Rechtsprechung
   FG Baden-Württemberg, 13.05.2014 - 5 K 1931/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,52675
FG Baden-Württemberg, 13.05.2014 - 5 K 1931/10 (https://dejure.org/2014,52675)
FG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 13.05.2014 - 5 K 1931/10 (https://dejure.org/2014,52675)
FG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 13. Mai 2014 - 5 K 1931/10 (https://dejure.org/2014,52675)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,52675) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de

    Kein Wegfall der Bindungswirkung einer tatsächlichen Verständigung wegen fehlender verfahrensrechtlicher Umsetzbarkeit

  • Justiz Baden-Württemberg

    Kein Wegfall der Bindungswirkung einer tatsächlichen Verständigung wegen fehlender verfahrensrechtlicher Umsetzbarkeit

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Feststellung des Auflösungsverlusts zur Einkommensteuer einer insolventen GmbH

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Hineinwachsen der Untätigkeitsklage in die Zulässigkeit Bindungswirkung einer tatsächlichen Verständigung Wegfall der Geschäftsgrundlage

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Hineinwachsen der Untätigkeitsklage in die Zulässigkeit - Bindungswirkung einer tatsächlichen Verständigung - Wegfall der Geschäftsgrundlage

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Tatsächliche Verständigung - und die fehlende verfahrensrechtliche Umsetzbarkeit

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BFH, 11.04.2017 - IX R 24/15

    Tatsächliche Verständigung - Wegfall der Geschäftsgrundlage bei beiderseitigem

    Auf die Revision der Kläger wird das Urteil des Finanzgerichts Baden-Württemberg vom 13. Mai 2014  5 K 1931/10 aufgehoben.

    Die Kläger beantragen, das Urteil des FG vom 13. Mai 2014  5 K 1931/10 aufzuheben und die Sache zur erneuten Verhandlung und Entscheidung an einen anderen Senat des FG Baden-Württemberg zurückzuverweisen.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht