Rechtsprechung
   EuGH, 30.01.2014 - C-422/12 P   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2014,1167
EuGH, 30.01.2014 - C-422/12 P (https://dejure.org/2014,1167)
EuGH, Entscheidung vom 30.01.2014 - C-422/12 P (https://dejure.org/2014,1167)
EuGH, Entscheidung vom 30. Januar 2014 - C-422/12 P (https://dejure.org/2014,1167)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,1167) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • lexetius.com

    "Rechtsmittel - Art. 181 der Verfahrensordnung - Gemeinschaftsmarke - Widerspruchsverfahren - Anmeldung der Gemeinschaftswortmarke CLORALEX - Ältere nationale Wortmarke CLOROX - Verwechslungsgefahr - Verordnung (EG) Nr. 207/2009 - Art. 8 Abs. 1 Buchst. b - Anschlussrechtsmittel - Art. 176 der Verfahrensordnung - Erfordernis, das Anschlussrechtsmittel durch gesonderten Schriftsatz einzulegen"

  • Europäischer Gerichtshof

    Industrias Alen / The Clorox Company

    Rechtsmittel - Art. 181 der Verfahrensordnung - Gemeinschaftsmarke - Widerspruchsverfahren - Anmeldung der Gemeinschaftswortmarke CLORALEX - Ältere nationale Wortmarke CLOROX - Verwechslungsgefahr - Verordnung (EG) Nr. 207/2009 - Art. 8 Abs. 1 Buchst. b - Anschlussrechtsmittel - Art. 176 der Verfahrensordnung - Erfordernis, das Anschlussrechtsmittel durch gesonderten Schriftsatz einzulegen

  • EU-Kommission

    Industrias Alen / The Clorox Company

    Rechtsmittel - Art. 181 der Verfahrensordnung - Gemeinschaftsmarke - Widerspruchsverfahren - Anmeldung der Gemeinschaftswortmarke CLORALEX - Ältere nationale Wortmarke CLOROX - Verwechslungsgefahr - Verordnung (EG) Nr. 207/2009 - Art. 8 Abs. 1 Buchst. b - Anschlussrechtsmittel - Art. 176 der Verfahrensordnung - Erfordernis, das Anschlussrechtsmittel durch gesonderten Schriftsatz einzulegen“

  • Wolters Kluwer

    Rechtsmittel; Art. 181 der Verfahrensordnung; Gemeinschaftsmarke; Widerspruchsverfahren; Anmeldung der Gemeinschaftswortmarke CLORALEX; Ältere nationale Wortmarke CLOROX; Verwechslungsgefahr; Verordnung (EG) Nr. 207/2009; Art. 8 Abs. 1 Buchst. b; Anschlussrechtsmittel; Art. 176 der Verfahrensordnung; Erfordernis, das Anschlussrechtsmittel durch gesonderten Schriftsatz einzulegen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Sonstiges (3)

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Industrias Alen / The Clorox Company

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Rechtsmittel

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Rechtsmittel gegen das Urteil des Gerichts (Vierte Kammer) vom 10. Juli 2012, Clorox/HABM - Industrias Alen (CLORALEX) (T135/11), mit dem das Gericht die Entscheidung der Vierten Beschwerdekammer des Harmonisierungsamts für den Binnenmarkt (Marken, Muster und Modelle) (HABM) vom 16. Dezember 2010 (Sache R 521/20094) aufgehoben hat

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (18)

  • EuGH, 12.06.2019 - C-705/17

    Hansson

    Die Feststellung des Vorliegens einer Verwechslungsgefahr führt nämlich nur zum Schutz einer bestimmten Kombination von Bestandteilen, ohne indessen einen zu dieser Kombination gehörenden beschreibenden Bestandteil als solchen zu schützen (vgl. entsprechend Beschlüsse vom 15. Januar 2010, Messer Group/Air Products and Chemicals, C-579/08 P, nicht veröffentlicht, EU:C:2010:18, Rn. 73, und vom 30. Januar 2014, 1ndustrias Alen/The Clorox Company, C-422/12 P, EU:C:2014:57, Rn. 45).
  • EuG, 10.12.2014 - T-605/11

    Novartis / OHMI - Dr Organic (BIOCERT)

    À cet égard, premièrement, il convient de rappeler que l'appréciation de la similitude entre deux marques ne peut se limiter à prendre en considération uniquement un composant d'une marque complexe et à le comparer avec une autre marque, mais qu'il y a lieu d'opérer la comparaison en examinant les marques en cause considérées chacune dans son ensemble (voir ordonnance du 30 janvier 2014, 1ndustrias Alen/The Clorox Company, C-422/12 P, Rec, EU:C:2014:57, point 43 et jurisprudence citée).

    Toutefois, il ne saurait être déduit de cette jurisprudence relative à des situations exceptionnelles que seul l'élément distinctif d'une marque composée d'un élément descriptif et d'un élément distinctif serait décisif pour l'appréciation de l'existence d'un risque de confusion (voir ordonnance Industrias Alen/The Clorox Company, point 56 supra, EU:C:2014:57, point 44 et jurisprudence citée).

    Par ailleurs, il doit être observé que la constatation de l'existence d'un risque de confusion en l'espèce ne reviendrait pas à reconnaître à la requérante un monopole sur l'élément «bio», étant donné que l'existence d'un risque de confusion aboutit uniquement à la protection d'une certaine combinaison d'éléments sans toutefois protéger en tant que tel un élément descriptif faisant partie de cette combinaison (voir, en ce sens, ordonnance Industrias Alen/The Clorox Company, point 56 supra, EU:C:2014:57, point 45 et jurisprudence citée).

  • EuG, 03.06.2015 - T-544/12

    Pensa Pharma / OHMI - Ferring und Farmaceutisk Laboratorium Ferring (PENSA

    Il y a lieu, au contraire, d'opérer la comparaison en examinant les marques en cause, considérées chacune dans son ensemble, (arrêt du 6 octobre 2005, Medion, C-120/04, Rec, EU:C:2005:594, point 29, et ordonnance du 30 janvier 2014, 1ndustrias Alen/The Clorox Company, C-422/12 P, Rec, EU:C:2014:57, point 43).

    Toutefois, il ne saurait être déduit de cette jurisprudence relative à des situations exceptionnelles que seul l'élément distinctif d'une marque composée d'un élément descriptif et d'un élément distinctif serait décisif pour l'appréciation de l'existence d'un risque de confusion (ordonnance Industrias Alen/The Clorox Company, point 64 supra, EU:C:2014:57, point 44, et ordonnance du 15 janvier 2010, Messer Group/Air Products and Chemicals, C-579/08 P, EU:C:2010:18, point 72).

  • EuG, 07.07.2017 - T-359/16

    Axel Springer / EUIPO - Stiftung Warentest (TestBild) - Unionsmarke -

    Selbst unterstellt, dass der Bestandteil "Bild" im Hinblick auf die von der angemeldeten Marke erfassten Dienstleistungen kennzeichnungskräftiger wäre als der Bestandteil "Test", läge keine der von der Rechtsprechung als Ausnahmefälle bezeichneten Situationen vor, in denen es nur auf den kennzeichnungskräftigen Bestandteil einer aus einem beschreibenden Bestandteil und einem kennzeichnungskräftigen Bestandteil zusammengesetzten Marke ankäme (vgl. in diesem Sinne entsprechend Beschluss vom 30. Januar 2014, 1ndustrias Alen/The Clorox Company, C-422/12 P, EU:C:2014:57, Rn. 44 und die dort angeführte Rechtsprechung).

    Hieraus folgt, dass im vorliegenden Fall der allgemeine Grundsatz gilt, wonach für die Zwecke der Beurteilung der Ähnlichkeit zwischen den einander gegenüberstehenden Marken die fraglichen Zeichen jeweils als Ganzes miteinander zu vergleichen sind (vgl. in diesem Sinne entsprechend Beschluss vom 30. Januar 2014, 1ndustrias Alen/The Clorox Company, C-422/12 P, EU:C:2014:57, Rn. 43 und die dort angeführte Rechtsprechung).

  • Generalanwalt beim EuGH, 07.09.2017 - C-81/16

    Spanien / Kommission

    Vgl. Beschluss vom 30. Januar 2014, 1ndustrias Alen/The Clorox Company (C-422/12 P, EU:C:2014:57, Rn. 37).
  • Generalanwalt beim EuGH, 07.09.2017 - C-66/16

    Comunidad Autónoma del País Vasco und Itelazpi / Kommission - Rechtsmittel -

    Vgl. Beschluss vom 30. Januar 2014, 1ndustrias Alen/The Clorox Company (C-422/12 P, EU:C:2014:57, Rn. 37).
  • Generalanwalt beim EuGH, 07.09.2017 - C-70/16

    Comunidad Autónoma de Galicia und Retegal/ Kommission - Rechtsmittel - Staatliche

    Vgl. Beschluss vom 30. Januar 2014, 1ndustrias Alen/The Clorox Company (C-422/12 P, EU:C:2014:57, Rn. 37).
  • EuG, 08.07.2015 - T-548/12

    Deutsche Rockwool Mineralwoll / OHMI - Redrock Construction (REDROCK)

    Zweitens wird diese Feststellung durch den Beschluss vom 30. Januar 2014, 1ndustrias Alen/The Clorox Company (C-422/12 P, Slg, EU:C:2014:57, Rn. 45) bestätigt, in dem der Gerichtshof entschieden hat, dass die Feststellung des Vorliegens einer Gefahr der Verwechslung zwischen den Marken CLOROX und CLORALEX nicht dazu führe, dass dem Inhaber einer älteren Marke ein Monopol für den weitgehend beschreibenden Bestandteil "clor" im Hinblick auf die betreffenden Waren eingeräumt werde, da das Vorliegen einer Verwechslungsgefahr nur den Schutz einer bestimmten Kombination von Bestandteilen zur Folge habe, ohne einen zu dieser Kombination gehörenden beschreibenden Bestandteil als solchen zu schützen.
  • EuGH, 21.06.2016 - C-157/16

    Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie / Allergopharma - Rechtsmittel -

    Somit ist die Würdigung der Beweise, sofern diese nicht verfälscht worden sind, keine Rechtsfrage, die als solche der Kontrolle des Gerichtshofs bzw. dessen Vizepräsidenten im Rahmen eines Rechtsmittels unterliegen würde (vgl. in diesem Sinne Beschlüsse des Präsidenten des Gerichtshofs vom 17. Oktober 2011, Gesamtverband der deutschen Textil- und Modeindustrie u. a./Rat u. a., C-2/11 P[I], nicht veröffentlicht, EU:C:2011:664, Rn. 22, und Gesamtverband der deutschen Textil- und Modeindustrie u. a./Rat u. a. C-3/11 P[I], nicht veröffentlicht, EU:C:2011:665, Rn. 26, sowie Beschluss vom 30. Januar 2014, 1ndustrias Alen/The Clorox Company, C-422/12 P, EU:C:2014:57, Rn. 37).
  • Generalanwalt beim EuGH, 01.12.2016 - C-598/14

    EUIPO / Szajner - Rechtsmittel - Unionsmarke - Wortmarke "LAGUIOLE" - Antrag auf

    56 Vgl. entsprechend Beschlüsse vom 30. Januar 2014, 1ndustrias Alen/The Clorox Company (C-422/12 P, EU:C:2014:57, Rn. 38), sowie vom 20. Januar 2015, Longevity Health Products/HABM (C-311/14 P, nicht veröffentlicht, EU:C:2015:23, Rn. 39).
  • EuG, 15.07.2015 - T-333/13

    Westermann Lernspielverlag / OHMI - Diset (bambinoLÜK)

  • EuGH, 20.01.2015 - C-311/14

    Longevity Health Products / HABM - Rechtsmittel - Gemeinschaftsmarke - Verordnung

  • Generalanwalt beim EuGH, 15.10.2015 - C-431/14

    Griechenland / Kommission - Rechtsmittel - Staatliche Beihilfen - Von der

  • BPatG, 04.12.2014 - 29 W (pat) 506/12

    Markenbeschwerdeverfahren - "Coyote Dancers/Coyote Ugly" -

  • EuGH, 01.12.2016 - C-402/16

    Market Watch Franchise & Consulting / EUIPO

  • EuG, 08.07.2015 - T-436/12

    Deutsche Rockwool Mineralwoll / OHMI - Ceramicas del Foix (Rock & Rock)

  • EuGH, 01.12.2016 - C-401/16

    Market Watch Franchise & Consulting / EUIPO

  • EuG, 06.10.2017 - T-184/16

    NRJ Group / EUIPO - Sky International (SKY ENERGY)

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht