Rechtsprechung
   EuGH, 29.04.2004 - C-341/01   

Volltextveröffentlichungen (7)

  • lexetius.com

    Richtlinie 94/62/EG - Verpackungen und Verpackungsabfälle - Kunststofftragetaschen - Nationale Rechtsvorschriften auf dem Gebiet der Sammlung und Verwertung gebrauchter Verpackungen und von Verpackungsabfällen - Sammlung und Verwertung gebrauchter Verpackungen und von Verpackungsabfällen - Verpflichtung, sich eines zugelassenen Unternehmens zu bedienen oder ein Sammelsystem einzurichten - Zulässigkeit

  • Judicialis
  • Europäischer Gerichtshof

    Plato Plastik Robert Frank

  • EU-Kommission

    Plato Plastik Robert Frank GmbH gegen Caropack Handelsgesellschaft mbH.

    1. Umwelt - Verpackungen und Verpackungsabfälle - Richtlinie 94/62 - Verpackungen - Begriff - Kunststofftragetaschen - Einbeziehung - (Richtlinie 94/62 des Europäischen Parlaments und des Rates, Artikel 3 Nummer 1)

  • EU-Kommission

    Plato Plastik Robert Frank GmbH gegen Caropack Handelsgesellschaft mbH

    Angleichung der Rechtsvorschriften , Umwelt

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Sonstiges

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Vorabentscheidungsersuchen des Landesgerichts Korneuburg (Österreich) - Auslegung der Richtlinie 94/62/EG des Europäischen Parlaments und des Rates über Verpackungen und Verpackungsabfälle - Begriff "Verpackung" (Artikel 3 Nr. 1 der Richtlinie) - Kunststofftragetasche, die verkauft oder unentgeltlich abgegeben wird und die zur Wegschaffung nicht einer "bestimmten Ware", sondern von Einkäufen insgesamt dient - Begriff "Hersteller" (Artikel 3 Nr. 1 der Richtlinie) - Auslegung der Artikel 28 und 31 EG sowie von Artikel 7 der Richtlinie 94/62/EG - Vereinbarkeit einer innerstaatlichen Regelung, die die Hersteller, Importeure, Vertreiber usw. einem System der Sammlung und Verwertung unterwirft, das eine monopolartige Stellung einnimmt, mit dem Gemeinschaftsrecht

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • Slg. 2004, I-4883
  • NVwZ 2004, 970



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (15)  

  • EuGH, 16.02.2006 - C-26/05  

    Plato Plastik Robert Frank

    Dieser Rechtsstreit gab bereits Anlass zu einem Vorabentscheidungsersuchen, das dem Urteil vom 29. April 2004 in der Rechtssache C-341/01 (Plato Plastik Robert Frank, Slg. 2004, I-4883) zugrunde liegt.

    Dieses Gericht stellte mit einem ersten Vorabentscheidungsersuchen vom 4. September 2001 dem Gerichtshof eine Reihe von Fragen nach der Auslegung insbesondere der Richtlinie 94/62. Der Gerichtshof hat im genannten Urteil Plato Plastik Robert Frank einige dieser Fragen für unzulässig erklärt und dann für Recht erkannt, dass Artikel 3 Nummer 1 der Richtlinie dahin auszulegen ist, dass den Kunden in einem Geschäft unentgeltlich oder gegen Entgelt überlassene Kunststofftragetaschen Verpackungen im Sinne dieser Richtlinie sind und dass der Begriff Hersteller im Kontext des Artikels 3 Nummer 1 Absatz 1 der Richtlinie den Hersteller der Waren, nicht aber den Hersteller der Verpackungserzeugnisse erfasst.

    17 Das vorlegende Gericht geht von der Prämisse aus, dass der Gerichtshof in seinem genannten Urteil Plato Plastik Robert Frank über die Verpflichtungen der Verpackungshersteller im Rahmen der Verwertung, nicht aber über die Verpflichtungen der Hersteller von Verpackungsmaterialien befunden hat.

    18 Das genannte Urteil Plato Plastik Robert Frank betrifft die Auslegung von Artikel 3 Nummer 1 der Richtlinie 94/62, die den Begriff Verpackung definiert.

    Nach dem genannten Urteil Plato Plastik Robert Frank sind den Kunden in einem Geschäft unentgeltlich oder gegen Entgelt überlassene Kunststofftragetaschen Verpackungen im Sinne des Artikels 3 Nummer 1 der Richtlinie.

    In seinem Urteil Plato Plastik Robert Frank hat der Gerichtshof aber in keiner Weise eine Unterscheidung nach dem Verwendungsstadium der Verpackung vorgenommen.

  • BFH, 21.09.2016 - V R 43/15  

    Zur Unionsrechtskonformität des § 4 Nr. 28 UStG

    Falls die Fassungen voneinander abweichen, ist die Bedeutung des betroffenen Ausdrucks nicht auf der Grundlage einer ausschließlich wörtlichen Auslegung zu ermitteln, sondern anhand von Sinn und Zweck der Regelung, zu der er gehört (EuGH-Urteile Lietuvos gelezinkeliai AB vom 19. Juli 2012, C-250/11, EU:C:2012:496, Rz 34; Plato Plastik Robert Frank vom 29. April 2004 C-341/01, EU:C:2004:254, Rz 64; Velvet & Steel Immobilien, EU:C:2007:232, Rz 20; SDC vom 5. Juni 1997 C-2/95, EU:C:1997:278, Rz 22; Fonden Marselisborg Lystbådehavn vom 3. März 2005 C-428/02, EU:C:2005:126, Rz 42, und Jyske Finans, EU:C:2005:753, Rz 31).
  • EuGH, 10.11.2016 - C-313/15  

    Eco-Emballages

    Daher ist, wie der Gerichtshof bereits entschieden hat, der Begriff der Verpackung weit auszulegen (vgl. in diesem Sinne Urteil vom 29. April 2004, Plato Plastik Robert Frank, C-341/01, EU:C:2004:254, Rn. 56 und 57).

    Sodann ist darauf hinzuweisen, dass ein Gegenstand, damit er eine Verpackung im Sinne von Art. 3 Nr. 1 der Richtlinie 94/62 darstellt, zum einen die beiden Voraussetzungen nach Art. 3 Nr. 1 Abs. 1 und 2 der Richtlinie 94/62 erfüllen (vgl. in diesem Sinne Urteil vom 29. April 2004, Plato Plastik Robert Frank, C-341/01, EU:C:2004:254, Rn. 47) und zum anderen den in Art. 3 Nr. 1 Abs. 3 dieser Richtlinie aufgeführten Kriterien entsprechen muss.

    Wie der Gerichtshof bereits entschieden hat, sind die möglichen Funktionen einer Verpackung in Art. 3 Nr. 1 Abs. 1 der Richtlinie 94/62 nicht kumulativ aufgezählt (Urteil vom 29. April 2004, Plato Plastik Robert Frank, C-341/01, EU:C:2004:254, Rn. 49).

  • EuGH, 12.05.2011 - C-144/10  

    BVG

    Die verschiedenen sprachlichen Fassungen einer Unionsvorschrift müssen nach gefestigter Rechtsprechung jedoch einheitlich ausgelegt werden; falls die Fassungen voneinander abweichen, muss die Vorschrift daher anhand der allgemeinen Systematik und des Zwecks der Regelung ausgelegt werden, zu der sie gehört (vgl. u. a. Urteil vom 29. April 2004, Plato Plastik Robert Frank, C-341/01, Slg. 2004, I-4883, Randnr. 64, und vom 29. April 2010, M u. a., C-340/08, noch nicht in der amtlichen Sammlung veröffentlicht, Randnr. 44).
  • Generalanwalt beim EuGH, 13.07.2016 - C-313/15  

    Eco-Emballages

    21 Urteil vom 29. April 2004 (C-341/01, EU:C:2004:254, Rn. 47 bis 51).

    22 Urteil vom 29. April 2004, Plato Plastik Robert Frank (C-341/01, EU:C:2004:254, Rn. 49) und Schlussanträge des Generalanwalts Léger in derselben Rechtssache (EU:C:2003:454, Nr. 41).

    23 Urteil vom 29. April 2004, Plato Plastik Robert Frank (C-341/01, EU:C:2004:254, Rn. 54 bis 59).

  • EuGH, 29.04.2010 - C-340/08  

    und Sicherheitspolitik - Das Einfrieren der Gelder von Personen, die verdächtigt

    Hierzu ist darauf hinzuweisen, dass nach ständiger Rechtsprechung die verschiedenen sprachlichen Fassungen einer Vorschrift der Europäischen Union einheitlich ausgelegt werden müssen; falls die Fassungen voneinander abweichen, muss die Vorschrift daher anhand der allgemeinen Systematik und des Zwecks der Regelung ausgelegt werden, zu der sie gehört (vgl. u. a. Urteil vom 29. April 2004, Plato Plastik Robert Frank, C-341/01, Slg. 2004, I-4883, Randnr. 64 und die dort angeführte Rechtsprechung).
  • Generalanwalt beim EuGH, 11.11.2004 - C-21/03  

    Fabricom

    19 - Vgl. u. a. Urteile vom 23. März 2000 in der Rechtssache C-208/98 (Berliner Kindl Brauerei, Slg. 2000, I-1741), vom 12. Oktober 2000 in der Rechtssache C-372/98 (Cooke, Slg. 2000, I-8683) und vom 29. April 2004 in der Rechtssache C-341/01, (Plato Plastik Robert Frank, Slg. 2004, I-0000).
  • EuGH, 19.07.2012 - C-250/11  

    Lietuvos gelezinkeliai

    Nach ständiger Rechtsprechung müssen die verschiedenen Sprachfassungen einer Unionsvorschrift einheitlich ausgelegt werden; falls die Fassungen voneinander abweichen, muss die Vorschrift anhand von Sinn und Zweck der Regelung ausgelegt werden, zu der sie gehört (vgl. u. a. Urteil vom 29. April 2004, Plato Plastik Robert Frank, C-341/01, Slg. 2004, I-4883, Randnr. 64 und die dort angeführte Rechtsprechung).
  • Generalanwalt beim EuGH, 11.11.2004 - C-336/03  

    easyCar

    11 - Urteile vom 29. April 2004 in der Rechtssache C-341/01 (Plato Plastik, Slg. 2004, I-0000, Randnr. 64), vom 11. Dezember 2003 in der Rechtssache C-127/00 (Hässle, Slg. 2003, I-0000, Randnr. 70), vom 7. Dezember 1995 in der Rechtssache C-449/93 (Rockfon, Slg. 1995, I-4291, Randnr. 28) und vom 27. Oktober 1977 in der Rechtssache 30/77 (Bouchereau, Slg. 1977, 1999, Randnr. 14).
  • EuGöD, 05.02.2016 - F-56/15  

    Barnett und Mogensen / Kommission

    Par ailleurs, le Tribunal rappelle que toute disposition du droit de l'Union doit être interprétée en fonction de l'économie générale et de la finalité de la réglementation dont elle constitue un élément (voir, notamment, arrêt du 29 avril 2004, Plato Plastik Robert Frank, C-341/01, EU:C:2004:254, point 64, et la jurisprudence citée) et en fonction tant de la volonté réelle de son auteur que du but poursuivi par ce dernier (arrêts du 12 novembre 1969, Stauder, 29/69, EU:C:1969:57, point 3, et du 7 juillet 1988, Moksel Import und Export, 55/87, EU:C:1988:377, point 15).
  • Generalanwalt beim EuGH, 09.09.2004 - C-460/02  

    Kommission / Italien

  • EuG, 16.01.2018 - T-231/17  

    SE/ Rat

  • Generalanwalt beim EuGH, 11.11.2004 - C-34/03  

    Mitwirkung bei der Vergabe: Bieter-Ausschluss?

  • EuGöD, 05.02.2016 - F-66/15  

    Barnett u.a. / EWSA

  • EuGöD, 05.02.2016 - F-62/15  

    Clausen und Kristoffersen / Parlament

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht