Rechtsprechung
   EuGH, 17.12.1998 - C-306/97   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1998,3339
EuGH, 17.12.1998 - C-306/97 (https://dejure.org/1998,3339)
EuGH, Entscheidung vom 17.12.1998 - C-306/97 (https://dejure.org/1998,3339)
EuGH, Entscheidung vom 17. Dezember 1998 - C-306/97 (https://dejure.org/1998,3339)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1998,3339) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • EU-Kommission

    Connemara Machine Turf

    Richtlinie 77/62 des Rates, Artikel 1 Buchstabe b und Anhang I Nr. VI
    Rechtsangleichung - Verfahren zur Vergabe öffentlicher Lieferaufträge - Richtlinie 77/62 - Öffentliche Auftraggeber - Juristischen Personen des öffentlichen Rechts gleichwertige Einrichtungen - Anhang I der Richtlinie 77/62 - Behörden, deren öffentliche Lieferaufträge staatlicher Kontrolle unterliegen

  • EU-Kommission

    Connemara Machine Turf

  • Wolters Kluwer

    Öffentliche Lieferaufträge ; Begriff des öffentlichen Auftraggebers

  • VERIS(Abodienst, Leitsatz ggf. frei)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Rechtsangleichung - Verfahren zur Vergabe öffentlicher Lieferaufträge - Richtlinie 77/62 - Öffentliche Auftraggeber - Juristischen Personen des öffentlichen Rechts gleichwertige Einrichtungen - Anhang I der Richtlinie 77/62 - Behörden, deren öffentliche Lieferaufträge staatlicher Kontrolle unterliegen

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Zum Begriff des öffentlichen Auftraggebers

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Sonstiges

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Vorabentscheidungsersuchen des High Court of Ireland - Auslegung des Artikels 1 Buchstabe b der Richtlinien 77/62/EWG und 93/36/EWG des Rates über die Koordinierung der Verfahren zur Vergabe öffentlicher Lieferaufträge - "öffentlicher Auftraggeber" - Gemäß den Vorschriften des Forestry Act 1988 in Form eines Wirtschaftsunternehmens eingerichteter Irish Forestry Board

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • EuGH, 16.10.2003 - C-339/00

    Irland / Kommission

    Die Coillte Teoranta sei auch keine "Behörde" im Sinne von Artikel 2 Absatz 3 der Verordnung Nr. 2080/92. Der Gerichtshof habe zwar in seinen Urteilen vom 17. Dezember 1998 in den Rechtssachen C-306/97 (Connemara Machine Turf, Slg. 1998, I-8761, Randnr. 35) und C-353/96 (Kommission/Irland, Slg. 1998, I-8565, Randnr. 40) im Bereich der öffentlichen Auftragsvergabe entschieden, dass die Coillte Teoranta eine "Behörde [ist], deren öffentliche Lieferaufträge staatlicher Kontrolle unterliegen".

    Nach Auffassung der Kommission sind die Urteile Connemara Machine Turf und Kommission/Irland, in denen der Gerichtshof entschieden habe, dass die Coillte Teoranta eine "Behörde" sei, einschlägig, auch wenn sie sich auf den Bereich des öffentlichen Auftragswesens bezogen hätten.

    Zudem hat der Gerichtshof in den Urteilen Connemara Machine Turf und Kommission/Irland bereits entschieden, dass diese Gesellschaft vom Staat kontrolliert wird, und es wurde nichts Neues dafür vorgetragen, dass dies während der Haushaltsjahre 1997 und 1998 nicht mehr der Fall gewesen wäre.

  • Generalanwalt beim EuGH, 16.12.2008 - C-300/07

    Hans & Christophorus Oymanns - Öffentliche Aufträge - Richtlinie 2004/18/EG -

    18 - Vgl. in diesem Sinne Urteil vom 17. Dezember 1998, Connemara Machine Turf (C-306/97, Slg. 1998, I-8761, Randnr. 34).

    In diesem Zusammenhang hat Generalanwalt Alber in seinen Schlussanträgen in der Rechtssache University of Cambridge, Urteil in Fn. 7 angeführt, Nr. 37, darauf hingewiesen, dass "der Gerichtshof in den Urteilen Connemara Machine Turf ... und Kommission/Irland ... für die Qualifikation als öffentlicher Auftraggeber in Irland verlangt [hatte], dass eine Kontrolle über die Vergabe öffentlicher Lieferaufträge stattfindet (wobei es im Übrigen als ausreichend erachtet wurde, dass diese Kontrolle mittelbar, also ohne ausdrückliche Bestimmung, stattfindet)".

  • Generalanwalt beim EuGH, 30.01.2001 - C-223/99

    Agorà

    Dies dürfte insbesondere angesichts der Rechtsprechung im Urteil Connemara Machine Turf unzweifelhaft sein, nach der sogar eine mittelbare Kontrollmöglichkeit durch den Staat ausreicht(14).

    14: - Urteil vom 17. Dezember 1998 in der Rechtssache C-306/97 (Connemara Machine Turf, Slg. 1998, I-8761, Randnr. 34).

    18: - Urteile vom 17. Dezember 1998 in der Rechtssache C-353/96 (Kommission/Irland, Slg. 1998, I-8565, Randnr. 37) und in der Rechtssache C-306/97 (zitiert in Fußnote 13, Randnr. 32).

  • Generalanwalt beim EuGH, 06.02.2003 - C-339/00

    Irland / Kommission

    18: - Urteil vom 17. Dezember 1998 in der Rechtssache C-306/97 (Slg. 1998, I-8761).

    20: - Zum Begriff des "öffentlichen Unternehmens" vgl. in demselben Sinne die Schlussanträge des Generalanwalts Alber vom 16. Juli 1998 in den Rechtssachen C-353/96 (Kommission/Irland, Urteil vom 17. Dezember 1998), Nr. 42, m. w. N., und C-306/97 (Connemara Machine Turf, Urteil vom 17. Dezember 1998), Nr. 34.21: - Vgl. in demselben Sinne die Schlussanträge des Generalanwalts Alber vom 16. Juli 1998 in den Rechtssachen C-353/96 (Kommission/Irland, Urteil vom 17. Dezember 1998), Nrn. 42 und 43, und C-306/97 (Connemara Machine Turf, Urteil vom 17. Dezember 1998), Nrn. 34 und 35.22: - Beschluss vom 13. Juli 1990 in der Rechtssache C-2/88 IMM (Slg. 1990, I-3365).

  • Generalanwalt beim EuGH, 11.05.2000 - C-380/98

    University of Cambridge

    Zwar hatte der Gerichtshof in den Urteilen Connemara Machine Turf(20) und Kommission/Irland(21) für die Qualifikation als öffentlicher Auftraggeber in Irland verlangt, daß eine Kontrolle über die Vergabe öffentlicher Lieferaufträge stattfindet (wobei es im übrigen als ausreichend erachtet wurde, daß diese Kontrolle mittelbar, also ohne ausdrückliche Bestimmung, stattfindet).

    1992, C 309, S. 43.6: - Urteil vom 17. Dezember 1998 in der Rechtssache C-306/97 (Connemara Machine Turf, Slg. 1998, I-8761); Schlußanträge des Generalanwalts Lenz vom 13. März 1991 in der Rechtssache C-247/89 (Kommission/Portugal, Slg. 1991, I-3659, I-3670); Urteile vom 15. Januar 1998 in der Rechtssache C-44/96 (Mannesmann Anlagenbau Austria, Slg. 1998, I-73, Randnr. 18 - gemeint ist wohl Randnr. 28), vom 20. September 1988 in der Rechtssache 31/87 (Beentjes, Slg. 1988, 4635, Randnr. 8) und Schlußanträge des Generalanwalts Van Gerven vom 8. Mai 1990 in der Rechtssache C-188/89 (Foster, Slg. 1990, I-3313, I-3326, Randnrn. 13 und 16).

  • Generalanwalt beim EuGH, 06.09.2007 - C-337/06

    Bayerischer Rundfunk u.a. - Öffentliche Aufträge - Öffentlicher Auftraggeber -

    22 - Urteil vom 17. Dezember 1998, Connemara Machine Turf (C-306/97, Slg. 1998, I-8761, Randnr. 34).
  • Generalanwalt beim EuGH, 11.07.2002 - C-18/01

    Korhonen u.a.

    24: - Vgl. Urteil in der Rechtssache BFI Holding (zitiert in Fußnote 14, Randnr. 62); Urteil in der Rechtssache Beentjes (zitiert in Fußnote 21, Randnr. 11); Urteil vom 17. Dezember 1998 in der Rechtssache C-306/97 (Connemara Machine Turf, Slg. 1998, I-8761, Randnr. 31).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht