Rechtsprechung
   EuGH, 18.10.2018 - C-207/17   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2018,33379
EuGH, 18.10.2018 - C-207/17 (https://dejure.org/2018,33379)
EuGH, Entscheidung vom 18.10.2018 - C-207/17 (https://dejure.org/2018,33379)
EuGH, Entscheidung vom 18. Januar 2018 - C-207/17 (https://dejure.org/2018,33379)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,33379) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Europäischer Gerichtshof

    Rotho Blaas

    Vorlage zur Vorabentscheidung - Gemeinsame Handelspolitik - Endgültiger Antidumpingzoll auf bestimmte Erzeugnisse mit Ursprung in der Volksrepublik China - Antidumpingzoll, der vom Streitbeilegungsorgan der Welthandelsorganisation (WTO) für mit dem Allgemeinen Zoll- und ...

  • Europäischer Gerichtshof

    Rotho Blaas

    Vorlage zur Vorabentscheidung - Gemeinsame Handelspolitik - Endgültiger Antidumpingzoll auf bestimmte Erzeugnisse mit Ursprung in der Volksrepublik China - Antidumpingzoll, der vom Streitbeilegungsorgan der Welthandelsorganisation (WTO) für mit dem Allgemeinen Zoll- und ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Sonstiges (5)

  • Bundesfinanzhof (Verfahrensmitteilung)
  • Europäischer Gerichtshof (Vorlagefragen)

    Rotho Blaas

  • nwb.de (Verfahrensmitteilung)

    EGRL 91/2009,
    Antidumpingzoll; China; Drittland; Einfuhr; Eisen; Malaysia; Stahl; Ursprungszeugnis; Verbindungselement; Zoll

  • IWW (Verfahrensmitteilung)

    EGRL 91/2009, EUV 924/2012, EUV 2015/519, EGV 1225/2009 Art 11 Abs 2, EUV 2016/278
    Antidumpingzoll, Volksrepublik China, Durchführungsverordnung, Verbindungselement Eisen Stahl

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • EuGH, 19.09.2019 - C-251/18

    Trace Sport

    Folglich kann nicht davon ausgegangen werden, dass diese Verordnung offensichtlich keine Durchführungsmaßnahmen im Sinne von Art. 263 Abs. 4 letzter Satzteil AEUV nach sich zieht (vgl. entsprechend Urteil vom 18. Oktober 2018, Rotho Blaas, C-207/17, EU:C:2018:840" Rn. 38 und 39).
  • FG Hamburg, 03.04.2019 - 4 K 80/16

    Zollrecht; Antidumpingzoll: Nacherhebung von Antidumpingzoll auf Einfuhren von

    Mit Urteil vom 18. Oktober 2018 (C-207/17, Rotho Blaas Srl) hat der EuGH festgestellt, dass die Verordnung (EG) Nr. 91/2009, die Durchführungsverordnung (EU) Nr. 924/2012 und die Durchführungsverordnung (EU) 2015/519 nicht ungültig seien.
  • FG Hamburg, 03.04.2019 - 4 K 112/18

    Zollrecht: Vorlage an den EuGH wegen Gültigkeit einer Antidumping-Verordnung

    Die Antidumpingzölle wurden erst durch einen Bescheid der zuständigen nationalen Behörde festgesetzt (siehe zu einer vergleichbaren Konstellation: EuGH, Urteil vom 18. Oktober 2018, C-207/17, Rotho Blaas Srl, Rn. 26 ff., insbesondere Rn. 40).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht