Rechtsprechung
   FG Baden-Württemberg, 17.05.2006 - 13 K 262/04   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2006,4622
FG Baden-Württemberg, 17.05.2006 - 13 K 262/04 (https://dejure.org/2006,4622)
FG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 17.05.2006 - 13 K 262/04 (https://dejure.org/2006,4622)
FG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 17. Mai 2006 - 13 K 262/04 (https://dejure.org/2006,4622)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,4622) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • IWW
  • Justiz Baden-Württemberg

    Steuerermäßigung nach § 35a EStG für haushaltsnahe Dienstleistungen bei Wohnungseigentümergemeinschaften

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EStG § 35a Abs. 2
    Haushaltsnahe Dienstleistungen; Wohnungseigentümergemeinschaft

  • rechtsportal.de

    EStG § 35a Abs. 2
    Haushaltsnahe Dienstleistungen; Wohnungseigentümergemeinschaft

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Haushaltsnahe Dienstleistungen - Wohnungseigentümergemeinschaft

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Steuerermäßigung für haushaltsnahe Dienstleistungen; Begünstigter Personenkreis; Anforderungen an den Beleg der Kosten; Zahlung der Kosten durch einen Hausverwalter als Vertreter für eine Wohnungseigentümergemeinschaft; Auslegung von Gesetzen; Gebot der Gleichbehandlung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • raschlosser.com (Kurzinformation)

    Haushaltsnahe Dienstleistungen bei Eigentümergemeinschaft

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Haushaltsnahe Dienstleistungen bei Eigentümergemeinschaft

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Steuerermäßigung für "haushaltsnahe Dienstleistungen" gilt für Wohnungseigentümer auch dann, wenn der Verwalter diese in Auftrag gegeben hat

  • anwaltskanzlei-menzel.de (Kurzinformation)

    Haushaltsnahe Dienstleistung auch bei Beauftragung durch Wohnungseigentümergemeinschaft steuerlich absetzbar

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Haushaltsnahe Dienstleistungen auch bei Auftragsvergabe durch WEG steuerlich absetzbar - Beauftragung muss nicht direkt durch Eigentümer oder Mieter erfolgen

Besprechungen u.ä.

  • IWW (Kurzaufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Gegensätzliche Urteile der Finanzgerichtsbarkeit - Haushaltsnahe Dienstleistung auch für selbst nutzende Wohnungseigentümer?

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZM 2006, 751
  • EFG 2006, 1163
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BSG, 29.08.2012 - B 12 R 4/10 R

    Geringfügige Beschäftigung als Hausmeister und Reinigungskraft für eine

    Sie wies hierzu auf ein Urteil des FG Baden-Württemberg vom 17.5.2006 (13 K 262/04, DStRE 2006, 1383) zur Auslegung (und Anwendung) des § 35a EStG hin.

    Auch soweit die Klägerin schließlich zur Auslegung des § 8a S 2 SGB IV auf ein Urteil des Finanzgerichts Baden-Württemberg vom 17.5.2006 zu § 35a EStG hinweist (13 K 262/04, DStRE 2006, 1383) , führt dies nicht zu einer anderen Beurteilung der hier zu prüfenden sozialversicherungsrechtlichen Frage.

  • FG Hamburg, 05.05.2008 - 6 K 175/05

    Einkommensteuer: Haushaltsnahe Dienstleistungen in Altenheimen

    Hinsichtlich der von dem Beklagten zum Vergleich herangezogenen Behandlung von Wohnungseigentümern und Mietern in Tz. 25 des bereits genannten Anwendungsschreibens wird auf die rechtskräftige Entscheidung des FG Baden-Württemberg vom 17.05.2006 (13 K 262/04, EFG 2006, 1163) verwiesen.
  • LSG Nordrhein-Westfalen, 28.01.2010 - L 2 KN 106/08

    Hausmeister/Reinigungskraft in WEG, Haushaltsscheckverfahren

    Den dagegen eingelegten Widerspruch begründete die Klägerin mit Hinweis auf die finanzgerichtliche Rechtsprechung des Finanzgerichts Baden-Württemberg (AZ: 13 K 262/04, Urteil vom 17.05.2006).

    Ob dies ebenfalls für die steuerrechtliche Regelung des § 35 a EstG (i.d.F. vom 23.12.2002) gilt (vgl. in soweit FG Baden-Württemberg, Urteil vom 17.05.2006, 13 K 262/04, EFG 2006, 1163) kann dahingestellt bleiben, weil vorliegend lediglich die Auslegung der sozialversicherungsrechtliche Regelung des § 8a SGB IV zu beurteilen ist.

  • FG Baden-Württemberg, 20.11.2012 - 11 K 838/10

    Inanspruchnahme der Steuerermäßigung gem. § 35a EStG auch bei

    Als Auftraggeber kommt aber auch eine Wohnungseigentümergemeinschaft in Betracht (vgl. FG Baden-Württemberg, Urteil vom 17. Mai 2006, 13 K 262/04, EFG 2006, 1163; ebenso BMF-Schreiben vom 15. Februar 2010, BStBl I 2010, 140, Rdnrn. 23, 40).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht