Rechtsprechung
   FG Baden-Württemberg, 01.10.2014 - 2 K 2084/11   

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de
  • Justiz Baden-Württemberg

    Abgrenzung zwischen Rückabwicklung von Anschaffungsgeschäften und Veräußerung im Sinne des § 23 EStG

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Wirtschaftliche Zurechnung von Treuhandkommanditanteilen Beteiligung an vermögensverwaltender Personengesellschaft als Anschaffung von Grundstücken Voraussetzungen für eine Rückabwicklung des Kaufvertrages Angabe falscher Korrekturvorschrift als unerheblicher Begründungsmangel

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig) (Volltext und Leitsatz)

    Wirtschaftliche Zurechnung von Treuhandkommanditanteilen - Beteiligung an vermögensverwaltender Personengesellschaft als Anschaffung von Grundstücken - Voraussetzungen für eine Rückabwicklung des Kaufvertrages - Angabe falscher Korrekturvorschrift als unerheblicher Begründungsmangel

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Entstehen eines privaten Veräußerungsgewinns durch den Verkauf von Beteiligungen an einen Immobilienfond

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Vermögensverwaltende Personengesellschaft - und die Anteilsveräußerung als privates Veräußerungsgeschäft

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Privates Veräußerungsgeschäft - oder Rückabwicklung von Anschaffungsgeschäften?

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • BFH, 06.09.2016 - IX R 44/14  

    Geschlossener Immobilienfonds - Veräußerung oder Rückabwicklung

    Auf die Revision der Klägerin wird das Urteil des Finanzgerichts Baden-Württemberg, Außensenate Freiburg, vom 1. Oktober 2014  2 K 2084/11 aufgehoben.

    Die dagegen erhobene Klage wies das Finanzgericht (FG) mit Urteil vom 1. Oktober 2014  2 K 2084/11 als unbegründet ab.

    Die Klägerin beantragt, das Urteil des FG Baden-Württemberg vom 1. Oktober 2014  2 K 2084/11 aufzuheben und den geänderten Einkommensteuerbescheid 2006 vom ... Mai 2009 in Gestalt der Einspruchsentscheidung vom ... Mai 2011 dahin abzuändern, dass die Einkünfte aus privaten Veräußerungsgeschäften um 106.466 EUR niedriger angesetzt werden.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht