Rechtsprechung
   EuGH, 29.07.2019 - C-40/17   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2019,21961
EuGH, 29.07.2019 - C-40/17 (https://dejure.org/2019,21961)
EuGH, Entscheidung vom 29.07.2019 - C-40/17 (https://dejure.org/2019,21961)
EuGH, Entscheidung vom 29. Juli 2019 - C-40/17 (https://dejure.org/2019,21961)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,21961) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • openjur.de

    Fashion ID

  • Europäischer Gerichtshof

    Fashion ID

    Vorlage zur Vorabentscheidung - Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten - Richtlinie 95/46/EG - Art. 2 Buchst. d - Begriff "für die Verarbeitung Verantwortlicher" - Betreiber einer Website, der in diese ein Social Plugin eingebunden hat, ...

  • kanzlei.biz

    Verantwortlichkeit für die Verarbeitung personenbezogener Daten bei Einbindung von "Gefällt mir"-Button auf Webseite

  • Verbraucherzentrale NRW (Kurzinformation und Volltext)

    Facebook-Like-Button auf Firmenwebsites: EuGH stärkt Datenschutz

  • Betriebs-Berater

    "Gefällt mir"-Button von Facebook auf Betreiber-Website - datenschutzrechtliche Mitverantwortung

  • Wolters Kluwer

    Urteil des Gerichtshofs (Zweite Kammer) vom 29. Juli 2019. Fashion ID GmbH & Co.KG gegen Verbraucherzentrale NRW eV. Vorlage zur Vorabentscheidung - Sc...

  • doev.de PDF

    Fashion ID GmbH & Co. KG - Datenschutzrechtliche Verantwortlichkeit von Website-Betreibern

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Vorlage zur Vorabentscheidung - Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten - Richtlinie 95/46/EG - Art. 2 Buchst. d - Begriff "für die Verarbeitung Verantwortlicher" - Betreiber einer Website, der in diese ein Social Plugin eingebunden hat, ...

  • wrp (Wettbewerb in Recht und Praxis)(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Wettbewerbsrecht/Datenschutzrecht: Fashion ID/Verbraucherzentrale NRW

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (22)

  • Europäischer Gerichtshof PDF (Pressemitteilung)

    PDON - Der Betreiber einer Website, in der der "Gefällt mir"-Button von Facebook enthalten ist, kann gemeinsam mit Facebook für das Erheben der personenbezogenen Daten der Besucher seiner Website und deren Übermittlung an Facebook verantwortlich sein

  • beck-blog (Kurzinformation)

    EuGH und Datenschutz - und noch ein Klick mehr für den Website-Nutzer bei Plug-ins

  • lhr-law.de (Kurzinformation)

    Facebook-Plugins: Mithaftung des Seitenbetreibers für den Datenschutz bei Like-Buttons

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Seitenbetreiber mit in der Verantwortung

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    Website mit Facebook-Plugin muss Einwilligung des Website-Nutzers zur Datenerhebung einholen

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Websitebetreiber bei Einbindung des Facebook Gefällt Mir-Buttons datenschutzrechtlich für Erhebung und Übermittlung aber nicht für spätere Verarbeitung durch Facebook mitverantwortlich

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    "Gefällt mir"-Button von Facebook auf der Webseite ... - Firmen / Gewerbe

  • juris.de (Pressemitteilung)

    Websitebetreiber tragen Mitverantwortung für Datenerhebung bei "Gefällt mir"-Button

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Daten-Staubsauger Facebook - Betreiber kommerzieller Webseiten dürfen Daten der Kunden nicht ohne deren Wissen an Facebook übermitteln

  • spiegel.de (Pressebericht, 29.07.2019)

    Websites mit Like-Button müssen Einwilligung einholen

  • caspers-mock.de (Kurzinformation)

    Inhalte von Servern Dritter auf der eigenen Webseite - eine Abgrenzung der Verantwortlichkeiten

  • aid24.de (Kurzinformation)

    Zur gemeinsamen Verantwortlichkeit von Websitebetreibern und Social Plugin Anbieter beim Einsatz des Facebook Like-Button.

  • datenschutzrecht-praxis.de (Kurzinformation)

    Gemeinsame Verantwortlichkeit ("Like"-Button von Facebook)

  • bundesanzeiger-verlag.de (Kurzinformation)

    Gemeinsame Verantwortung für Facebook-Like-Button

  • shopbetreiber-blog.de (Kurzinformation)

    Webseitenbetreiber mitverantwortlich für Datenerhebung bei Gefällt mir-Button

  • deloitte-tax-news.de (Kurzinformation)

    Joint Controller-Haftung bei Verwendung von Facebook Like-Buttons

  • derenergieblog.de (Kurzinformation)

    Unternehmen in der Pflicht bei Social-Media-Plugins

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Betreiber einer Webseite für "Gefällt mir"-Button von Facebook mit verantwortlich

  • heuking.de (Kurzinformation)

    Urtei zum Facebook Like-Button - Ein neues Kapitel der gemeinsamen Verantwortlichkeit

  • datev.de (Kurzinformation)

    Website-Betreiber bei Verwendung des Gefällt mir-Buttons mitverantwortlich

  • e-recht24.de (Kurzinformation)

    Webseitenbetreiber sind für Datensammlung über Social Plugins mitverantwortlich


  • Vor Ergehen der Entscheidung:


  • wbs-law.de (Kurzinformation zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung)

    Kann man den Facebook-Like-Button legal einbinden?

Besprechungen u.ä. (7)

  • beck-blog (Entscheidungsbesprechung)

    Fashion ID: Facebook Like Button - Keine gemeinsame Verantwortlichkeit für Datenspeicherung und weitere Verarbeitung durch Facebook

  • lto.de (Entscheidungsbesprechung)

    Social-Media-Plugins: Webseitenbetreiber haften für Facebooks Like-Button

  • fgvw.de (Entscheidungsbesprechung)

    Datenschutzrecht: Gemeinsame Verantwortlichkeit (auch) für den Gefällt mir-Button

  • ruw.de (Kurzaufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Bremst der Datenschutz die smarte Zukunft aus? Konsequenzen aus der EuGH-Entscheidung "Fashion ID"

  • it-recht-kanzlei.de (Entscheidungsbesprechung)

    Like-Button von Facebook:


  • Vor Ergehen der Entscheidung:


  • cr-online.de (Kurzaufsatz mit Bezug zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung)

    Weshalb der EuGH die "Abmahnfähigkeit" von DSGVO-Verstößen schon bald klären dürfte

  • cr-online.de (Aufsatz mit Bezug zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung)

    Wird der EuGH in der Rechtssache C-40/17 tatsächlich über die Sperrwirkung der DSGVO gegenüber Rechtsbehelfen aus dem UWG entscheiden?

Sonstiges (4)

Papierfundstellen

  • NJW 2019, 2755
  • NVwZ 2019, 1749
  • GRUR 2019, 977
  • NZA 2019, 1125
  • MMR 2019, 579
  • BB 2019, 1995
  • K&R 2019, 562
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BVerfG, 06.11.2019 - 1 BvR 276/17

    Recht auf Vergessen II - BVerfG prüft innerstaatliche Anwendung unionsrechtlich

    Die Mitgliedstaaten dürften deren Anforderungen weder unter- noch überschreiten (vgl. EuGH, Urteil vom 20. Mai 2003, Österreichischer Rundfunk u.a., C-465/00, C-138/01 und C-139/01, EU:C:2003:294, Rn. 100; Urteil vom 6. November 2003, Lindqvist, C-101/01, EU:C:2003:596, Rn. 95 ff.; Urteil vom 16. Dezember 2008, Huber, C-524/06, EU:C:2008:724, Rn. 51 f.; Urteil vom 24. November 2011, ASNEF und FECEMD, C-468/10 und C-469/10, EU:C:2011:777, Rn. 28 ff.; Urteil vom 7. November 2013, IPI, C-473/12, EU:C:2013:715, Rn. 31; Urteil vom 19. Oktober 2016, Breyer, C-582/14, EU:C:2016:779, Rn. 57; Urteil vom 29. Juli 2019, Fashion ID, C-40/17, EU:C:2019:629, Rn. 54 f.).
  • BVerwG, 11.09.2019 - 6 C 15.18

    Datenschutzbehörde kann Betrieb einer Facebook-Fanpage untersagen

    Vielmehr belege das Urteil des Gerichtshofs der Europäischen Union vom 29. Juli 2019 - C-40/17, Fashion-ID -, dass die Klägerin im Hinblick auf die bei Aufruf der Seite eintretenden Rechtsverstöße originäre und alleinige Störerin sei.

    Auch das Vorbringen der Klägerin im Nachgang zum Urteil des EuGH vom 29. Juli 2019 - C-40/17 [ECLI:EU:C:2019:629], Fashion ID -, es müsse eine isolierte Betrachtung der Verantwortlichkeit für nachgelagerte Verarbeitungsschritte stattfinden, ist mit der dargestellten Rechtsprechung des EuGH nicht in Einklang zu bringen.

  • Generalanwalt beim EuGH, 24.10.2017 - C-210/16

    Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein

    Meines Erachtens darf man auch nicht künstlich zwischen der in der vorliegenden Rechtssache und der in der Rechtssache C-40/17, Fashion ID(33), in Rede stehenden Situation unterscheiden.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht