Rechtsprechung
   FG Baden-Württemberg, 10.10.2011 - 6 K 1880/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,5127
FG Baden-Württemberg, 10.10.2011 - 6 K 1880/10 (https://dejure.org/2011,5127)
FG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 10.10.2011 - 6 K 1880/10 (https://dejure.org/2011,5127)
FG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 10. Januar 2011 - 6 K 1880/10 (https://dejure.org/2011,5127)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,5127) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • IWW
  • openjur.de

    Abzugsfähigkeit von Adoptionskosten im Hinblick auf die geänderte BFH-Rechtsprechung zur heterologen Insemination

  • Justiz Baden-Württemberg

    Abzugsfähigkeit von Adoptionskosten im Hinblick auf die geänderte BFH-Rechtsprechung zur heterologen Insemination

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Berücksichtigung von Adoptionskosten als außergewöhnliche Belastungen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EStG § 33 Abs. 2
    Keine Berücksichtigung von Adoptionskosten als außergewöhnliche Belastung

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Keine Berücksichtigung von Adoptionskosten als außergewöhnliche Belastung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (12)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Adoptionskosten als außergewöhnliche Belastung

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Adoptionskosten als Heilbehandlungskosten

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)

    Adoptionskosten eines Kindes sind keine außergewöhnlichen Belastungen

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Adoptionskosten keine außergewöhnliche Belastung

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Adoptionskosten stellen keine außergewöhnlichen Belastungen dar

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Kosten für die Adoption eines Kindes

  • aerztezeitung.de (Pressemeldung)

    Fiskus beteiligt sich nicht an Kosten für Adoptionen

  • steuerberaten.de (Kurzinformation)

    Absetzbarkeit von Aufwendungen für Adoption

  • cpm-steuerberater.de (Kurzinformation)

    Adoptionskosten außergewöhnliche Belastung?

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Kosten für die Adoption eines Kindes sind keine außergewöhnlichen Belastungen

  • wittich-hamburg.de (Kurzinformation)

    Adoptionskosten sind keine außergewöhnliche Belastung

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Kosten für die Adoption eines Kindes sind keine außergewöhnlichen Belastungen - Adoptionskosten sind keine zwangsläufigen Ausgaben

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • EFG 2012, 414
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BFH, 10.03.2015 - VI R 60/11

    Adoptionskosten als außergewöhnliche Belastungen: Bestätigung der bisherigen

    Die Revision der Kläger gegen das Urteil des Finanzgerichts Baden Württemberg vom 10. Oktober 2011  6 K 1880/10 wird als unbegründet zurückgewiesen.

    Nach erfolglosem Einspruchsverfahren erhoben die Kläger Klage, die das Finanzgericht (FG) mit den in Entscheidungen der Finanzgerichte (EFG) 2012, 414 veröffentlichten Gründen als unbegründet abwies.

    Die Kläger beantragen, das Urteil des FG Baden-Württemberg vom 10. Oktober 2011  6 K 1880/10 aufzuheben und den Einkommensteuerbescheid für 2008 vom 24. Juni 2009 in der Fassung der Einspruchsentscheidung vom 16. April 2010 dahingehend abzuändern, dass nach Abzug der zumutbaren Belastung außergewöhnliche Belastungen in Höhe von 393 EUR anerkannt werden.

  • BFH, 09.10.2014 - GrS 1/13

    Erfordernis der Divergenzanfrage - Spannungsverhältnis zwischen Rechtsfortbildung

    Nach erfolglosem Einspruchsverfahren erhoben die Kläger Klage, die das Finanzgericht mit den in Entscheidungen der Finanzgerichte 2012, 414 veröffentlichten Gründen als unbegründet abwies.
  • BFH, 18.04.2013 - VI R 60/11

    Vorlage gemäß § 11 FGO - Pflicht zur Anrufung des Großen Senats bei

    Nach erfolglosem Einspruchsverfahren erhoben die Kläger Klage, die das Finanzgericht (FG) mit den in Entscheidungen der Finanzgerichte 2012, 414 veröffentlichten Gründen als unbegründet abwies.

    Die Kläger beantragen, das Urteil des FG Baden-Württemberg vom 10. Oktober 2011  6 K 1880/10 aufzuheben und den Einkommensteuerbescheid für 2008 vom 24. Juni 2009 in der Fassung der Einspruchsentscheidung vom 16. April 2010 dahingehend zu ändern, dass nach Abzug der zumutbaren Belastung außergewöhnliche Belastungen in Höhe von 393 EUR anerkannt werden.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht