Rechtsprechung
   EuGH, 06.10.2015 - C-410/15 P(I)   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,28200
EuGH, 06.10.2015 - C-410/15 P(I) (https://dejure.org/2015,28200)
EuGH, Entscheidung vom 06.10.2015 - C-410/15 P(I) (https://dejure.org/2015,28200)
EuGH, Entscheidung vom 06. Januar 2015 - C-410/15 P(I) (https://dejure.org/2015,28200)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,28200) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • Europäischer Gerichtshof

    Comité d'entreprise de la SNCM / Kommission

    Rechtsmittel - Streithilfe - Berechtigtes Interesse am Ausgang des Rechtsstreits

Sonstiges

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Rechtsmittel - Streithilfe - Berechtigtes Interesse am Ausgang des Rechtsstreits

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (16)

  • EuG, 06.07.2017 - T-1/15

    SNCM / Kommission

    Dans ses observations sur le mémoire en intervention de Corsica Ferries, la requérante fait valoir que l'ordonnance du 6 octobre 2015, Comité d'entreprise SNCM/Commission [C-410/15 P(I), EU:C:2015:669], tend à démontrer qu'il était nécessaire de rouvrir la procédure formelle d'examen.

    En quatrième lieu, il ne ressort aucunement de l'ordonnance du 6 octobre 2015, Comité d'entreprise SNCM/Commission [C-410/15 P(I), EU:C:2015:669], que la Commission était dans l'obligation de rouvrir la procédure formelle d'examen à la suite de l'arrêt du 11 septembre 2012, Corsica Ferries France/Commission (T-565/08, EU:T:2012:415), contrairement à ce que soutient la requérante.

  • EuGH, 26.10.2016 - C-596/15

    Bionorica / Kommission - Rechtsmittel - Streithilfe - Berechtigtes Interesse am

    Grundsätzlich kann ein Interesse am Ausgang des Rechtsstreits nur dann als hinreichend unmittelbar angenommen werden, wenn dieser Ausgang eine Änderung der Rechtsstellung des Antragstellers bewirken könnte (Beschluss des Vizepräsidenten des Gerichtshofs vom 6. Oktober 2015, Comité d"entreprise SNCM/Kommission, C-410/15 P[I], EU:C:2015:669, Rn. 6 und die dort angeführte Rechtsprechung).
  • Generalanwalt beim EuGH, 19.12.2018 - C-202/18

    Rimsēvics/ Lettland

    Werden keine Kostenanträge gestellt, wendet der Gerichtshof, auch wenn keine Klage- oder Antragsrücknahme vorliegt, Art. 141 Abs. 4 ("Kosten bei Klage- oder Antragsrücknahme") der Verfahrensordnung entsprechend an, und dieser bestimmt: "Werden keine Kostenanträge gestellt, so trägt jede Partei ihre eigenen Kosten." Vgl. zu Art. 69 § 5 Abs. 3 der Verfahrensordnung vom 19. Juni 1991 Urteil vom 6. Oktober 2005, Scott/Kommission (C-276/03 P, EU:C:2005:590, Rn. 39); vgl. auch Beschluss des Vizepräsidenten des Gerichtshofs vom 6. Oktober 2015, Comité d"entreprise SNCM/Kommission (C-410/15 P[I], EU:C:2015:669, Rn. 22).
  • EuG, 26.09.2019 - T-130/19

    Spadafora/ Kommission

    Selon une jurisprudence constante, la notion d"«intérêt à la solution du litige», au sens de cette disposition, doit se définir au regard de l'objet même du litige et s'entendre comme un intérêt direct et actuel au sort réservé aux conclusions elles-mêmes [voir ordonnance du président de la Cour du 6 octobre 2015, Comité d'entreprise SNCM/Commission, C-410/15 P(I), EU:C:2015:669, point 5 et jurisprudence citée].

    En principe, un intérêt à la solution du litige ne saurait être considéré comme suffisamment direct que dans la mesure où cette solution est de nature à modifier la position juridique de la partie demanderesse en intervention [ordonnance du président de la Cour du 6 octobre 2015, Comité d'entreprise SNCM/Commission, C-410/15 P(I), EU:C:2015:669, point 6 et jurisprudence citée].

  • EuG, 19.06.2019 - T-373/15

    Ja zum Nürburgring / Kommission - Staatliche Beihilfen - Einzelbeihilfen

    Da die Kommission bei der Beurteilung, ob eine staatliche Beihilfe mit dem Binnenmarkt vereinbar ist, eine Vielzahl verschiedenartiger Erwägungen einbezieht, kann nämlich nicht ausgeschlossen werden, dass eine Vereinigung, die kollektive Interessen in Zusammenhang mit diesen Erwägungen vertritt, der Kommission eine Stellungnahme vorlegen könnte, die von ihr im Rahmen des förmlichen Prüfverfahrens nach Art. 108 Abs. 2 AEUV zu berücksichtigen sein könnte (vgl. in diesem Sinne Beschluss vom 6. Oktober 2015, Comité d"entreprise SNCM/Kommission, C-410/15 P[I], EU:C:2015:669, Rn. 12).
  • EuGH, 09.06.2016 - C-104/16

    Rat / Front Polisario

    En effet, les termes «solution du litige» renvoient à la décision finale demandée, telle qu'elle serait consacrée dans le dispositif de l'arrêt à intervenir [ordonnances du président de la Cour du 3 avril 2014, Commission/Andersen, C-303/13 P, non publiée, EU:C:2014:226, point 7, et du vice-président de la Cour du 6 octobre 2015, Comité d'entreprise SNCM/Commission, C-410/15 P(I), EU:C:2015:669, point 5].
  • Generalanwalt beim EuGH, 19.12.2018 - C-238/18

    EZB/ Lettland - Klage, die auf einen Verstoß gegen Art. 14.2 Abs. 2 der Satzung

    Werden keine Kostenanträge gestellt, wendet der Gerichtshof, auch wenn keine Klage- oder Antragsrücknahme vorliegt, Art. 141 Abs. 4 ("Kosten bei Klage- oder Antragsrücknahme") der Verfahrensordnung entsprechend an, und dieser bestimmt: "Werden keine Kostenanträge gestellt, so trägt jede Partei ihre eigenen Kosten." Vgl. zu Art. 69 § 5 Abs. 3 der Verfahrensordnung vom 19. Juni 1991 Urteil vom 6. Oktober 2005, Scott/Kommission (C-276/03 P, EU:C:2005:590, Rn. 39); vgl. auch Beschluss des Vizepräsidenten des Gerichtshofs vom 6. Oktober 2015, Comité d"entreprise SNCM/Kommission (C-410/15 P[I], EU:C:2015:669, Rn. 22).
  • EuG, 18.05.2017 - T-624/16

    Gollnisch / Parlament

    En principe, un intérêt à la solution du litige ne saurait être considéré comme suffisamment direct que dans la mesure où cette solution est de nature à modifier la position juridique du demandeur en intervention [voir ordonnance du 6 octobre 2015, Comité d'entreprise SNCM/Commission C-410/15 P(I), EU:C:2015:669, point 6 et jurisprudence citée].
  • EuG, 18.02.2016 - T-827/14

    Deutsche Telekom / Kommission - Streithilfe - Berechtigtes Interesse am Ausgang

    Ferner ist hinzuzufügen, dass die Schlussfolgerung in Rn. 27 des vorliegenden Beschlusses auch nicht durch die Rechtsprechung in Frage gestellt wird, nach der grundsätzlich ein Interesse am Ausgang des Rechtsstreits nur dann als zur Genüge unmittelbar angesehen werden kann, wenn der Ausgang des Rechtsstreits die Rechtsstellung des Antragstellers, der die Zulassung zur Streithilfe begehrt, ändern kann (vgl. Beschlüsse vom 6. Oktober 2015, Metalleftiki kai Mettalourgiki Etairia Larymnis Larko/Kommission, C-362/15 P[I], Slg, EU:C:2015:682, Rn. 7, 19 und 20 und die dort angeführte Rechtsprechung, Comité d"entreprise SNCM/Kommission, C-410/15 P[I], Slg, EU:C:2015:669, Rn. 6 und die dort angeführte Rechtsprechung, sowie Cap Actions SNCM/Kommission, C-418/15 P[I], Slg, EU:C:2015:671, Rn. 6 und 20 und die dort angeführte Rechtsprechung).
  • EuGH, 22.10.2019 - C-174/19

    Scandlines Danmark und Scandlines Deutschland / Kommission

    En effet, en cas d'annulation d'une telle décision de la Commission, la position juridique du demandeur en intervention s'en trouverait modifiée en ce que, d'une part, cette annulation impliquerait l'obligation, pour la Commission, d'ouvrir, ou, le cas échéant, de rouvrir, la procédure formelle d'examen au titre de l'article 108, paragraphe 2, TFUE et, d'autre part, elle ouvrirait le droit au même demandeur, en sa qualité de partie intéressée, de participer à ladite procédure formelle d'examen [voir, en ce sens, ordonnance du vice-président de la Cour du 6 octobre 2015, Comité d'entreprise SNCM/Commission, C-410/15 P(I), EU:C:2015:669, points 10 et 11].
  • EuG, 25.09.2018 - T-639/14

    DEI / Kommission

  • EuGH, 13.11.2019 - C-536/19

    EDP España/ Kommission

  • EuGH, 22.10.2019 - C-175/19

    Stena Line Scandinavia / Kommission

  • EuG, 21.11.2017 - T-256/17

    Labiri / EWSA

  • EuG, 06.04.2017 - T-140/16

    Le Pen / Parlament

  • EuG, 21.09.2020 - T-777/19

    CAPA u.a./ Kommission

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht