Rechtsprechung
   EuGH, 12.11.2015 - C-439/13 P   

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Europäischer Gerichtshof

    Elitaliana / Eulex Kosovo

    Rechtsmittel - Öffentliche Dienstleistungsaufträge - Gemeinsame Aktion 2008/124/GASP - Ausschreibung für die Hubschrauberunterstützung für die Eulex-Mission im Kosovo - Klage gegen die Vergabeentscheidung - Art. 24 Abs. 1 Unterabs. 2 EUV - Art. 275 Abs. 1 AEUV - Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik (GASP) - Zuständigkeit des Gerichtshofs - Art. 263 Abs. 1 AEUV -"Einrichtung oder sonstige Stelle der Union" - Maßnahmen, die der Europäischen Kommission zuzurechnen sind - Entschuldbarer Irrtum

  • VERIS(Abodienst, Leitsatz ggf. frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Sonstiges

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Rechtsmittel gegen den Beschluss des Gerichts (Siebte Kammer) vom 4. Juni 2013, Elitaliana/Eulex Kosovo (T-213/12), mit dem das Gericht die Klage auf Nichtigerklärung der Maßnahmen von Eulex Kosovo in Bezug auf die Vergabe des Auftrags "EuropeAid/131516/D/SER/XK - Hubschrauberunterstützung für die Eulex-Mission im Kosovo (PROC/272/11)" an einen anderen Bieter und auf Verurteilung von Eulex Kosovo zum Ersatz des Schadens, der der Klägerin dadurch entstanden war, dass dieser Auftrag nicht an sie vergeben worden war, zurückgewiesen hat - Fehlende Parteifähigkeit als Beklagter




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (13)  

  • EuGH, 28.03.2017 - C-72/15

    Die restriktiven Maßnahmen, die der Rat im Rahmen der Ukrainekrise gegenüber

    Es liefe deshalb den Zielen dieser Vorschrift und dem Grundsatz des effektiven gerichtlichen Rechtsschutzes zuwider, die Zuständigkeit des Gerichtshofs gemäß Art. 275 Abs. 2 AEUV, auf den Art. 24 Abs. 1 EUV verweist, eng auszulegen (vgl. entsprechend Urteile vom 27. Februar 2007, Gestoras Pro Amnistía u. a./Rat, C-354/04 P, EU:C:2007:115, Rn. 53, vom 27. Februar 2007, Segi u. a./Rat, C-355/04 P, EU:C:2007:116, Rn. 53, vom 24. Juni 2014, Parlament/Rat, C-658/11, EU:C:2014:2025, Rn. 70, vom 12. November 2015, Elitaliana/Eulex Kosovo, C-439/13 P, EU:C:2015:753, Rn. 42, und vom 19. Juli 2016, H/Rat und Kommission, C-455/14 P, EU:C:2016:569, Rn. 40).
  • Generalanwalt beim EuGH, 31.05.2016 - C-72/15

    Rosneft - Vorlage zur Vorabentscheidung - Gemeinsame Außen- und

    So hat der Gerichtshof im Rahmen einer Klage auf Nichtigerklärung von Maßnahmen, die von der Mission auf der Grundlage der Gemeinsamen Aktion 2008/124/GASP des Rates vom 4. Februar 2008 über die Rechtsstaatlichkeitsmission der Europäischen Union im Kosovo, EULEX KOSOVO(24), in der durch den Beschluss 2011/752/GASP des Rates vom 24. November 2011 zur Änderung der Gemeinsamen Aktion 2008/124/GASP über die Rechtsstaatlichkeitsmission der Europäischen Union im Kosovo, EULEX KOSOVO(25), geänderten Fassung getroffen worden waren, in den Rn. 48 und 49 des Urteils Elitaliana/Eulex Kosovo (C-439/13 P, EU:C:2015:753) wie folgt entschieden: "[D]ie streitigen Maßnahmen, deren Nichtigerklärung aufgrund eines Verstoßes gegen die Unionsvorschriften über die Vergabe öffentlicher Aufträge begehrt wurde, [bezogen sich] auf ein Verfahren der öffentlichen Auftragsvergabe, das zu Ausgaben zulasten des Haushalts der Union geführt hat.

    11 - Urteil Elitaliana/Eulex Kosovo (C-439/13 P, EU:C:2015:753, Rn. 37).

    Vgl. in diesem Sinne auch Urteil Elitaliana/Eulex Kosovo (C-439/13 P, EU:C:2015:753, Rn. 42).

    33 - Vgl. Urteile Parlament/Rat (C-658/11, EU:C:2014:2025, Rn. 70) und Elitaliana/Eulex Kosovo (C-439/13 P, EU:C:2015:753, Rn. 42).

  • EuGH, 19.07.2016 - C-455/14

    H / Rat u.a. - Rechtsmittel - Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik (GASP) -

    Gemäß Art. 24 Abs. 1 Unterabs. 2 letzter Satz EUV und Art. 275 Abs. 1 AEUV ist der Gerichtshof in Bezug auf die Bestimmungen über die GASP und die auf ihrer Grundlage erlassenen Rechtsakte grundsätzlich nicht zuständig (Urteile vom 24. Juni 2014, Parlament/Rat, C-658/11, EU:C:2014:2025, Rn. 69, und vom 12. November 2015, Elitaliana/Eulex Kosovo, C-439/13 P, EU:C:2015:753, Rn. 41).

    Die genannten Bestimmungen führen jedoch eine Abweichung von der Regel der allgemeinen Zuständigkeit ein, die Art. 19 EUV dem Gerichtshof zur Wahrung des Rechts bei der Auslegung und Anwendung der Verträge einräumt, und sind folglich einschränkend auszulegen (Urteile vom 24. Juni 2014, Parlament/Rat, C-658/11, EU:C:2014:2025, Rn. 70, und vom 12. November 2015, Elitaliana/Eulex Kosovo, C-439/13 P, EU:C:2015:753, Rn. 42).

    Jedoch hat dieser Umstand nicht zwangsläufig den Ausschluss der Zuständigkeit des Unionsrichters zur Folge (vgl. in diesem Sinne Urteile vom 24. Juni 2014, Parlament/Rat, C-658/11, EU:C:2014:2025, Rn. 69 bis 74, und vom 12. November 2015, Elitaliana/Eulex Kosovo, C-439/13 P, EU:C:2015:753, Rn. 43 bis 50).

    Unter diesen Umständen kann nicht angenommen werden, dass die ausnahmsweise Beschränkung der Zuständigkeit des Gerichtshofs nach Art. 24 Abs. 1 Unterabs. 2 letzter Satz EUV und Art. 275 Abs. 1 AEUV so weit reicht, die Zuständigkeit des Unionsrichters für die Überprüfung der Rechtsakte der Personalverwaltung auszuschließen, die die von den Mitgliedstaaten abgeordneten Bediensteten betreffen und die Deckung des Bedarfs dieser Mission im Einsatzgebiet bezwecken, während der Unionsrichter in jedem Fall für die Überprüfung solcher Rechtsakte zuständig ist, wenn sie Bedienstete betreffen, die von den Organen der Union abgeordnet worden sind (vgl. entsprechend Urteile vom 24. Juni 2014, Parlament/Rat, C-658/11, EU:C:2014:2025, Rn. 73, und vom 12. November 2015, Elitaliana/Eulex Kosovo, C-439/13 P, EU:C:2015:753, Rn. 49).

  • EuG, 25.10.2018 - T-286/15

    KF / CSUE

    Le CSUE ajoute, en prenant appui sur l'arrêt du 12 novembre 2015, Elitaliana/Eulex Kosovo (C-439/13 P, EU:C:2015:753), que les décisions adoptées dans le domaine de la PESC, mais liées à des dépenses administratives, relèvent de la compétence de la Cour de justice de l'Union européenne uniquement en présence de décisions imputables au budget de l'Union.

    En quatrième lieu, l'argument du CSUE fondé sur l'arrêt du 12 novembre 2015, Elitaliana/Eulex Kosovo (C-439/13 P, EU:C:2015:753), et tiré de la non-imputabilité des décisions attaquées au budget de l'Union doit également être écarté.

  • Generalanwalt beim EuGH, 21.04.2016 - C-105/15

    Mallis und Malli / Kommission und EZB - Rechtsmittel - Stabilitätshilfeprogramm

    22 - Vgl. Urteil Elitaliana/Eulex Kosovo (C-439/13 P, EU:C:2015:753, Rn. 58 und 59).
  • Generalanwalt beim EuGH, 08.05.2018 - C-114/17

    Spanien / Kommission - Rechtsmittel - Beihilfe für die Einführung des

    17 Da es sich um eine unverzichtbare Prozessvoraussetzung handelt, sollte der Gerichtshof diese Frage von Amts wegen prüfen, auch wenn keine Partei sie aufgeworfen hat (vgl. Urteile vom 12. November 2015, Elitaliana/Eulex Kosovo, C-439/13 P, EU:C:2015:753, Rn. 37 und 38, und vom 26. Februar 2015, Planet/Kommission, C-564/13 P, EU:C:2015:124, Rn. 20).
  • Generalanwalt beim EuGH, 07.04.2016 - C-455/14

    H / Rat und Kommission - Rechtsmittel - Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik

    36 - Urteil Elitaliana/Eulex Kosovo (C-439/13 P, EU:C:2015:753, Rn. 41 bis 50).
  • EuG, 27.06.2018 - T-764/17

    Autoridad Portuaria de Vigo/ Kommission

    Il doit être rappelé par ailleurs que, en application de l'article 21 du statut de la Cour de justice de l'Union européenne et de l'article 76, sous c), du règlement de procédure, les recours formés contre les actes des institutions de l'Union doivent être formellement dirigés à l'encontre de l'institution à laquelle est imputable l'acte contesté (ordonnances du 10 février 2015, Elitaliana/Eulex Kosovo, C-439/13 P, non publiée, EU:C:2015:106, point 72, et du 11 octobre 2016, Spliethoff's Bevrachtingskantoor/Commission, T-564/15, non publiée, EU:T:2016:611, point 19).

    Toutefois, lorsque la requête est clairement dirigée contre une personne autre que celle à qui l'acte faisant l'objet de celle-ci est imputable, le juge de l'Union ne peut ni contrevenir ni se substituer à la volonté manifeste de la partie requérante et n'a d'autre choix que de déclarer la requête irrecevable (arrêt du 12 novembre 2015, Elitaliana/Eulex Kosovo, C-439/13 P, EU:C:2015:753, point 73).

  • Generalanwalt beim EuGH, 13.01.2016 - C-161/15

    Bensada Benallal

    28 - Vgl. Urteile Planet/Kommission (C-564/13 P, EU:C:2015:124, Rn. 20 und die dort angeführte Rechtsprechung) und Elitaliana/Eulex Kosovo (C-439/13 P, EU:C:2015:753, Rn. 37).
  • EuGH, 06.07.2017 - C-505/16

    Yanukovych / Rat

    Da die Identität der Person, in deren Namen der Anpassungsschriftsatz eingereicht worden war, aus diesem Schriftsatz eindeutig angegeben war, war es nicht Aufgabe des Gerichts, eine andere Person als diejenige zu ermitteln, in deren Namen dieser Schriftsatz eingereicht worden war (vgl. in diesem Sinne Urteil vom 12. November 2015, Elitaliana/Eulex Kosovo, C-439/13 P, EU:C:2015:753, Rn. 74).
  • EuG, 09.11.2016 - T-602/15

    Jenkinson / Rat u.a.

  • EuGH, 11.10.2018 - C-300/18

    UF/ Parlament und Rat

  • EuG, 18.07.2016 - T-266/14

    Argus Security Projects / Kommission

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht