Rechtsprechung
   EuGH, 05.09.2013 - C-64/13 P   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,24428
EuGH, 05.09.2013 - C-64/13 P (https://dejure.org/2013,24428)
EuGH, Entscheidung vom 05.09.2013 - C-64/13 P (https://dejure.org/2013,24428)
EuGH, Entscheidung vom 05. September 2013 - C-64/13 P (https://dejure.org/2013,24428)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,24428) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • lexetius.com

    Rechtsmittel - Untätigkeitsklage - Art. 265 AEUV - Schadensersatzklage - Unterlassene Einleitung eines Vertragsverletzungsverfahrens durch das Parlament - Unterlassene Aufforderung des Parlaments an das OLAF, Ermittlungen aufzunehmen - Offensichtliche Unzulässigkeit

  • Europäischer Gerichtshof

    H-Holding / Parlament

    Rechtsmittel - Untätigkeitsklage - Art. 265 AEUV - Schadensersatzklage - Unterlassene Einleitung eines Vertragsverletzungsverfahrens durch das Parlament - Unterlassene Aufforderung des Parlaments an das OLAF, Ermittlungen aufzunehmen - Offensichtliche Unzulässigkeit

  • EU-Kommission

    H-Holding / Parlament

    Rechtsmittel - Untätigkeitsklage - Art. 265 AEUV - Schadensersatzklage - Unterlassene Einleitung eines Vertragsverletzungsverfahrens durch das Parlament - Unterlassene Aufforderung des Parlaments an das OLAF, Ermittlungen aufzunehmen - Offensichtliche Unzulässigkeit“

  • Wolters Kluwer

    Untätigkeitsklage eines Unternehmens zur Einleitung eines Vertragsverletzungsverfahrens durch das Europäische Parlament; Zurückweisung des Rechtsmittels gegen klageabweisenden Beschluss; Rechtsmittelentscheidung des Gerichtshofs

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Offensichtlich unzulässige Untätigkeitsklage eines Unternehmens zur Einleitung eines Vertragsverletzungsverfahrens durch das Europäische Parlament; Zurückweisung des Rechtsmittels gegen klageabweisenden Beschluss; Rechtsmittelentscheidung des Gerichtshofs

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Sonstiges (3)

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    H-Holding / Parlament

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Rechtsmittel

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Rechtsmittel gegen den Beschluss des Gerichts (Sechste Kammer) vom 27. November 2012, H-Holding/Parlament (T"672/11), mit dem das Gericht die Klage auf Feststellung, dass auf die Petition der Klägerin vom 24. August 2011 das Parlament es in rechtswidriger Weise unterlassen ...

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • AG Hamburg, 25.07.2014 - 10 C 24/14

    Konto nicht eindeutig der WEG zuzuordnen: Eigentümer muss nicht zahlen

    Unzweifelhaft konnte grundsätzlich auch bei personeller Verflechtung eine Erstbestellung eines Verwalters in der Teilungserklärung erfolgen (im Parallelfall und m. w. N.: AG Hamburg, Urteil vom 28.04.2014, Az: 102c C 64/13).
  • EuGH, 21.05.2019 - C-770/18

    Pint / Kommission - Rechtsmittel - Art. 181 der Verfahrensordnung des

    Denn nach ständiger Rechtsprechung, auf die das Gericht in Rn. 64 des angefochtenen Urteils zu Recht hingewiesen hat, verfügt ein Beschwerdeführer im Rahmen eines Vertragsverletzungsverfahrens nicht über das Recht, von der Kommission eine Stellungnahme in einem bestimmten Sinne zu verlangen oder die Weigerung der Kommission, ein solches Verfahren einzuleiten, anzufechten (Urteil vom 14. November 2013, LPN und Finnland/Kommission, C-514/11 P und C-605/11 P, EU:C:2013:738" Rn. 60 und die dort angeführte Rechtsprechung, sowie Beschlüsse vom 12. Juni 1992, Asia Motor France/Kommission, C-29/92, EU:C:1992:264" Rn. 21, vom 5. September 2013, H-Holding/Parlament, C-64/13 P, nicht veröffentlicht, EU:C:2013:557" Rn. 13, und vom 12. Februar 2015, Meister/Kommission, C-327/14 P, nicht veröffentlicht, EU:C:2015:99" Rn. 26).
  • EuGH, 22.11.2018 - C-412/18

    King/ Kommission

    S'agissant du recours en carence prévu à l'article 265 TFUE, il importe de rappeler que les particuliers ne peuvent se prévaloir des dispositions du troisième alinéa de cet article qu'en vue de faire constater qu'une institution, un organe ou un organisme de l'Union s'est abstenu d'adopter, en violation du traité, des actes, autres que des recommandations ou des avis, dont ils sont les destinataires potentiels ou qui les concernent soit de manière directe, soit, selon le cas, de manière directe et individuelle (ordonnance du 5 septembre 2013, H-Holding/Parlement, C-64/13 P, non publiée, EU:C:2013:557, point 15 et jurisprudence citée).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht