Rechtsprechung
   FG Baden-Württemberg, 11.12.2008 - 3 K 62/07   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,10277
FG Baden-Württemberg, 11.12.2008 - 3 K 62/07 (https://dejure.org/2008,10277)
FG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 11.12.2008 - 3 K 62/07 (https://dejure.org/2008,10277)
FG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 11. Dezember 2008 - 3 K 62/07 (https://dejure.org/2008,10277)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,10277) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de

    Grenzgängereigenschaft i.S. des Art. 15a Abs. 2 Satz 2 DBA CHE: Eintages-Geschäftsreisen in Drittstaaten, Rückreisetag von mehrtägigen Geschäftsreisen in Drittstaaten und Dienstreise in Ansässigkeitsstaat keine Nichtrückkehrtage - Handlungsbevollmächtigter kein leitender Angestellter i.S. de

  • Justiz Baden-Württemberg

    Grenzgängereigenschaft i.S. des Art. 15a Abs. 2 Satz 2 DBA CHE: Eintages-Geschäftsreisen in Drittstaaten, Rückreisetag von mehrtägigen Geschäftsreisen in Drittstaaten und Dienstreise in Ansässigkeitsstaat keine Nichtrückkehrtage - Handlungsbevollmächtigter kein leitender Angestellter i.S. des Art. 15 Abs. 4 DBA CHE- Auslegung des Art. 24 Abs. 1 Nr. 1 Buchst. d DBA CHE: Ausübung der Tätigkeit des leitenden Angestellten einer Schweizer AG auch dann in der Schweiz bei tatsächlicher Tätigkeit außerhalb der Schweiz

  • Judicialis

    Deutsche Besteuerung der Einkünfte aus nichtselbstständiger Arbeit eines Grenzgängers zwischen der Schweiz und Deutschland; Voraussetzungen für das Vorliegen eines Grenzgängers zwischen Schweiz und Deutschland im steuerlichen Sinn; Möglichkeit der Einordnung eines Handlungsbevollmächtigten als leitender Angestellter; Auswirkungen der Ausübung der beruflichen Tätigkeit in der Schweiz und des Innehabens des Wohnsitzes in Deutschland

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    DBA-Schweiz; Nichtrückkehrtage eines Grenzgängers bei Geschäftsreisen in Drittstaaten; Abweichung von Verständigungsvereinbarungen; Handlungsbevollmächtigter nach Schweizer Obligationenrecht ist kein leitender Angestellter

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    DBA-Schweiz - Nichtrückkehrtage eines Grenzgängers bei Geschäftsreisen in Drittstaaten - Abweichung von Verständigungsvereinbarungen - Handlungsbevollmächtigter nach Schweizer Obligationenrecht ist kein leitender Angestellter

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • FG Baden-Württemberg, 07.01.2009 - 3 K 116/07

    Grenzgängereigenschaft i.S. des Art. 15a Abs. 2 Satz 2 DBA CHE:

    Dies spricht regelmäßig für eine (lediglich) eingeräumte Handlungsvollmacht im Sinne von Art. 462 OR (Meier-Hayoz/Forstmoser, Schweizerisches Gesellschaftsrecht, 10. Aufl., 2007, § 9 Rn. 62-64; Hinweis jedoch auf die Ernennung des Klägers zum [Kollektiv-]Prokuristen durch die VI-AG -s. S. 4 unten des Tatbestandes-; vgl. Senatsurteile vom 17. Juli 2008 3 K 97/07 und vom 11. Dezember 2008 3 K 62/07 -nicht rechtskräftig- zur Veröffentlichung bestimmt).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht