Rechtsprechung
   FG Baden-Württemberg, 14.10.2004 - 3 K 87/00   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2004,11743
FG Baden-Württemberg, 14.10.2004 - 3 K 87/00 (https://dejure.org/2004,11743)
FG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 14.10.2004 - 3 K 87/00 (https://dejure.org/2004,11743)
FG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 14. Januar 2004 - 3 K 87/00 (https://dejure.org/2004,11743)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,11743) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EStG § 32 Abs. 4 S. 1 Nr. 3
    Kindergeldanspruch für volljährigen, über 27 Jahre alten, zu 80 % behinderten Sohn mit Studienabschluss; Kindergeld

  • rechtsportal.de

    EStG § 32 Abs. 4 S. 1 Nr. 3
    Kindergeldanspruch für volljährigen, über 27 Jahre alten, zu 80 % behinderten Sohn mit Studienabschluss; Kindergeld

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Kindergeldanspruch für volljährigen, über 27 Jahre alten, zu 80 % behinderten Sohn mit Studienabschluss - Kindergeld

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Gewährung von Kindergeld für einen schwerbehinderten Sohn nach Abschluss seines Hochschulstudiums; Ursächlichkeit der Behinderung des Sohnes für die Arbeitslosigkeit; Würdigung der Behinderung und die dadurch bedingte Einschränkung seiner Erwerbsfähigkeit als Ursache für ...

Papierfundstellen

  • EFG 2005, 285
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BFH, 19.11.2008 - III R 105/07

    Kindergeld für arbeitslose behinderte Kinder

    Eine --nicht behinderungsspezifische-- Berufsausbildung kann als Indiz für eine Vermittelbarkeit des behinderten Kindes auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt sprechen (vgl. auch FG Baden-Württemberg, Urteil vom 14. Oktober 2004 3 K 87/00, EFG 2005, 285).
  • FG Sachsen-Anhalt, 06.05.2008 - 4 K 397/04

    Kindergeld für behindertes Kind bei Erwerbstätigkeit des Kinds

    Nach der Konzeption des Gesetzes sollen dagegen Belastungen durch andere Lebensrisiken, z.B. durch Arbeitslosigkeit und daraus folgende Unterhaltsleistungen, nicht durch die steuerliche Leistung des Kindergeldes, sondern allenfalls durch steuerliche Berücksichtigung als außergewöhnliche Belastung (§ 33 a Abs. 1 EStG) ausgeglichen werden, soweit nicht unmittelbar Sozial-Leistungsansprüche bestehen (Arbeitsförderungs-Leistungen, Sozialhilfe) [FG Baden-Württemberg, Urteil vom 14. Oktober 2004 - 3 K 87/00 - EFG 2005, S. 285 (286) ].
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht