Rechtsprechung
   EuGH, 24.06.2010 - C-117/09 P   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2010,18015
EuGH, 24.06.2010 - C-117/09 P (https://dejure.org/2010,18015)
EuGH, Entscheidung vom 24.06.2010 - C-117/09 P (https://dejure.org/2010,18015)
EuGH, Entscheidung vom 24. Juni 2010 - C-117/09 P (https://dejure.org/2010,18015)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,18015) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • lexetius.com

    Rechtsmittel - Staatliche Beihilfen - Beihilfeantrag, der auf die Änderung einer Beihilfe gerichtet ist, die dem begünstigten Unternehmen bereits gewährt und bei der Kommission nach vollständiger Durchführung des Investitionsvorhabens angemeldet wurde - Kriterien der Anreizwirkung und der Notwendigkeit

  • Europäischer Gerichtshof

    Kronoply / Kommission

    Rechtsmittel - Staatliche Beihilfen - Beihilfeantrag, der auf die Änderung einer Beihilfe gerichtet ist, die dem begünstigten Unternehmen bereits gewährt und bei der Kommission nach vollständiger Durchführung des Investitionsvorhabens angemeldet wurde - Kriterien der Anreizwirkung und der Notwendigkeit

  • EU-Kommission

    Kronoply / Kommission

    Rechtsmittel - Staatliche Beihilfen - Beihilfeantrag, der auf die Änderung einer Beihilfe gerichtet ist, die dem begünstigten Unternehmen bereits gewährt und bei der Kommission nach vollständiger Durchführung des Investitionsvorhabens angemeldet wurde - Kriterien der Anreizwirkung und der Notwendigkeit

  • EU-Kommission

    Kronoply / Kommission

    Rechtsmittel - Staatliche Beihilfen - Beihilfeantrag, der auf die Änderung einer Beihilfe gerichtet ist, die dem begünstigten Unternehmen bereits gewährt und bei der Kommission nach vollständiger Durchführung des Investitionsvorhabens angemeldet wurde - Kriterien der Anreizwirkung und der Notwendigkeit“

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Sonstiges (2)

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Rechtsmittel der Kronoply GmbH, vormals Kronoply GmbH & Co.KG, gegen das Urteil des Gerichts Erster Instanz (Fünfte Kammer) vom 14. Januar 2009 in der Rechtssache T-162/06, Kronoply GmbH & Co.KG gegen Kommission der Europäischen Gemeinschaften, eingelegt am 31. März 2009

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Rechtsmittel

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (10)

  • VG Köln, 10.05.2019 - 6 K 693/17

    Treu und Glauben, Rechtsschutzinteresse, Rechtsmissbrauch, Verbot

    1962, 39 ff., Temple of Preah Vihear (Sondervotum Alfaro); IAGMR, Urteil vom 11.12.1991, Neira Alegría et al., Reihe C Nr. 13, Rz. 29 ff.; EuGH, Beschluss vom 24.06.2010 - C-117/09 P -, juris, Rz. 44; BVerfG, Beschluss vom 05.12.2001 - 2 BvR 527/99 u.a. -, juris, Rz. 34; BVerwG, Urteile vom 24.11.1966 - II C 119.64 -, juris, Rz. 27, vom 18.12.1973 - C 34.72 -, juris, Rz. 125 ff. und vom 02.07.1992 - 5 C 51.90 -, juris, Rz. 22 sowie Beschluss vom 27.07.2005 - 6 B 37.05 -, juris, Rz. 6; BFH, Beschluss vom 12.06.2017 - III B 144/16 -, juris, Rz. 18; BGH, Urteil vom 16.07.2014 - IV ZR 73/13 -, juris, Rz. 33; OVG Schl.-Holst., Beschluss vom 09.02.1993 - 4 M 146/92 -, juris, Rz. 5; VG Köln, Gerichtsbescheid vom 15.01.2019 - 6 K 6676/18 -, juris, Rz. 22; Knödler, Missbrauch von Rechten, selbstwidersprüchliches Verhalten und Verwirkung im öffentlichen Recht, Herbolzheim 2000, insbes.
  • EuG, 05.09.2014 - T-471/11

    Das Gericht weist die Klage von Odile Jacob in der den Erwerb von Vivendi

    Schließlich bedeutet der Rechtsgrundsatz non concedit venire contra factum proprium , auf den Lagardère sich beruft, im Unionsrecht jedenfalls nur, dass eine Partei vor dem erstinstanzlichen Gericht zugestandene und in dessen Sitzungsprotokoll aufgenommene Tatsachen oder Verfahrensvorgänge vor dem Rechtsmittelgericht nicht mehr bestreiten kann (Beschlüsse vom 25. Oktober 2007, Nijs/Rechnungshof, C-495/06 P, SlgÖD, EU:C:2007:644, Rn. 52 bis 56, und vom 24. Juni 2010, Kronoply/Kommission, C-117/09 P, EU:C:2010:370, Rn. 44).
  • EuGH, 22.04.2015 - C-120/14

    Klein / Kommission - Rechtsmittel - Außervertragliche Haftung - Richtlinie

    Ein solches Rechtsmittel zielt nämlich in Wirklichkeit nur auf eine erneute Prüfung der beim Gericht eingereichten Klage ab, was nicht in die Zuständigkeit des Gerichtshofs fällt (vgl. in diesem Sinne Beschluss Kronoply/Kommission, C-117/09 P, EU:C:2010:370, Rn. 34 und die dort angeführte Rechtsprechung).
  • Generalanwalt beim EuGH, 22.05.2014 - C-127/13

    Strack / Kommission - Rechtsmittel - Verordnung (EG) Nr. 1049/2001 - Zugang zu

    40 - Illustrativ Überprüfung M/EMEA (C-197/09 RX-II, EU:C:2009:804, Rn. 45) sowie Beschlüsse Iride und Iride Energia/Kommission (C-150/09 P, EU:C:2010:34, Rn. 74) und Kronoply/Kommission (C-117/09 P, EU:C:2010:370, Rn. 44).
  • EuG, 24.10.2011 - T-213/10

    P / Parlament

    32 Enfin, la question de savoir si la motivation d'un arrêt du Tribunal de la fonction publique est contradictoire ou insuffisante constitue une question de droit pouvant être, en tant que telle, invoquée dans le cadre d'un pourvoi (voir, en ce sens et par analogie, ordonnance de la Cour du 24 juin 2010, Kronoply/Commission, C-117/09 P, non publiée au Recueil, point 52, et la jurisprudence qui y est citée).
  • EuGH, 13.02.2014 - C-177/13

    Marszalkowski / HABM

    Le grief du requérant doit par conséquent être rejeté comme étant manifestement irrecevable en vertu de la règle nemo potest venire contra factum proprium (voir ordonnances du 25 octobre 2007, Nijs/Cour des Comptes, C-495/06 P, points 54 à 56, et du 24 juin 2010, Kronoply/Commission, C-117/09 P, point 44).
  • EuG, 18.01.2012 - T-422/07

    Djebel - SGPS / Kommission

    Même si elles peuvent, dans certaines hypothèses, se recouper, ces deux conditions de la compatibilité des aides revêtent une signification propre, de sorte que les deux piliers sur lesquels se fonde la décision attaquée relatifs à l'absence d'incitation et à l'absence de nécessité doivent être considérés comme autonomes (voir, par analogie, arrêt du Tribunal du 14 janvier 2009, Kronoply/Commission, T-162/06, Rec. p. II-1, point 60, confirmé par ordonnance de la Cour du 24 juin 2010, Kronoply/Commission, C-117/09 P, non publiée au Recueil).
  • EuGH, 06.11.2014 - C-385/13

    Der Gerichtshof bestätigt die Entscheidungen, mit denen die Kommission Italien

    Par conséquent, cet argument de la République italienne doit être rejeté comme manifestement irrecevable (voir, en ce sens, ordonnance Kronoply/Commission, C-117/09 P, EU:C:2010:370, point 44).
  • EuG, 28.05.2013 - T-178/11

    'Voss of Norway / OHMI - Nordic Spirit (Forme d''une bouteille cylindrique)'

    Dans cette hypothèse, une erreur ou autre illégalité qui n'affecterait qu'un seul des piliers du raisonnement ne saurait suffire à justifier l'annulation de la décision litigieuse dès lors que cette erreur n'a pu avoir une influence déterminante quant au dispositif retenu par l'institution auteur de cette décision (voir, en ce sens, arrêt du Tribunal du 14 janvier 2009, Kronoply/Commission, T-162/06, Rec. p. II-1, point 62, confirmé sur pourvoi par ordonnance de la Cour du 24 juin 2010, Kronoply/Commission, C-117/09 P, non publiée au Recueil).
  • EuGH, 04.09.2014 - C-227/13

    Albergo Quattro Fontane / Kommission

    Selon une jurisprudence constante de la Cour, la légalité d'une décision en matière d'aides d'État doit être appréciée en fonction des éléments d'information dont la Commission pouvait disposer au moment où elle l'a arrêtée (arrêts Nuova Agricast, C-390/06, EU:C:2008:224, point 54, et Régie Networks, C-333/07, EU:C:2008:764, point 81, ainsi que ordonnance Kronoply/Commission, C-117/09 P, EU:C:2010:370, point 40).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht