Rechtsprechung
   FG Baden-Württemberg, 23.03.2016 - 7 K 3192/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,7319
FG Baden-Württemberg, 23.03.2016 - 7 K 3192/15 (https://dejure.org/2016,7319)
FG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 23.03.2016 - 7 K 3192/15 (https://dejure.org/2016,7319)
FG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 23. März 2016 - 7 K 3192/15 (https://dejure.org/2016,7319)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,7319) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Versagung der Befreiung von der Verpflichtung zur Abgabe elektronischer Einkommensteuererklärung; Verzicht auf eine Übermittlung durch Datenfernübertragung zur Vermeidung unbilliger Härten

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Versagung der Befreiung von der Verpflichtung zur Abgabe elektronischer Einkommensteuererklärung; Verzicht auf eine Übermittlung durch Datenfernübertragung zur Vermeidung unbilliger Härten

  • rechtsportal.de

    EStG § 2 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 ; EStG § 25 Abs. 4 S. 2
    Versagung der Befreiung von der Verpflichtung zur Abgabe elektronischer Einkommensteuererklärung; Verzicht auf eine Übermittlung durch Datenfernübertragung zur Vermeidung unbilliger Härten

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Keine Befreiung von der Verpflichtung zur Abgabe der elektronischen Steuerklärung - Sicherheit der Datenübertragung mittels "ELSTERBASIS" - keine Datenübermittelung mittels CD oder USB-Stick

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (9)

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    ELSTER ist sicher - Pflicht zur elektronischen Datenübermittlung an das Finanzamt kann nicht aufgrund von Datenschutzbedenken verweigert werden

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Trotz befürchtetem Datenausspähen keine Abgabe der Einkommensteuererklärung auf CD oder in Papierform

  • online-und-recht.de (Kurzinformation)

    Auch bei befürchtetem Datenausspähen elektronische Steuererklärung zwingend

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Trotz befürchtetem Datenausspähen keine Abgabe der Einkommensteuererklärung in Papierform

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Einkommensteuererklärung in Papierform

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Beitrag zum Steuerrecht: Nur Bares ist Wahres ...

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Form und Frist der Steuererklärung: Drohen 25 Euro Verspätungszuschlag?

  • nwb-experten-blog.de (Kurzinformation)

    Was ist im Steuerrecht eine unbillige Härte?

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Einkommensteuererklärung ist auch bei befürchteter Datenausspähung digital und nicht in Papierform abzugeben - Von der Finanzverwaltung kostenlos bereitgestellte Übermittlungssoftware gewährleistete hinreichendes Maß an Datensicherheit

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • EFG 2016, 723
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BFH, 14.02.2017 - VIII B 43/16

    Verpflichtung zur Übermittlung einer Einkommensteuererklärung nach amtlich

    Die Beschwerde der Kläger wegen Nichtzulassung der Revision gegen das Urteil des Finanzgerichts Baden-Württemberg vom 23. März 2016 7 K 3192/15 wird als unzulässig verworfen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht