Rechtsprechung
   EuGH, 22.11.2001 - C-147/99   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2001,7952
EuGH, 22.11.2001 - C-147/99 (https://dejure.org/2001,7952)
EuGH, Entscheidung vom 22.11.2001 - C-147/99 (https://dejure.org/2001,7952)
EuGH, Entscheidung vom 22. November 2001 - C-147/99 (https://dejure.org/2001,7952)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2001,7952) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • lexetius.com

    EAGFL - Rechnungsabschluss - Nicht interventionsfähiger Hartweizen - Lagerfehlmengen - Widerruf der Anerkennung von Olivenölabfüllbetrieben - Unzureichende Verwaltung und Kontrolle... von Mutterschaf- und Ziegenprämien

  • Judicialis
  • Europäischer Gerichtshof

    Italien / Kommission

  • EU-Kommission

    Italien / Kommission

    Verordnung des Rates Nr. 1766/92; Verordnung der Kommission Nr. 689/92
    1. Landwirtschaft - EAGFL - Rechnungsabschluss - Bei einer Kontrolle fehlende Lagermengen und gelagerte Mengen, die sich nach einer Untersuchung als nicht interventionsfähig herausstellen - Finanzielle Berichtigung - Berechnungsgrundlage - Zur Zeit des Antrags buchmäßig ...

  • EU-Kommission

    Italien / Kommission

  • Wolters Kluwer

    Europäischer Ausrichtungs- und Garantiefonds für die Landwirtschaft (EAGFL); Rechnungsabschluss für das Haushaltsjahr 1995; Nicht interventionsfähiger Hartweizen; Widerruf der Anerkennung von Olivenölabfüllbetrieben; Unzureichende Verwaltung und Kontrolle von ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EGV Art. 230 Abs. 1; EGV Art. 230 Abs. 2
    1. Landwirtschaft - EAGFL - Rechnungsabschluss - Bei einer Kontrolle fehlende Lagermengen und gelagerte Mengen, die sich nach einer Untersuchung als nicht interventionsfähig herausstellen - Finanzielle Berichtigung - Berechnungsgrundlage - Zur Zeit des Antrags buchmäßig ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Sonstiges

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Nichtigerklärung der Entscheidung 1999/187/EG der Kommission vom 3. Januar 1999 über den Rechnungsabschluß der Mitgliedstaaten für die vom Europäischen Ausrichtungs- und Garantiefonds für die Landwirtschaft, Abteilung Garantie, im Haushaltsjahr 1995 finanzierten Ausgaben ...

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • EuG, 04.10.2018 - T-272/16

    Griechenland / Kommission

    La République hellénique se prévaut ensuite de l'arrêt du 22 novembre 2001, 1talie/Commission (C-147/99, EU:C:2001:624), pour dénoncer l'absence d'une «circonstance exceptionnelle» requise pour l'imposition d'une correction de 25 %.

    À cet égard, force est de constater que, contrairement à la version des orientations applicables au litige en cause dans l'affaire C-147/99 et à ce que prétend la République hellénique, le présent cas de figure, où l'application d'un taux de correction de 25 ou de plus de 25 % est justifiée conformément au document VI/5330/97, ne demande pas l'établissement d'une «circonstance exceptionnelle» (voir, en ce sens, arrêt du 22 novembre 2001, 1talie/Commission, C-147/99, EU:C:2001:624, point 53).

    À titre surabondant, il y a lieu de relever que la Cour a souligné au point 55 de l'arrêt du 22 novembre 2001, 1talie/Commission (C-147/99, EU:C:2001:624), que, « conformément à l'exposé des faits développé par la Commission, qui n'a pas été contesté par le gouvernement italien, d'une part, le système de contrôle italien comportait des carences notables, et, d'autre part, des irrégularités graves ont été constatées dans les régions en cause ».

  • EuG, 01.02.2018 - T-506/15

    Griechenland / Kommission

    La République hellénique se prévaut ensuite de l'arrêt du 22 novembre 2001, 1talie/Commission (C-147/99, EU:C:2001:624), pour dénoncer l'absence de la «circonstance exceptionnelle» requise pour l'imposition d'une correction de 25 %.

    À cet égard, force est de constater que, contrairement à la version des orientations applicables au litige en cause dans l'affaire ayant donné lieu audit arrêt, le présent cas de figure, où l'application d'un taux de correction de 25 %, ou de plus de 25 %, est justifiée conformément au document VI/5330/97, ne demande pas l'établissement d'une «circonstance exceptionnelle» (voir, en ce sens, arrêt du 22 novembre 2001, 1talie/Commission, C-147/99, EU:C:2001:624, point 53).

    À titre surabondant, il y a lieu de relever que, dans l'arrêt du 22 novembre 2001, 1talie/Commission (C-147/99, EU:C:2001:624), la Cour a souligné que, « en effet, conformément à l'exposé des faits développé par la Commission, qui n"[avait] pas été contesté par le gouvernement italien, d'une part, le système de contrôle italien comportait des carences notables, et, d'autre part, des irrégularités graves [avaient] été constatées dans les régions en cause » (arrêt du 22 novembre 2001, 1talie/Commission, C-147/99, EU:C:2001:624, point 55).

  • Generalanwalt beim EuGH, 16.04.2002 - C-157/00

    Griechenland / Kommission

    19: - Urteil vom 22. November 2001 in der Rechtssache C-147/99 (Italien/Kommission, Slg. 2001, I-8999, Randnr. 54); Urteil vom 22. April 1999 in der Rechtssache C-28/94 (Niederlande/Kommission, Slg. 1999, I-1973, Randnrn. 50 f.).

    20: - Urteil in der Rechtssache Niederlande/Kommission (zitiert in Fußnote 19, Randnr. 75); Urteil vom 28. Okrober 1999 in der Rechtssache C-253/97 (Italien/Kommission, Slg. 1999, I-7529, Randnrn. 6 f.); Urteil vom 13. Juli 2000 in der Rechtssache C-46/97 (Griechenland/Kommission, Slg. 2000, I-5719, Randnr. 58).

    Vgl. auch die Schlussanträge von Generalanwalt Darmon vom 3. Oktober 1991 in der Rechtssache C-197/90 (Italien/Kommission, Slg. 1992, I-1, I-13, Nr. 42).

  • EuGH, 19.06.2003 - C-329/00

    Spanien / Kommission

    Nach ständiger Rechtsprechung ist in dem besonderen Zusammenhang der Ausarbeitung der Entscheidungen über den Rechnungsabschluss die Begründung einer Entscheidung dann als ausreichend anzusehen, wenn der Mitgliedstaat, der Adressat der Entscheidung ist, an dem Verfahren ihrer Ausarbeitung unmittelbar beteiligt war und die Gründe kannte, aus denen die Kommission meinte, den streitigen Betrag nicht zu Lasten des EAGFL übernehmen zu müssen (siehe Urteil vom 22. November 2001 in der Rechtssache C-147/99, Italien/Kommission, Slg. 2001, I-8999, Randnr. 57).
  • Generalanwalt beim EuGH, 03.10.2002 - C-329/00

    Spanien / Kommission

    20: - Urteil Spanien/Kommission, Randnr. 42.21: - Urteil des Gerichtshofes vom 22. November 2001 in der Rechtssache C-147/99 (Italien/Kommission, Slg. 2001, I-8999, Randnr. 57).
  • EuGH, 24.02.2005 - C-318/02

    Niederlande / Kommission

    47 En ce qui concerne la prétendue violation de l'obligation de motivation, il est de jurisprudence constante que, dans le contexte de l'élaboration des décisions relatives à l'apurement des comptes, la motivation d'une décision doit être considérée comme suffisante dès lors que l'État destinataire a été étroitement associé au processus d'élaboration de cette décision et qu'il connaissait les raisons pour lesquelles la Commission estime ne pas devoir mettre à la charge du FEOGA la somme litigieuse (voir arrêt du 22 novembre 2001, 1talie/Commission, C-147/99, Rec. p. I-8999, point 57).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht