Rechtsprechung
   EuGH, 15.05.2008 - C-442/04   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,16065
EuGH, 15.05.2008 - C-442/04 (https://dejure.org/2008,16065)
EuGH, Entscheidung vom 15.05.2008 - C-442/04 (https://dejure.org/2008,16065)
EuGH, Entscheidung vom 15. Mai 2008 - C-442/04 (https://dejure.org/2008,16065)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,16065) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • lexetius.com

    Fischerei - Verordnung (EG) Nr. 1954/2003 - Verordnung (EG) Nr. 1415/2004 - Steuerung des Fischereiaufwands - Festsetzung des höchstzulässigen jährlichen Fischereiaufwands - Referenzzeitraum - Gemeinschaftliche Fanggebiete und Fischereiressourcen - Biologisch ...

  • Judicialis
  • Europäischer Gerichtshof

    Spanien / Rat

    Fischerei - Verordnung (EG) Nr. 1954/2003 - Verordnung (EG) Nr. 1415/2004 - Steuerung des Fischereiaufwands - Festsetzung des höchstzulässigen jährlichen Fischereiaufwands - Referenzzeitraum - Gemeinschaftliche Fanggebiete und Fischereiressourcen - Biologisch ...

  • EU-Kommission

    Spanien / Rat

    Fischerei - Verordnung (EG) Nr. 1954/2003 - Verordnung (EG) Nr. 1415/2004 - Steuerung des Fischereiaufwands - Festsetzung des höchstzulässigen jährlichen Fischereiaufwands - Referenzzeitraum - Gemeinschaftliche Fanggebiete und Fischereiressourcen - Biologisch ...

  • EU-Kommission

    Spanien / Rat

    Fischerei - Verordnung (EG) Nr. 1954/2003 - Verordnung (EG) Nr. 1415/2004 - Steuerung des Fischereiaufwands - Festsetzung des höchstzulässigen jährlichen Fischereiaufwands - Referenzzeitraum - Gemeinschaftliche Fanggebiete und Fischereiressourcen - Biologisch ...

  • Wolters Kluwer

    Antrag auf Nichtigerklärung der Art. 1 bis 6 der Verordnung Nr. 1415/2004/EG des Rates vom 19. Juli 2004 zur Festsetzung des höchstzulässigen jährlichen Fischereiaufwands für bestimmte Fanggebiete und Fischereien; Gemeinschaftsmaßnahmen zur Erhaltung und nachhaltigen ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Europäischer Gerichtshof (Leitsatz)

    Spanien / Rat

    Fischerei - Verordnung (EG) Nr. 1954/2003 - Verordnung (EG) Nr. 1415/2004 - Steuerung des Fischereiaufwands - Festsetzung des höchstzulässigen jährlichen Fischereiaufwands - Referenzzeitraum - Gemeinschaftliche Fanggebiete und Fischereiressourcen - Biologisch ...

Sonstiges (2)

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Klage des Königreichs Spanien gegen den Rat der Europäischen Union, eingereicht am 21. Oktober 2004

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Nichtigerklärung der Artikel 1 bis 6 der Verordnung (EG) Nr. 1415/2004 des Rates vom 19. Juli 2004 zur Festsetzung des höchstzulässigen jährlichen Fischereiaufwands für bestimmte Fanggebiete und Fischereien (ABl. L 258, S. 1) - Verstoß gegen das Diskriminierungsverbot - ...

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (21)

  • EuG, 13.11.2014 - T-481/11

    Die Kommission durfte die Etikettierung von Zitrusfrüchten, die nach der Ernte

    Diesbezüglich ist darauf hinzuweisen, dass nach ständiger Rechtsprechung eine Rechtshandlung nur dann ermessensmissbräuchlich ist, wenn aufgrund objektiver, schlüssiger und übereinstimmender Indizien anzunehmen ist, dass sie ausschließlich oder zumindest vorwiegend zu anderen als den angegebenen Zwecken oder mit dem Ziel erlassen worden ist, ein Verfahren zu umgehen, das der Vertrag speziell vorsieht, um die konkrete Sachlage zu bewältigen (vgl. Urteil des Gerichtshofs vom 15. Mai 2008, Spanien/Rat, C-442/04, Slg. 2008, I-3517, Rn. 49 und die dort angeführte Rechtsprechung).

    Handelt es sich wie im vorliegenden Fall um einen Rechtsakt, der allgemein gelten soll, so kann sich die Begründung im Übrigen darauf beschränken, die Gesamtlage anzugeben, die zu seinem Erlass geführt hat, und die allgemeinen Ziele zu bezeichnen, die mit ihm erreicht werden sollen (Urteile Niederlande/Rat, oben in Rn. 107 angeführt, Rn. 189, und vom 7. September 2006, Spanien/Rat, oben in Rn. 107 angeführt, Rn. 59).

    Was die gerichtliche Kontrolle der Beachtung dieses Grundsatzes betrifft, kann aufgrund des weiten Ermessens, über das der Unionsgesetzgeber, hier die Kommission (siehe oben, Rn. 81), im Bereich der Gemeinsamen Agrarpolitik verfügt, die Rechtmäßigkeit einer in diesem Bereich erlassenen Maßnahme nur dann beeinträchtigt sein, wenn diese Maßnahme zur Erreichung des Ziels, welches das zuständige Organ verfolgt, offensichtlich ungeeignet ist (vgl. Urteil vom 7. September 2006, Spanien/Rat, oben in Rn. 107 angeführt, Rn. 97 und 98 sowie die dort angeführte Rechtsprechung).

  • EuGH, 16.04.2013 - C-274/11

    Der Gerichtshof weist die von Spanien und Italien gegen den Beschluss des Rates

    Eine Rechtshandlung ist nur dann ermessensmissbräuchlich, wenn aufgrund objektiver, schlüssiger und übereinstimmender Indizien anzunehmen ist, dass sie ausschließlich oder zumindest vorwiegend zu anderen Zwecken als denen, zu denen die betreffende Befugnis eingeräumt wurde, oder mit dem Ziel erlassen worden ist, ein Verfahren zu umgehen, das die Verträge speziell vorsehen, um die konkrete Sachlage zu bewältigen (vgl. in diesem Sinne Urteil vom 15. Mai 2008, Spanien/Rat, C-442/04, Slg. 2008, I-3517, Randnr. 49 und die dort angeführte Rechtsprechung).
  • EuGH, 12.07.2012 - C-59/11

    Die Richtlinien über den Verkehr mit Gemüsesaatgut sind gültig

    Nach ständiger Rechtsprechung verlangt der Grundsatz der Gleichbehandlung oder das Diskriminierungsverbot, dass vergleichbare Sachverhalte nicht unterschiedlich und unterschiedliche Sachverhalte nicht gleichbehandelt werden, es sei denn, eine solche Behandlung ist objektiv gerechtfertigt (Urteile vom 17. Oktober 1995, Fishermen"s Organisations u. a., C-44/94, Slg. 1995, I-3115, Randnr. 46, vom 9. September 2004, Spanien/Kommission, C-304/01, Slg. 2004, I-7655, Randnr. 31, vom 8. November 2007, Spanien/Rat, C-141/05, Slg. 2007, I-9485, Randnr. 40, und vom 15. Mai 2008, Spanien/Rat, C-442/04, Slg. 2008, I-3517, Randnr. 35).
  • EuG, 22.04.2015 - T-190/12

    Das Gericht bestätigt die restriktiven Maßnahmen gegen den Generalstaatsanwalt

    Dazu sind die Kläger nach Art. 277 AEUV auch dann berechtigt, wenn sie die Nichtigerklärung dieses Beschlusses hätten beantragen können, dies aber nicht getan haben (vgl. in diesem Sinne entsprechend Urteile des Gerichtshofs vom 10. Juli 2003, Kommission/EZB, C-11/00, Slg. 2003, I-7147, Rn. 74 bis 78, vom 15. Mai 2008, Spanien/Rat, C-442/04, Slg. 2008, I-3517, Rn. 22, und vom 20. Mai 2008, Kommission/Rat, C-91/05, Slg. 2008, I-3651, Rn. 29 bis 34).
  • Generalanwalt beim EuGH, 11.12.2012 - C-274/11

    Generalanwalt Bot schlägt dem Gerichtshof vor, die Klagen Spaniens und Italiens

    22 - Vgl. u. a. Urteile vom 7. September 2006, Spanien/Rat (C-310/04, Slg. 2006, I-7285, Randnr. 69 und die dort angeführte Rechtsprechung), sowie vom 15. Mai 2008, Spanien/Rat (C-442/04, Slg. 2008, I-3517, Randnr. 49 und die dort angeführte Rechtsprechung).
  • Generalanwalt beim EuGH, 12.09.2013 - C-63/12

    Kommission / Rat - Nichtigkeitsklage - Beamtenstatut - Art. 64 und 65 - Art. 1, 3

    80 - Vgl. in diesem Sinne Urteil vom 15. Mai 2008, Spanien/Rat (C-442/04, Slg. 2008, I-3517, Randnr. 49 und die dort angeführte Rechtsprechung).
  • Generalanwalt beim EuGH, 13.09.2018 - C-225/17

    Islamic Republic of Iran Shipping Lines u.a. / Rat - Rechtsmittel - Restriktive

    94 Urteil vom 15. Mai 2008, Spanien/Rat (C-442/04, EU:C:2008:276, Rn. 49 und die dort angeführte Rechtsprechung).
  • EuG, 13.12.2012 - T-588/10

    Griechenland / Kommission

    Il y a lieu de relever, d'emblée, que, ainsi que l'a confirmé la Cour dans son arrêt de du 15 mai 2008, Espagne/Conseil (C-442/04, Rec. p. I-3517, point 22), il résulte du libellé de l'article 277 TFUE qu'un État membre peut, à l'occasion d'un litige, contester la légalité d'un règlement contre lequel il n'a pas formé de recours en annulation avant l'expiration du délai prévu à l'article 263, cinquième alinéa, TFUE.
  • EuG, 14.04.2016 - T-200/14

    Ben Ali / Rat

    S'agissant du huitième moyen invoqué par le requérant, par lequel il fait valoir que le Conseil a pris, à son égard, une décision purement politique, aucunement fondée en droit, il y a lieu de rappeler que, selon une jurisprudence constante, constitue un détournement de pouvoir l'adoption d'un acte dans le but exclusif ou, tout au moins, déterminant d'atteindre des fins autres que celles excipées ou d'éluder une procédure spécialement prévue par les traités pour parer aux circonstances de l'espèce (voir arrêt du 15 mai 2008, Espagne/Conseil, C-442/04, Rec, EU:C:2008:276, point 49 et jurisprudence citée).
  • Generalanwalt beim EuGH, 18.12.2014 - C-409/13

    Rat / Kommission

    68 - Vgl. u. a. Urteile Spanien/Rat (C-310/04, EU:C:2006:521, Rn. 69 und die dort angeführte Rechtsprechung) sowie Spanien/Rat (C-442/04, EU:C:2008:276, Rn. 49 und die dort angeführte Rechtsprechung).
  • EuG, 23.05.2014 - T-553/11

    European Dynamics Luxembourg / EZB

  • Generalanwalt beim EuGH, 12.09.2013 - C-196/12

    Kommission / Rat - Nichtigkeitsklage - Beamtenstatut - Art. 64 und 65 - Art. 1, 3

  • EuG, 19.06.2018 - T-86/17

    Le Pen / Parlament

  • Generalanwalt beim EuGH, 12.09.2013 - C-66/12

    Rat / Kommission

  • EuG, 30.06.2016 - T-516/13

    CW / Rat

  • EuG, 25.02.2015 - T-261/14

    Walton / Kommission

  • EuG, 30.06.2016 - T-224/14

    CW / Rat

  • EuG, 09.10.2012 - T-426/08

    Italien / Kommission

  • EuG, 17.12.2009 - T-567/08

    Nijs / Rechnungshof

  • EuG, 16.02.2017 - T-594/16

    Walton / Kommission

  • EuG, 06.11.2014 - T-283/12

    'FIS''D / Kommission'

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht