Rechtsprechung
   FG Baden-Württemberg, 07.12.2018 - 13 K 289/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,51773
FG Baden-Württemberg, 07.12.2018 - 13 K 289/17 (https://dejure.org/2018,51773)
FG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 07.12.2018 - 13 K 289/17 (https://dejure.org/2018,51773)
FG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 07. Dezember 2018 - 13 K 289/17 (https://dejure.org/2018,51773)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,51773) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • IWW
  • Justiz Baden-Württemberg

    Eine unschädliche Nutzung zu eigenen Wohnzwecken i.S.d. § 23 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 S. 3 2. Alt. EStG liegt auch dann noch vor, wenn das Grundstück zu Beginn des Veräußerungsjahres noch zu eigenen Wohnzwecken genutzt und im Anschluss daran bis zur Veräußerung kurzzeitig ...

  • Wolters Kluwer

    Einkommensteuerliche Ansetzung von sonstigen Einkünften aus privaten Veräußerungsgeschäften

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • rechtsportal.de

    EStG § 22 Nr. 2 ; EStG § 23 Abs. 1 Nr. 1 S. 3
    Einkommensteuerliche Ansetzung von sonstigen Einkünften aus privaten Veräußerungsgeschäften

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Privates Veräußerungsgeschäft: Gewinn aus der Veräußerung einer bis ins Jahr der Veräußerung zu eigenen Wohnzwecken genutzten und nur die letzten Monate bis zur Veräußerung vermieteten Eigentumswohnung nach § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Satz 3, 2. Alt. EStG nicht ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (10)

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Gewinn aus der Veräußerung einer nach langjähriger Eigennutzung kurzzeitig vermieteten Eigentumswohnung - Steuerpflicht?

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Kein privates Veräußerungsgeschäft bei kurzfristiger Vermietung

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Eigentümer verkauft lange selbst genutzte Wohnung - Der Verkaufserlös ist auch dann "steuerfrei", wenn der Eigentümer die Wohnung kurz vermietet hatte

  • vermieter-ratgeber.de (Kurzinformation/Auszüge)

    Wohnungsverkauf: Gewinn nicht steuerpflichtig

  • pwc.de (Kurzinformation)

    Keine Steuerpflicht für Veräußerungsgewinn bei nur kurzzeitig vermieteter Wohnung

  • nwb-experten-blog.de (Kurzinformation)

    Verkauf einer eigengenutzten Wohnung: Kurzzeitvermietung ist unschädlich

  • nwb-experten-blog.de (Kurzinformation)

    Immobilien: Besteuerungsausnahmen beim privaten Veräußerungsgeschäft

  • aerztezeitung.de (Pressemeldung, 09.04.2019)

    Wohnungs-Verkauf: Kurzzeitige Vermietung ist steuerunschädlich

  • wittich-hamburg.de (Kurzinformation)

    Steuerfreier Immobilienverkauf: Kurze Vermietung nach jahrelanger Selbstnutzung schadet nicht

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Kurzzeitige Vermietung vor Verkauf einer langjährig eigengenutzten Eigentumswohnung führt nicht zu Steuerpflichtigkeit des Veräußerungsgewinns - Nutzung zu eigenen Wohnzwecken im Jahr der Veräußerung und in den beiden vorangegangenen Jahren für Steuerfreiheit ausreichend

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BFH, 03.09.2019 - IX R 10/19

    "Zwischenvermietung" für die Anwendung der Ausnahmevorschrift des § 23 Abs. 1

    Die Revision des Beklagten gegen das Urteil des Finanzgerichts Baden-Württemberg vom 07.12.2018 - 13 K 289/17 wird als unbegründet zurückgewiesen.

    Das FA beantragt, das Urteil des FG vom 07.12.2018 - 13 K 289/17 aufzuheben und die Klage abzuweisen.

  • BFH, 18.11.2019 - IX B 72/19

    Keine Anwendung der Ausnahmevorschrift des § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Satz 3 2.

    b) Im Streitfall sind, worauf der Beklagte und Beschwerdegegner (das Finanzamt) zu Recht in seiner Beschwerdeerwiderung hingewiesen hat, das angefochtene Urteil des FG sowie die vermeintliche Divergenzentscheidung des FG Baden-Württemberg vom 07.12.2018 - 13 K 289/17 (Entscheidungen der Finanzgerichte 2019, 710), welche der erkennende Senat durch Urteil vom 03.09.2019 - IX R 10/19 (juris), in vollem Umfang bestätigt hat, schon nicht zu vergleichbaren Sachverhalten ergangen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht