Rechtsprechung
   EuGH, 17.07.2014 - C-505/13   

Volltextveröffentlichungen (3)

Sonstiges (4)

  • Europäischer Gerichtshof (Vorlagefragen)

    Yumer

  • IWW (Verfahrensmitteilung)

    EUGrdRCh Art 20, EUGrdRCh Art 21, EU Art 2, EGRL 112/2006
    Mehrwertsteuer, Steuerermäßigung, Landwirtschaft

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Vorabentscheidungsersuchen

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Vorabentscheidungsersuchen - Administrativen sad Varna - Auslegung des Art. 2 AEUV sowie der Art. 20 und 21 der Charta der Grundrechte der Europäischen Union - Einkommensteuer - Grundsätze der Gleichbehandlung, der Nichtdiskriminierung und der Rechtssicherheit - Anspruch auf eine Steuermäßigung für landwirtschaftliche Einkünfte - Ausschluss von Landwirten, die als natürliche Person tätig sind - Landwirte, die eine Finanzierung aus den Strukturfonds erhalten haben - Nationale Regelung, die je nach der Rechtsform der Ausübung der landwirtschaftlichen Tätigkeit unterschiedliche Steuersätze vorsieht - Erfüllung der für Einzelkaufleute festgelegten Verpflichtungen in Bezug auf die Bildung des zu versteuernden Einkommens und die Feststellung der jährlichen Bemessungsgrundlage durch Landwirte, die als natürliche Person tätig sind




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • EuGH, 14.04.2016 - C-328/15

    Târșia

    L'article 6, paragraphe 1, TUE, qui attribue une valeur contraignante à la Charte, de même que l'article 51, paragraphe 2, de cette dernière, précise que les dispositions de la Charte n'étendent en aucune manière les compétences de l'Union telles que définies dans les traités (voir, en ce sens, arrêt du 6 mars 2014, Siragusa, C-206/13, EU:C:2014:126, point 20 ; ordonnances du 19 juin 2014, Balázs et Papp, C-45/14, non publiée, EU:C:2014:2021, point 20, ainsi que du 17 juillet 2014, Yumer, C-505/13, non publiée, EU:C:2014:2129, point 25).
  • EuGH, 07.05.2015 - C-496/14

    Vararu

    L'article 6, paragraphe 1, TUE, qui attribue une valeur contraignante à la Charte, de même que l'article 51, paragraphe 2, de cette dernière, précise que les dispositions de la Charte n'étendent en aucune manière les compétences de l'Union telles que définies dans les traités (voir, en ce sens, arrêt Siragusa, C-206/13, EU:C:2014:126, point 20; ordonnances Balázs et Papp, C-45/14, EU:C:2014:2021, point 20, ainsi que Yumer, C-505/13, EU:C:2014:2129, point 25).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht