Rechtsprechung
   FG Baden-Württemberg, 30.01.2017 - 10 K 3703/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,17059
FG Baden-Württemberg, 30.01.2017 - 10 K 3703/14 (https://dejure.org/2017,17059)
FG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 30.01.2017 - 10 K 3703/14 (https://dejure.org/2017,17059)
FG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 30. Januar 2017 - 10 K 3703/14 (https://dejure.org/2017,17059)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,17059) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • IWW
  • Justiz Baden-Württemberg

    Die Kürzung des Gewerbeertrags um Verluste aus früheren Erhebungszeiträumen nach § 10a Satz 1 GewStG ist auch bei Einbringung eines Betriebes von einer Kapital- in eine Personengesellschaft vorzunehmen, wenn Unternehmens- und Unternehmeridentität vorliegen

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Übergang des Verlustabzugs bei Einbringung des Betriebes einer Kapitalgesellschaft in eine Personengesellschaft - Unternehmer- und Unternehmensidentität

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (7)

  • IWW (Kurzinformation)

    Gewerbesteuer | Gewerbesteuerlicher Verlustabzug bei Einbringung eines Betriebs von einer Kapital- in eine Personengesellschaft

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Zur Frage des gewerbesteuerlichen Verlustabzugs bei Einbringung eines Betriebs von einer Kapital- in eine Personengesellschaft

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Verlustabzug bei Einbringung einer KapGes in eine PersGes

  • pwc.de (Kurzinformation)

    Übergang des Gewerbeverlustes bei Einbringung in Personengesellschaft

  • deloitte-tax-news.de (Kurzinformation)

    Übergang des gewerbesteuerlichen Verlustvortrags bei Einbringung

  • wittich-hamburg.de (Kurzinformation)

    Einbringung: Fortführung der Unternehmensidentität bei einer Kapitalgesellschaft

  • rechtsportal.de (Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • handelsblatt.com (Entscheidungsbesprechung)

    Gewerbesteuerliche Unternehmensidentität im Fall der Betriebseinbringung durch eine Kapitalgesellschaft

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • EFG 2017, 1604
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BFH, 17.01.2019 - III R 35/17

    Übergang eines Gewerbeverlustes von einer Kapitalgesellschaft auf eine

    Auf die Revision des Beklagten wird das Urteil des Finanzgerichts Baden-Württemberg vom 30. Januar 2017  10 K 3703/14 insoweit aufgehoben, als es die gegen den Bescheid über die Feststellung des vortragsfähigen Gewerbeverlustes auf den 31. Dezember 2009 gerichtete Klage betrifft.

    Die anschließend erhobene Klage, mit der die Klägerin mit dem Hauptantrag die Feststellung eines vortragsfähigen Gewerbeverlustes auf den 31. Dezember 2009 in Höhe von 7.746.223 EUR begehrte, hatte Erfolg (Urteil vom 30. Januar 2017  10 K 3703/14, Entscheidungen der Finanzgerichte --EFG-- 2017, 1604).

    Unter Hinweis darauf und auf Abschn. 68 Abs. 4 Satz 6 i.V.m. Abs. 2 GewStR 1998 wurde in der steuerrechtlichen Literatur die Meinung vertreten, dass der Übergang eines Gewerbeverlustes von einer Kapitalgesellschaft auf eine Personengesellschaft möglich sein müsse (Beinert/Benecke, Die Unternehmensbesteuerung --Ubg-- 2009, 169, 172; Patt, Der Ertragsteuerberater 2010, 146; Schober, Anm. zu EFG 2017, 1604; Schöneborn, Neue Wirtschaftsbriefe 2011, 366, 367; Weber, Ubg 2010, 201, 204).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht