Rechtsprechung
   FG Baden-Württemberg, 27.02.2013 - 2 K 3274/11   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2013,10422
FG Baden-Württemberg, 27.02.2013 - 2 K 3274/11 (https://dejure.org/2013,10422)
FG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 27.02.2013 - 2 K 3274/11 (https://dejure.org/2013,10422)
FG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 27. Februar 2013 - 2 K 3274/11 (https://dejure.org/2013,10422)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,10422) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Drei-Tages-Frist nach § 122 Abs. 2 Nr. 1 AO greift nicht ein, wenn Aufgabe zur Post nicht mit Ausgangsvermerk des FA übereinstimmt

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Drei-Tages-Frist nach § 122 Abs. 2 Nr. 1 AO greift nicht ein, wenn Aufgabe zur Post nicht mit Ausgangsvermerk des FA übereinstimmt

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Gelten der Drei-Tages-Fiktion bei Übergabe eines Schreibens durch einen Dienstleister an die Deutsche Post AG

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)

    Postlaufzeiten - Berechnung der Klagefrist bei verzögerter Briefzustellung

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Verzögerte Brieflaufzeiten bei privaten Zustelldiensten und günstigere Berechnung der Klagefrist

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Klagefrist bei verzögerten Brieflaufzeiten

  • wittich-hamburg.de (Kurzinformation)

    Steuerbescheid durch privaten Zustelldienst - längere Klagefrist möglich

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Günstigere Berechnung der Klagefrist bei verzögerten Brieflaufzeiten durch Nutzung privater Zustelldienste - Finanzbehörde muss Zugang des Bescheids innerhalb des Drei-Tages-Zeitraums gegebenenfalls nachweisen können

Papierfundstellen

  • EFG 2013, 1090



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • BFH, 14.06.2018 - III R 27/17

    Bekanntgabe von Verwaltungsakten: Widerlegung der Zugangsvermutung bei

    Die Zugangsvermutung würde beispielsweise nicht eingreifen, wenn die Behörde einen privaten Postdienstleister beauftragt und dieser erst einen Tag nach Erhalt der Sendung diese an ein weiteres Unternehmen zur Weiterbeförderung weiterleitet (vgl. FG Baden-Württemberg, Urteil vom 27. Februar 2013 2 K 3274/11, Entscheidungen der Finanzgerichte 2013, 1090; vgl. BFH-Beschluss vom 25. März 2015 V B 163/14, BFH/NV 2015, 948; Müller-Franken in HHSp, § 122 AO Rz 392).
  • VGH Baden-Württemberg, 17.10.2013 - 2 S 692/13

    Einwendungen gegenüber dem Gewerbesteuerfestsetzung einer KG

    6 a) Die Beschwerde behauptet an erster Stelle, im Hinblick auf das Zwischenurteil des FG Baden-Württemberg vom 27.02.2013 (2 K 3274/11), durch welches festgestellt worden sei, dass die von der KG gegen den Gewerbesteuermessbescheid 2006 erhobene Klage rechtzeitig erhoben worden sei, fehle es an der "Rechtskraft" der Gewerbesteuerfestsetzung, was dem Haftungsbescheid die Basis entziehe.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht