Rechtsprechung
   FG Baden-Württemberg, 13.07.2009 - 9 K 251/07   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2009,9920
FG Baden-Württemberg, 13.07.2009 - 9 K 251/07 (https://dejure.org/2009,9920)
FG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 13.07.2009 - 9 K 251/07 (https://dejure.org/2009,9920)
FG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 13. Juli 2009 - 9 K 251/07 (https://dejure.org/2009,9920)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,9920) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Judicialis

    Steuerrechtliche Ausgestaltung der gesonderten Feststellung des verbleibenden Verlustvortrags zur Einkommensteuer eines mit seiner Ehefrau gemeinsam zur Einkommensteuer veranlagten Architekten und Landwirts nach Verkauf eines Grundstücks; Anforderungen an die

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EStG § 9 Abs. 1 S. 3 Nr. 1
    Abzug von Schuldzinsen als Werbungskosten bei Umschuldung eines Darlehens

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • datenbank.nwb.de (Leitsatz)

    Abzug von Schuldzinsen als Werbungskosten bei Umschuldung eines Darlehens

Papierfundstellen

  • EFG 2009, 1829
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • FG Münster, 22.05.2013 - 10 K 3103/10

    Maklerkosten können Werbungskosten bei Vermietungseinkünften sein!

    Danach könne ein Darlehen, welches zunächst für ein einkünfteerzielendes Objekt verwendet worden sei, aufgrund der Veräußerung dieses Objekts und einer entsprechenden Verwendung des Veräußerungserlöses einem neuen Objekt zugeordnet werden (Hinweis etwa auf FG Baden-Württemberg, Urteil vom 13.7.2009 9 K 251/07, EFG 2009, 1829).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht