Rechtsprechung
   EuGH, 03.06.2005 - C-396/03 P   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,17499
EuGH, 03.06.2005 - C-396/03 P (https://dejure.org/2005,17499)
EuGH, Entscheidung vom 03.06.2005 - C-396/03 P (https://dejure.org/2005,17499)
EuGH, Entscheidung vom 03. Juni 2005 - C-396/03 P (https://dejure.org/2005,17499)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,17499) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Judicialis
  • Europäischer Gerichtshof

    Killinger / Deutschland u.a.

    Rechtsmittel - Juristen mit deutschem Hochschulabschluss -Diskriminierung

  • EU-Kommission

    Killinger / Deutschland u.a.

    Rechtsmittel - Juristen mit deutschem Hochschulabschluss -Diskriminierung

  • EU-Kommission

    Killinger / Deutschland u.a

    Freizügigkeit der Arbeitnehmer , Grundsätze, Ziele und Aufgaben der Verträge

  • Wolters Kluwer

    Zulässigkeit einer freiberuflichen wirtschaftliche Betätigung als Jurist im EU-Maßstab; Zuständigkeit des Gerichtshofes hinsichtlich der Klage einer natürlichen Person gegen einen Mitgliedstaat; Verletzung des Anspruchs auf ein ordnungsgemäßes und effektives ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Europäischer Gerichtshof (Leitsatz)

    Killinger / Deutschland u.a.

    Rechtsmittel - Juristen mit deutschem Hochschulabschluss - Diskriminierung

Sonstiges (2)

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Rechtsmittel des Herrn Magnus Killinger gegen den Beschluss des Gerichts erster Instanz der Europäischen Gemeinschaften vom 8. Juli 2003 in der Rechtssache T-186/03, Magnus Killinger gegen Bundesrepublik Deutschland, Rat der Europäischen Union und Kommission der ...

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Rechtsmittel gegen den Beschluss des Gerichts (Erste Kammer) vom 8. Juli 2003 in der Rechtssache T-186/03 (Killinger/Deutschland, Rat und Kommission) - Abweisung, wegen offensichtlicher Unzuständigkeit, der Klage auf Nichtigerklärung einer Entscheidung des Thüringer Ministeriums ...

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BB 2005, 697
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (23)

  • EuGH, 19.02.2009 - C-308/07

    Gorostiaga Atxalandabaso / Parlament - Rechtsmittel - Kostenerstattungs- und

    Wenn also ein Rechtsmittelführer der Ansicht ist, dass das Gericht erster Instanz Art. 111 nicht ordnungsgemäß angewandt habe, muss er dartun, dass es die Voraussetzungen für die Anwendung dieser Bestimmung falsch beurteilt hat (vgl. in diesem Sinne Beschluss vom 3. Juni 2005, Killinger/Deutschland u. a., C-396/03 P, Slg. 2005, I-4967, Randnr. 9).
  • EuG, 24.11.2010 - T-9/09

    Marcuccio / Kommission

    33 Anche se tale domanda non è stata ripetuta nella parte finale del ricorso, resta pur sempre che, alla luce delle circostanze esposte supra, un'omissione di tale tipo è in contrasto con il diritto dell'Unione (v., in tal senso, ordinanza della Corte 3 giugno 2005, causa C-396/03 P, Killinger/Germania e a., Racc. pag. I-4967, punto 11).
  • EuGH, 03.09.2020 - C-50/20

    ZW/ EIB

    Il ressort, toutefois, de la jurisprudence de la Cour que, dans le cas où une partie requérante considère que le Tribunal a fait une application erronée de cette disposition, il lui appartient de contester l'appréciation par le juge de première instance des conditions auxquelles l'application de cette disposition est soumise (voir, en ce sens, ordonnance du 3 juin 2005, Killinger/Allemagne e.a., C-396/03 P, EU:C:2005:355, point 9).
  • Generalanwalt beim EuGH, 12.03.2015 - C-497/12

    Gullotta und Farmacia di Gullotta Davide & C. - Vorabentscheidungsersuchen -

    16 - Vgl. Beschluss Killinger/Deutschland u. a. (C-396/03 P, EU:C:2005:355, Rn. 15 und 26).
  • EuG, 16.12.2010 - T-48/10

    Meister / HABM - Rechtsmittel - Öffentlicher Dienst - Beamte - Beförderung -

    Falls der Unionsrichter jedoch die Anwendungsvoraussetzungen dieses Verfahrens zu Unrecht für gegeben erachtet, so kann diese Beurteilung von der betroffenen Partei gerügt werden (vgl. in diesem Sinne Beschluss des Gerichtshofs vom 3. Juni 2005, Killinger/Deutschland u. a., C-396/03 P, Slg. 2005, I-4967, Randnr. 9).
  • EuG, 01.09.2020 - T-228/20

    Anthrakefs/ Deutschland und Freistaat Bayern

    Dans ce dernier cas, il incombe à ces dernières de garantir la protection des normes du droit de l'Union et aucune atteinte n'est donc portée au caractère effectif de la protection juridictionnelle (ordonnances du 3 juin 2005, Killinger/Allemagne e.a., C-396/03 P, EU:C:2005:355, point 28 ; du 14 décembre 2018, Kalinowski et Kalinowska/Pologne, T-462/18, non publiée, EU:T:2018:1021, point 9, et du 28 mai 2020, Anthrakefs/Allemagne et Freistaat Bayern, T-54/20, non publiée, EU:T:2020:244, point 9).
  • Generalanwalt beim EuGH, 20.09.2007 - C-135/06

    Weißenfels / Parlament - Rechtsmittel - Gemeinschaftsbeamter - Dienstbezüge -

    3 - Vgl. Urteil des Gerichtshofs vom 9. Juni 1992, Lestelle/Kommission (C-30/91 P, Slg. 1992, I-3755, Randnr. 28), und Beschluss vom 3. Juni 2005, Killinger/Deutschland u. a. (C-396/03 P, Slg. 2005, I-4967, Randnr. 12).
  • EuG, 06.05.2010 - T-100/08

    Kerelov / Kommission

    Par conséquent, si un requérant considère que le Tribunal de la fonction publique n'a pas fait une correcte application de cet article, il doit contester l'appréciation par le juge de première instance des conditions auxquelles l'application de cette disposition est soumise (voir, en ce sens et par analogie, ordonnance de la Cour du 3 juin 2005, Killinger/Allemagne e.a., C-396/03 P, Rec. p. II-4967, point 9, et arrêt de la Cour du 19 février 2009, Gorostiaga Atxalandabaso/Parlement, C-308/07 P, Rec. p. I-1059, point 36).
  • EuGH, 05.02.2010 - C-361/09

    Molter / Deutschland - Rechtsmittel - Klage einer natürlichen oder juristischen

    Angesichts dieser Feststellungen ist das Gericht zu Recht zu dem Ergebnis gekommen, dass es für die Entscheidung über die Klage von Herrn Molter offensichtlich unzuständig ist, da diese von einer natürlichen Person gegen einen Mitgliedstaat erhoben worden war (vgl. in diesem Sinne Beschluss vom 3. Juni 2005, Killinger/Deutschland u. a., C-396/03 P, Slg. I-4969, Randnrn. 15 und 26).
  • EuGH, 31.10.2019 - C-408/19

    Hochmann Marketing/ Rat - Rechtsmittel - Art. 181 der Verfahrensordnung des

    Was die behauptete Verletzung des - in Art. 47 der Charta der Grundrechte der Europäischen Union verankerten - Anspruchs einer Partei auf rechtliches Gehör wegen einer Anwendung von Art. 126 der Verfahrensordnung des Gerichts angeht, ist darauf hinzuweisen, dass das in Art. 126 vorgesehene Verfahren als solches nicht gegen ein ordnungsgemäßes und effektives Rechtsschutzverfahren verstößt, weil diese Bestimmung nur auf Rechtssachen anwendbar ist, in denen die beim Gericht erhobene Klage offensichtlich unzulässig ist (vgl. entsprechend Beschluss vom 3. Juni 2005, Killinger/Deutschland u. a., C-396/03 P, EU:C:2005:355, Rn. 9, sowie Urteil vom 19. Februar 2009, Gorostiaga Atxalandabaso/Parlament, C-308/07 P, EU:C:2009:103, Rn. 36).
  • EuG, 07.10.2014 - T-59/13

    BT / Kommission

  • EuG, 13.09.2013 - T-358/12

    Conticchio / Kommission

  • EuGH, 15.01.2020 - C-642/19

    BS/ Parlament

  • EuGH, 31.10.2019 - C-409/19

    Hochmann Marketing/ Kommission - Rechtsmittel - Art. 181 der Verfahrensordnung

  • EuGH, 11.09.2019 - C-98/19

    Comprojecto-Projectos e Construções u.a./ Portugal

  • EuGH, 22.11.2018 - C-412/18

    King/ Kommission

  • EuGH, 09.10.2014 - C-171/14

    Calvi / Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte

  • EuGH, 30.04.2014 - C-11/14

    Associazione sportiva Taranto calcio / Italien

  • EuGH, 29.04.2020 - C-747/19

    Rosellò/ Italien

  • EuG, 14.12.2018 - T-462/18

    Kalinowski und Kalinowska/ Polen

  • EuG, 14.12.2017 - T-723/17

    Jasiulevicius/ Litauen

  • EuG, 28.05.2020 - T-54/20

    Anthrakefs/ Deutschland und Freistaat Bayern

  • EuG, 28.05.2020 - T-55/20

    Anthrakefs/ Deutschland und Freistaat Bayern

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht