Rechtsprechung
   EuGH, 19.10.2017 - C-425/16   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2017,39528
EuGH, 19.10.2017 - C-425/16 (https://dejure.org/2017,39528)
EuGH, Entscheidung vom 19.10.2017 - C-425/16 (https://dejure.org/2017,39528)
EuGH, Entscheidung vom 19. Januar 2017 - C-425/16 (https://dejure.org/2017,39528)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,39528) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Europäischer Gerichtshof

    Raimund

    Vorlage zur Vorabentscheidung - Geistiges und gewerbliches Eigentum - Unionsmarke - Verordnung (EG) Nr. 207/2009 - Art. 96 Buchst. a - Verletzungsklage - Art. 99 Abs. 1 - Vermutung der Rechtsgültigkeit - Art. 100 - Widerklage auf Nichtigerklärung - Verhältnis zwischen Verletzungsklage und Widerklage auf Nichtigerklärung - Verfahrensautonomie

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Vorlage zur Vorabentscheidung - Geistiges und gewerbliches Eigentum - Unionsmarke - Verordnung (EG) Nr. 207/2009 - Art. 96 Buchst. a - Verletzungsklage - Art. 99 Abs. 1 - Vermutung der Rechtsgültigkeit - Art. 100 - Widerklage auf Nichtigerklärung - Verhältnis zwischen Verletzungsklage und Widerklage auf Nichtigerklärung - Verfahrensautonomie

  • wrp (Wettbewerb in Recht und Praxis)(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Markenrecht: Hansruedi Raimund/Michaela Aigner

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Sonstiges (2)

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Vorlage zur Vorabentscheidung - Geistiges und gewerbliches Eigentum - Unionsmarke - Verordnung (EG) Nr. 207/2009 - Art. 96 Buchst. a - Verletzungsklage - Art. 99 Abs. 1 - Vermutung der Rechtsgültigkeit - Art. 100 - Widerklage auf Nichtigerklärung - Verhältnis zwischen Verletzungsklage und Widerklage auf Nichtigerklärung - Verfahrensautonomie

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Vorabentscheidungsersuchen

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • GRUR 2017, 1254
  • GRUR Int. 2018, 147
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • EuG, 08.11.2018 - T-718/16

    Das Gericht hebt die Entscheidung des EUIPO auf, mit der die Rechte der Inhaberin

    Au surplus, prononcer la déchéance des droits du titulaire de la marque en cause pour l'ensemble du territoire de l'Union, même lorsque la transformation de celle-ci en une désignation usuelle n'est constatée que dans une partie limitée de ce territoire, le cas échéant dans un seul État membre, permet d'éviter des décisions contradictoires de l'EUIPO et des juridictions nationales statuant en tant que tribunaux des marques de l'Union européenne, et, par voie de conséquence, ici aussi, des atteintes au caractère unitaire des marques de l'Union (voir, en ce sens et par analogie, arrêt du 19 octobre 2017, Raimund, C-425/16, EU:C:2017:776, point 28).
  • Generalanwalt beim EuGH, 05.02.2019 - C-676/17

    Calin

    17 Il semble en effet que le principe de coopération loyale constitue un principe général, dont les exigences d'équivalence et d'effectivité sont des expressions plus spécifiques : voir, en ce sens, arrêts du 27 juin 2013, Agrokonsulting-04 (C-93/12, EU:C:2013:432, point 36) ; du 19 octobre 2017, Raimund (C-425/16, EU:C:2017:776, point 41) ; et du 24 octobre 2018, XC e.a. (C-234/17, EU:C:2018:853, point 22).
  • EuGH, 05.07.2018 - C-217/17

    Mast-Jägermeister/ EUIPO - Rechtsmittel - Gemeinschaftsgeschmacksmuster -

    Nach ständiger Rechtsprechung des Gerichtshofs ist bei der Auslegung von Vorschriften des Unionsrechts nicht nur deren Wortlaut zu berücksichtigen, sondern auch ihr Zusammenhang und die Ziele, die mit der Regelung, zu der sie gehören, verfolgt werden (Urteile vom 19. September 2000, Deutschland/Kommission, C-156/98, EU:C:2000:467, Rn. 50, und vom 19. Oktober 2017, Raimund, C-425/16, EU:C:2017:776, Rn. 22).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht