Rechtsprechung
   FG Baden-Württemberg, 08.11.2005 - 1 K 415/02   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2005,11282
FG Baden-Württemberg, 08.11.2005 - 1 K 415/02 (https://dejure.org/2005,11282)
FG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 08.11.2005 - 1 K 415/02 (https://dejure.org/2005,11282)
FG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 08. November 2005 - 1 K 415/02 (https://dejure.org/2005,11282)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,11282) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Justiz Baden-Württemberg

    Keine Wiedereinsetzung in Einspruchsfrist bei Nichtigerklärung des Steuergesetzes

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Keine Wiedereinsetzung in den vorigen Stand bei Rechtsirrtum eines Steuerberaters über die Verfassungswidrigkeit der Besteuerung von Wertpapierspekulationsgewinnen in den Jahren 1997 und 1998

  • rechtsportal.de

    Keine Wiedereinsetzung in den vorigen Stand bei Rechtsirrtum eines Steuerberaters über die Verfassungswidrigkeit der Besteuerung von Wertpapierspekulationsgewinnen in den Jahren 1997 und 1998

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Keine Wiedereinsetzung in den vorigen Stand bei Rechtsirrtum eines Steuerberaters über die Verfassungswidrigkeit der Besteuerung von Wertpapierspekulationsgewinnen in den Jahren 1997 und 1998

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Wiedereinsetzung in den vorigen Stand wegen Versäumung der Einspruchsfrist; Wiedereinsetzung bei Irrtum des Steuerberaters über die materielle Rechtslage

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Einspruchsfrist gegen Steuerbescheid läuft auch bei Irrtum ab - Irrtum über die Verfassungsmäßigkeit einer Rechtsnorm rechtfertigt keine Wiedereinsetzung in den vorigen Stand

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht