Rechtsprechung
   EuGH, 21.11.2005 - C-482/04 P   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2005,32353
EuGH, 21.11.2005 - C-482/04 P (https://dejure.org/2005,32353)
EuGH, Entscheidung vom 21.11.2005 - C-482/04 P (https://dejure.org/2005,32353)
EuGH, Entscheidung vom 21. November 2005 - C-482/04 P (https://dejure.org/2005,32353)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,32353) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

Sonstiges (2)

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)
  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    SNF / Kommission

    Rechtsmittel gegen den Beschluss des Gerichts erster Instanz (Fünfte Kammer) vom 6. September 2004 in der Rechtssache T-213/02, SNF SA gegen Kommission der Europäischen Gemeinschaften, mit dem eine Klage auf Teilnichtigerklärung der Sechsundzwanzigsten Richtlinie 2002/34/EG der ...

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (13)

  • VG Sigmaringen, 14.11.2018 - 10 K 118/17

    Umweltverbandsklage; Beteiligungsrecht; Verschlechterungsverbot;

    Projekte können ein FFH-Gebiet erheblich beeinträchtigen, wenn sie drohen, die für das Gebiet festgelegten Erhaltungsziele zu gefährden (EuGH, Rs. C-482/04 = Slg. 2004, I-449 = EuZW 2004, 730 Rn. 48).

    Nur wenn insoweit keine vernünftigen Zweifel (EuGH, Urteil vom 26.04.2017, Kraftwerk Moorburg - C-142/16 - juris Rn. 33 m. w. N.: Gewissheit) verbleiben, darf die Verträglichkeitsprüfung mit einem positiven Ergebnis abgeschlossen werden ( EuGH , C-482/04 = Slg. 2004, I-7449 = EuZW 2004, 730 Rn. 59 u. 61; BVerwG, Urteil vom 17. Januar 2007 - 9 A 20/05 -, juris Rn. 56 = BVerwGE 128, 1 = NVwZ 2007, 1054).

  • EuG, 16.12.2011 - T-291/04

    Enviro Tech Europe und Enviro Tech International / Kommission - Umwelt und

    Zum anderen waren die Klägerinnen auch nach einer schriftlichen und einer mündlichen Frage nicht in der Lage, zu erklären, ob und in welchem Umfang die angefochtene Einstufung dazu angetan war, sie an der weiteren Nutzung ihrer ausschließlichen Lizenz zu hindern, ihnen das entsprechende Recht zu nehmen oder sogar zur Ungültigkeit des europäischen Patents EP 0 781 842 B1 zu führen (vgl. in diesem Sinne Urteil Codorníu/Rat, oben in Randnr. 114 angeführt, Randnr. 21; Beschlüsse des Gerichtshofs vom 21. November 2005, SNF/Kommission, C-482/04 P, nicht in der amtlichen Sammlung veröffentlicht, Randnr. 41, und Galileo Lebensmittel/Kommission, oben in Randnr. 105 angeführt, Randnr. 45).
  • EuG, 07.09.2010 - T-539/08

    Etimine und Etiproducts / Kommission - Nichtigkeitsklage - Umwelt und Schutz der

    Die Klägerinnen haben auch nicht nachgewiesen, dass die angegriffenen Einstufungen bezweckten oder bewirkten, den Umfang der geltend gemachten ausschließlichen Rechte zu beeinträchtigen oder gar ihre Ausübung zu verhindern, wie in den Fällen, die den Urteilen des Gerichtshofs vom 17. Januar 1985, Piraiki-Patraiki u. a./Kommission (11/82, Slg. 1985, 207, Randnr. 31), und Codorníu/Rat (oben in Randnr. 98 angeführt, Randnrn. 21 und 22) zugrunde lagen (vgl. in diesem Sinne Beschlüsse des Gerichtshofs vom 21. November 2005, SNF/Kommission, C-482/04 P, nicht in der amtlichen Sammlung veröffentlicht, Randnrn. 40 und 41, sowie vom 17. Februar 2009, Galileo Lebensmittel/Kommission, C-483/07 P, Slg. 2009, I-959, Randnrn. 44 bis 46).
  • AG Berlin-Lichtenberg, 28.06.2006 - 14 C 120/06

    Verkehrssicherungspflicht: Haftung eines Fahrradvermieters bei Beschädigung eines

    Soweit er also die Ursache in einem nicht ausreichenden Ständer sieht, hätte er dies im einzelnen darlegen und hierfür Beweis anbieten müssen (vgl. hierzu auch AG Schöneberg, Urteil vom 1.12.2004, 104a C 482/04).

    Derjenige, der eine Gefahrenquelle schafft, hat diejenigen Vorkehrungen zu treffen, die nach Lage der Dinge im Rahmen des wirtschaftlich Zumutbaren und gemäß den berechtigten Sicherheitserwartungen des jeweiligen Verkehrs erforderlich und geeignet sind, Gefahren von Dritten abzuwenden, deren Eintritt bei bestimmungsgemäßer oder nicht ganz fernliegender bestimmungswidriger Benutzung drohen (BGH, NJW 1961, 455; AG Schöneberg, Urteil vom 1.12.2004, 104a C 482/04).

  • EuGH, 26.03.2009 - C-146/08

    Efkon / Parlament und Rat - Rechtsmittel - Richtlinie 2004/52/EG -

    Wie das Gericht in Randnr. 53 des angefochtenen Beschlusses zu Recht festgestellt hat, ist jemand, der nicht Adressat eines Rechtsakts ist, nur dann im Sinne des Art. 230 Abs. 4 EG individuell betroffen, wenn der Rechtsakt ihn wegen bestimmter persönlicher Eigenschaften oder besonderer, ihn aus dem Kreis aller übrigen Personen heraushebender Umstände berührt und ihn dadurch in ähnlicher Weise individualisiert wie den Adressaten (vgl. in diesem Sinne Urteile Plaumann/Kommission, 238, und Codorniu/Rat, Randnr. 20, sowie Beschluss vom 21. November 2005, SNF/Kommission, C-482/04 P, Randnr. 36).
  • EuGH, 19.02.2008 - C-262/07

    Tokai Europe / Kommission - Rechtsmittel - Verordnung (EG) Nr. 384/2004 -

    Der Gerichtshof kann nach Art. 119 der Verfahrensordnung jederzeit nach Anhörung des Generalanwalts das Rechtsmittel ganz oder teilweise durch mit Gründen versehenen Beschluss ohne mündliche Verhandlung zurückweisen, wenn das Rechtsmittel ganz oder teilweise offensichtlich unzulässig oder offensichtlich unbegründet ist (Beschlüsse vom 29. Oktober 2004, Ripa di Meana/Parlament, C-360/02 P, Slg. 2004, I-10339, Randnr. 18, und vom 21. November 2005, SNF/Kommission, C-482/04 P, nicht in der amtlichen Sammlung veröffentlicht, Randnr. 26).
  • EuG, 25.09.2015 - T-533/14

    Kolarova / REA

    Il découle clairement de l'article 78, paragraphe 2, second alinéa, du règlement de procédure du Tribunal de la fonction publique que ce dernier n'a aucune obligation de tenir une audience (voir, par analogie, ordonnances du 21 novembre 2005, SNF/Commission, C-482/04 P, EU:C:2005:706, point 30 ; du 8 décembre 2006, Polyelectrolyte Producers Group/Commission et Conseil, C-368/05 P, EU:C:2006:771, point 46, et du 12 juillet 2012, Government of Gibraltar/Commission, C-407/11 P, EU:C:2012:464, point 45).
  • EuGöD, 15.06.2016 - F-61/12

    Stepien und Animali / Kommission

    Il s'ensuit qu'aucune obligation de tenir une audience ne pèse sur le Tribunal et, d'autre part, que celui-ci apprécie souverainement s'il convient de statuer immédiatement sur l'exception d'irrecevabilité ou de la joindre au fond (voir, en ce qui concerne l'article 114 du règlement de procédure du Tribunal de première instance des Communautés européennes du 2 mai 1991, ordonnance du 21 novembre 2005, SNF/Commission, C-482/04 P, non publiée, EU:C:2005:706, points 29 et 30).
  • EuGöD, 18.07.2016 - F-143/15

    Dietrich / Parlament

    Il s'ensuit, d'une part, qu'aucune obligation de tenir une audience ne pèse sur le Tribunal et, d'autre part, que celui-ci apprécie souverainement s'il convient de statuer immédiatement sur l'exception d'irrecevabilité ou de la joindre au fond (voir, par analogie, ordonnance du 21 novembre 2005, SNF/Commission, C-482/04 P, non publiée, EU:C:2005:706, points 29 et 30).
  • EuGöD, 15.06.2016 - F-75/12

    Wille und Skovsboell / Kommission

    Il s'ensuit qu'aucune obligation de tenir une audience ne pèse sur le Tribunal et, d'autre part, que celui-ci apprécie souverainement s'il convient de statuer immédiatement sur l'exception d'irrecevabilité ou de la joindre au fond (voir, en ce qui concerne l'article 114 du règlement de procédure du Tribunal de première instance des Communautés européennes du 2 mai 1991, ordonnance du 21 novembre 2005, SNF/Commission, C-482/04 P, non publiée, EU:C:2005:706, points 29 et 30).
  • EuGöD, 15.06.2016 - F-152/12

    Poniskaitis / Kommission

  • EuGöD, 15.06.2016 - F-88/12

    Gaertner / Kommission

  • EuGöD, 15.06.2016 - F-39/15

    Marinozzi / Kommission

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht