Rechtsprechung
   EuGH, 13.12.2012 - C-215/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,38783
EuGH, 13.12.2012 - C-215/11 (https://dejure.org/2012,38783)
EuGH, Entscheidung vom 13.12.2012 - C-215/11 (https://dejure.org/2012,38783)
EuGH, Entscheidung vom 13. Dezember 2012 - C-215/11 (https://dejure.org/2012,38783)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,38783) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • lexetius.com

    Verordnung (EG) Nr. 1896/2006 - Europäisches Mahnverfahren - Antrag auf Erlass eines Zahlungsbefehls, der nicht die nach den nationalen Rechtsvorschriften vorgesehenen formellen Voraussetzungen erfüllt - Erschöpfender Charakter der Voraussetzungen, die der Antrag ...

  • Europäischer Gerichtshof

    Szyrocka

    Verordnung (EG) Nr. 1896/2006 - Europäisches Mahnverfahren - Antrag auf Erlass eines Zahlungsbefehls, der nicht die nach den nationalen Rechtsvorschriften vorgesehenen formellen Voraussetzungen erfüllt - Erschöpfender Charakter der Voraussetzungen, die der Antrag ...

  • EU-Kommission

    Szyrocka

    Verordnung (EG) Nr. 1896/2006 - Europäisches Mahnverfahren - Antrag auf Erlass eines Zahlungsbefehls, der nicht die nach den nationalen Rechtsvorschriften vorgesehenen formellen Voraussetzungen erfüllt - Erschöpfender Charakter der Voraussetzungen, die der Antrag ...

  • Wolters Kluwer

    Anforderungen an den Antrag auf Erlass eines Europäischen Zahlungsbefehls; Vorabentscheidungsersuchen eines polnischen Gerichts

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Anforderungen an den Antrag auf Erlass eines Europäischen Zahlungsbefehls; Vorabentscheidungsersuchen eines polnischen Gerichts

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Europäischer Gerichtshof PDF (Pressemitteilung)

    Justizielle Zusammenarbeit in Zivilsachen - Das Unionsrecht regelt die Voraussetzungen, die ein Antrag auf Erlass eines Europäischen Zahlungsbefehls erfüllen muss, erschöpfend

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Antragsvoraussetzungen für eine Europäischen Zahlungsbefehl

Sonstiges (3)

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Vorabentscheidungsersuchen des Sad Okregowy we Wroclawiu (Republik Polen), eingereicht am 9. Mai 2011 - Iwona Szyrocka/SIGER Technologie GmbH

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Vorabentscheidungsersuchen

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Vorabentscheidungsersuchen - Sad Okregowy we Wroclawiu - Auslegung der Art. 4, 7, 8, 9 und 26 der Verordnung (EG) Nr. 1896/2006 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 12. Dezember 2006 zur Einführung eines Europäischen Mahnverfahrens (ABl. L 399, S. 1) - Antrag auf ...

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • EuZW 2013, 147
  • Rpfleger 2013, 346
  • Rpfleger 2013, 547
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • Generalanwalt beim EuGH, 31.10.2019 - C-453/18

    Bondora

    65 Urteil vom 13. Dezember 2012, Szyrocka (C-215/11, EU:C:2012:794).

    66 Urteil vom 13. Dezember 2012, Szyrocka (C-215/11, EU:C:2012:794, Tenor).

    68 Urteil vom 13. Dezember 2012, Szyrocka (C-215/11, EU:C:2012:794).

    69 Urteil vom 13. Dezember 2012, Szyrocka (C-215/11, EU:C:2012:794, Rn. 31, Hervorhebung nur hier).

  • EuGH, 19.12.2019 - C-453/18

    Bondora - Vorlage zur Vorabentscheidung - Justizielle Zusammenarbeit in

    Insoweit ist festzustellen, dass der Antragsteller, obwohl Art. 7 Abs. 2 der Verordnung Nr. 1896/2006 die Voraussetzungen, die ein Antrag auf Erlass eines Europäischen Zahlungsbefehls erfüllen muss, erschöpfend regelt (Urteil vom 13. Dezember 2012, Szyrocka, C-215/11, EU:C:2012:794, Rn. 32), gemäß Art. 7 Abs. 1 der Verordnung jedenfalls auch das Formblatt A gemäß Anhang I der Verordnung verwenden muss, um einen solchen Antrag zu stellen.
  • EuGH, 13.06.2013 - C-144/12

    Goldbet Sportwetten - Verordnung (EG) Nr. 1896/2006 - Europäisches Mahnverfahren

    Sie soll zwar die nach nationalem Recht vorgesehenen Mechanismen zur Beitreibung unbestrittener Forderungen weder ersetzen noch harmonisieren, führt jedoch, um das genannte Ziel zu erreichen, ein einheitliches Instrument zur Beitreibung derartiger Forderungen ein, das für Gläubiger und Schuldner in der gesamten Europäischen Union gleiche Bedingungen gewährleistet (Urteil vom 13. Dezember 2012, Szyrocka, C-215/11, noch nicht in der amtlichen Sammlung veröffentlicht, Randnr. 30).
  • EuGH, 14.02.2019 - C-554/17

    Jonsson - Vorlage zur Vorabentscheidung - Justizielle Zusammenarbeit in

    Diese Modalitäten dürfen allerdings weder ungünstiger sein als diejenigen, die gleichartige Sachverhalte regeln, die dem innerstaatlichen Recht unterliegen (Äquivalenzprinzip), noch so ausgestaltet sein, dass sie die Ausübung der durch das Unionsrecht verliehenen Rechte praktisch unmöglich machen oder übermäßig erschweren (Effektivitätsprinzip) (vgl. entsprechend Urteil vom 13. Dezember 2012, Szyrocka, C-215/11, EU:C:2012:794, Rn. 34 und die dort angeführte Rechtsprechung).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht