Rechtsprechung
   FG Baden-Württemberg, 26.02.2002 - 1 V 48/01   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2002,8769
FG Baden-Württemberg, 26.02.2002 - 1 V 48/01 (https://dejure.org/2002,8769)
FG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 26.02.2002 - 1 V 48/01 (https://dejure.org/2002,8769)
FG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 26. Februar 2002 - 1 V 48/01 (https://dejure.org/2002,8769)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,8769) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Verfassungsmäßigkeit der Fünftelregelung des § 34 Abs. 1 Satz 2 EStG i.d. F. des StEntlG 1999/2000/2002; Verfahren der Aussetzung der Vollziehung; Aussetzung der Vollziehung (Einkommensteuer 1999)

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Verfassungsmäßigkeit der Fünftelregelung des § 34 Abs. 1 Satz 2 EStG i.d. F. des StEntlG 1999/2000/2002 - Verfahren der Aussetzung der Vollziehung - Aussetzung der Vollziehung (Einkommensteuer 1999)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Verfassungsmäßigkeit der Fünftelregelung des § 34 Abs. 1 Satz 2 Einkommensteuergesetz (EStG)

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • EFG 2002, 687
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • FG Baden-Württemberg, 26.06.2002 - 1 V 9/02

    Verfassungsmäßigkeit der Einführung der Fünftelungsregelung in Veräußerungsfällen

    Bei sehr geringen laufenden Einkünften ist die Neuregelung günstiger (Richter DStR 1998, 1950; Hertzig/Förster, DB 1999, 711; FG Baden-Württemberg vom 26. Februar 2002 - 1 V 48/01, EFG 2002, 687).

    Ein abrupte, Sprunghafte und widersprüchliche Änderung des Einkommensteuergesetzes, die eine Übergangsregelung erforderlich macht, liegt hierin nicht (FG Baden-Württemberg vom 25. Februar 2002 - 6 V 71/01, EFG 2002, 684; FG Baden-Württemberg vom 26. Februar 2002 - 1 V 48/01, EFG 2002, 687; a. A. FG Düsseldorf vom 6. Februar 2002 - V 4833/01 A (E); EFG 2002, 457 ).

    Ein Anspruch, dass dies auch rückwirkend für die Veranlagungszeiträume 1999 und 2000 geschehe, besteht nicht (FG Baden-Württemberg vom 25. Februar 2002 - 6 V 71/01, EFG 2002, 684; FG Baden-Württemberg vom 26. Februar 2002 - 1 V 48/01, EFG 2002, 687; a. A. FG Düsseldorf vom 6. Februar 2002 - V 4833/01 A (E); EFG 2002, 457 ).

  • FG Rheinland-Pfalz, 16.09.2002 - 5 V 1336/02

    Verfassungsmäßigkeit der Fünftelregelung des § 34 Abs. 1 Satz 2 EStG i.d.F. des

    Ein Verstoß gegen Art. 3 Abs. 1 GG ist insoweit nicht feststellbar (so auch Beschlüsse des FG Baden-Württemberg vom 25. Februar 2002, Az.: 6 V 71/01, EFG 2002, 684, Beschwerde eingelegt, Az. des BFH: XI B 68/02, und vom 26. Februar 2002, Az.: 1 V 48/01, EFG 2002, 687, rechtskräftig).
  • FG Berlin, 30.10.2002 - 9 K 9222/02

    Zur Verfassungsmäßigkeit der Besteuerung des Gewinns aus der Veräußerung von

    Schließlich zitiert er zwei Entscheidungen des FG Baden-Württemberg, das § 34 Abs. 1 EStG i. d. F. des StEntlG für verfassungsmäßig hält (Beschlüsse vom 25. und 26. Februar 2002 6 V 71/01 und 1 V 48/01, EFG 2002, 684 ff. und 687 ff.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht