Rechtsprechung
   EuGH, 08.06.2017 - C-296/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,18152
EuGH, 08.06.2017 - C-296/15 (https://dejure.org/2017,18152)
EuGH, Entscheidung vom 08.06.2017 - C-296/15 (https://dejure.org/2017,18152)
EuGH, Entscheidung vom 08. Juni 2017 - C-296/15 (https://dejure.org/2017,18152)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,18152) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Europäischer Gerichtshof

    Medisanus

    Vorlage zur Vorabentscheidung - Öffentliche Aufträge - Humanarzneimittel - Richtlinie 2004/18/EG - Art. 2 und Art. 23 Abs. 2 und 8 - Art. 34 und 36 AEUV - Öffentlicher Auftrag zur Versorgung eines Krankenhauses - Nationale Regelung, die eine prioritäre Versorgung der ...

  • Europäischer Gerichtshof

    Medisanus

    Vorlage zur Vorabentscheidung - Öffentliche Aufträge - Humanarzneimittel - Richtlinie 2004/18/EG - Art. 2 und Art. 23 Abs. 2 und 8 - Art. 34 und 36 AEUV - Öffentlicher Auftrag zur Versorgung eines Krankenhauses - Nationale Regelung, die eine prioritäre Versorgung der ...

  • VERIS(Abodienst, Leitsatz ggf. frei)
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Nationale Selbstversorgung mit Blutplasma: Kein Verstoß gegen EU-Recht!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Nationale Selbstversorgung mit Blutplasma: Verstoß gegen EU-Recht? (VPR 2017, 149)

Sonstiges (3)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • EuZW 2017, 895
  • NZBau 2017, 486
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • EuGH, 18.06.2019 - C-591/17

    Die deutsche Vignette für die Benutzung von Bundesfernstraßen durch

    Das Verbot der Diskriminierung aus Gründen der Staatsangehörigkeit ist namentlich im Bereich des freien Warenverkehrs in Art. 34 AEUV in Verbindung mit Art. 36 AEUV (vgl. in diesem Sinne Urteil vom 8. Juni 2017, Medisanus, C-296/15, EU:C:2017:431" Rn. 65), in dem der Arbeitnehmerfreizügigkeit in Art. 45 AEUV (vgl. in diesem Sinne Urteil vom 22. Juni 2017, Bechtel, C-20/16, EU:C:2017:488" Rn. 32 und die dort angeführte Rechtsprechung) und in dem des freien Dienstleistungsverkehrs in den Art. 56 und 62 AEUV (vgl. in diesem Sinne Urteil vom 19. Juni 2014, Strojírny Prostejov und ACO Industries Tábor, C-53/13 und C-80/13, EU:C:2014:2011" Rn. 32 und die dort angeführte Rechtsprechung) umgesetzt worden.
  • EuGH, 18.09.2019 - C-222/18

    VIPA

    Die streitige nationale Regelung, die die Voraussetzungen festlegt, unter denen Apotheken verschreibungspflichtige Arzneimittel abgeben dürfen, stellt vielmehr unter bestimmten Umständen ein Hindernis dafür dar, dass Apotheken bestimmte Arzneimittel verkaufen, von denen feststeht, dass sie unter den Begriff "Waren" im Sinne der Bestimmungen des AEU-Vertrags über den freien Warenverkehr fallen (vgl. in diesem Sinne Urteil vom 8. Juni 2017, Medisanus, C-296/15, EU:C:2017:431, Rn. 53 und die dort angeführte Rechtsprechung).

    Da sich dieses Niveau von einem Mitgliedstaat zum anderen unterscheiden kann, ist den Mitgliedstaaten ein Wertungsspielraum zuzuerkennen (Urteile vom 19. Mai 2009, Apothekerkammer des Saarlandes u. a., C-171/07 und C-172/07, EU:C:2009:316" Rn. 19 sowie die dort angeführte Rechtsprechung, und vom 8. Juni 2017, Medisanus, C-296/15, EU:C:2017:431" Rn. 82 sowie die dort angeführte Rechtsprechung).

  • EuGH, 25.10.2018 - C-413/17

    Roche Lietuva - Vorlage zur Vorabentscheidung - Öffentliche Aufträge über die

    Da dieses Niveau sich von einem Mitgliedstaat zum anderen unterscheiden kann, ist den Mitgliedstaaten ein entsprechender Beurteilungsspielraum zuzuerkennen (Urteil vom 8. Juni 2017, Medisanus, C-296/15, EU:C:2017:431, Rn. 82 und die dort angeführte Rechtsprechung).
  • EuG, 19.12.2019 - T-211/18

    Vanda Pharmaceuticals/ Kommission

    Pour apprécier le respect du principe de proportionnalité dans le champ de la santé publique, il convient de tenir compte du fait que la santé et la vie des personnes occupent le premier rang parmi les biens et intérêts protégés par le traité FUE (voir, en ce sens, arrêt du 19 avril 2012, Artegodan/Commission, C-221/10 P, EU:C:2012:216, point 99 et jurisprudence citée ; voir également, par analogie, s'agissant du respect par les États membres de ce principe dans le domaine de la santé publique, arrêt du 8 juin 2017, Medisanus, C-296/15, EU:C:2017:431, point 82 et jurisprudence citée).
  • Generalanwalt beim EuGH, 07.06.2018 - C-300/17

    Hochtief

    Vgl. hierzu neben den bereits angeführten Urteilen die Urteile 4. Februar 1999, Köllensperger und Atzwanger (C-103/97, EU:C:1999:52), vom 18. November 1999, Unitron Scandinavia und 3-S (C-275/98, EU:C:1999:567), vom 18. Juni 2002, HI (C-92/00, EU:C:2002:379), vom 13. Dezember 2012, Forposta und ABC Direct Contact (C-465/11, EU:C:2012:801), vom 18. September 2014, Bundesdruckerei (C-549/13, EU:C:2014:2235), vom 24. Mai 2016, MT Højgaard und Züblin (C-396/14, EU:C:2016:347), vom 27. Oktober 2016, Hörmann Reisen (C-292/15, EU:C:2016:817), und vom 8. Juni 2017, Medisanus (C-296/15, EU:C:2017:431).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht