Rechtsprechung
   FG Baden-Württemberg, 27.09.2017 - 7 K 1940/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,42965
FG Baden-Württemberg, 27.09.2017 - 7 K 1940/17 (https://dejure.org/2017,42965)
FG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 27.09.2017 - 7 K 1940/17 (https://dejure.org/2017,42965)
FG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 27. September 2017 - 7 K 1940/17 (https://dejure.org/2017,42965)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,42965) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Justiz Baden-Württemberg

    Aufwendungen für eine Liposuktion sind ohne vorherigen Nachweis der medizinischen Notwendigkeit nicht als außergewöhnliche Belastung zu berücksichtigen.

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Aufwendungen für die Liposuktion im Jahr 2007 keine außergewöhnliche Belastungen nach § 33 EStG

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (7)

  • beck-blog (Kurzinformation)

    Speck weg keine außergewöhnliche Belastung

  • beck-blog (Kurzinformation)

    Speck weg keine außergewöhnliche Belastung

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Stellen Aufwendungen für eine Liposuktion außergewöhnliche Belastungen im Sinne des Einkommensteuerrechts dar?

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Aufwendungen für eine Liposuktion stellen keine außergewöhnlichen Belastungen dar

  • aerztezeitung.de (Pressemeldung, 20.11.2017)

    Liposuktion mindert Steuerlast nicht

  • fg-baden-wuerttemberg.de PDF (Pressemitteilung)

    Stellen Aufwendungen für eine Liposuktion außergewöhnliche Belastungen im Sinne des Einkommensteuerrechts dar?

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Aufwendungen für Liposuktion können nicht als außergewöhnliche Belastungen anerkannt werden - Liposuktion bei Lipödem keine anerkannte Standardtherapie

In Nachschlagewerken

  • smartsteuer.de | Lexikon des Steuerrechts
    Krankheitskosten
    Einzelfälle-ABC
    Liposuktion

Papierfundstellen

  • EFG 2017, 1954
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • FG Köln, 21.03.2018 - 3 K 544/17

    Einkommensteuerliche Behandlung von Aufwendungen für eine Bioresonanztherapie als

    Wissenschaftlich nicht anerkannt im Allgemeinen ist eine Behandlungsmethode dann, wenn Qualität und Wirksamkeit nicht dem allgemein anerkannten Stand der medizinischen Erkenntnisse entsprechen (BFH, Beschluss vom 13.7.2011 VI B 20/11, BFH/NV 2011, 1863 und Urteil vom 25.6.2014 VI R 51/13, BStBl II 2015, 9; zuletzt FG Baden-Württemberg, Urteil vom 27.9.2017 7 K 1940/17, EFG 2017, 1954).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht