Rechtsprechung
   FG Berlin-Brandenburg, 03.05.2007 - 8 K 1460/05 B   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2007,7311
FG Berlin-Brandenburg, 03.05.2007 - 8 K 1460/05 B (https://dejure.org/2007,7311)
FG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 03.05.2007 - 8 K 1460/05 B (https://dejure.org/2007,7311)
FG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 03. Mai 2007 - 8 K 1460/05 B (https://dejure.org/2007,7311)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,7311) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Judicialis

    Geltendmachung von Werbungskosten für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte mit dem eigenen Pkw bei Besitz einer Freifahrtberechtigung für die öffentlichen Verkehrsmittel

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Werbungskostenabzug für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte bei Erhalt einer Freifahrtsberechtigung mit Verkehrsmitteln des Arbeitgebers

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Werbungskostenabzug für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte bei Erhalt einer Freifahrtsberechtigung mit Verkehrsmitteln des Arbeitgebers

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Geltendmachung von Werbungskosten für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte mit dem eigenen Pkw bei Besitz einer Freifahrtberechtigung für die öffentlichen Verkehrsmittel

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • IWW (Kurzinformation)

    Fahrtkosten - Anrechnung von Freifahrten auf die Entfernungspauschale

  • brandenburg.de (Pressemitteilung)
  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Entfernungspauschale trotz Freifahrtberechtigung

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Freifahrtberechtigung der BVG hindert nicht die steuerliche Geltendmachung von Fahrtkosten zum Arbeitsplatz

Besprechungen u.ä.

  • IWW (Entscheidungsbesprechung)

    Fahrtkosten - Anrechnung von Freifahrten auf die Entfernungspauschale

Papierfundstellen

  • EFG 2007, 1314
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • FG Berlin-Brandenburg, 19.06.2013 - 14 K 14140/10

    Einkommensteuer 2007 und 2008

    Einnahmen im Sinne dieser Vorschrift sind alle Güter, die in Geld oder Geldeswert bestehen und die dem Steuerpflichtigen im Rahmen einer seiner Einkunftsarten des § 2 Abs. 1 Satz 1 Nr. 4 bis 7 EStG zufließen (Urteil des Finanzgerichts Berlin-Brandenburg vom 03. Mai 2007 8 K 1460/05, Entscheidungen der Finanzgerichte - EFG - 2007, 1314 - 1315, m.w.N.).

    Ein wirtschaftlicher Zusammenhang im vorgenannten Sinne besteht entweder dann, wenn die Ausgaben durch die Erzielung steuerfreier Einnahmen veranlasst sind oder wenn die Einnahmen Ausgaben des Steuerpflichtigen steuerfrei ersetzen (Urteil des FG Berlin vom 03. Mai 2007 8 K 1460/05, a.a.O., m.w.N.).

    Nicht nur eine bloße Kürzung der Anrechnung, sondern deren vollständiger Entfall mit der Folge des Ansatzes einer ungeschmälerten Entfernungspauschale ergäbe sich nur dann, wenn der Kläger von seiner Freifahrtberechtigung (überhaupt) keinen Gebrauch gemacht hätte, insbesondere die Fahrten mit dem eigenen PKW unternommen hätte (Urteil des FG Berlin-Brandenburg vom 03. Mai 2007 8 K 1460/05, a.a.O., zustimmend Schmidt/Loschel-der 32. Aufl. EStG Rz 129).

  • VG Minden, 01.07.2008 - 9 K 383/07

    Einstufung einer Festhalle als Vergnügungsstätte; Nachbarschützende Wirkung des §

    Wegen der weiteren Einzelheiten des Sachverhalts und des Vorbringens der Beteiligten im Übrigen wird auf den Inhalt der Verfahrensakte, der Verfahrensakten 9 L 1292/03, 9 L 719/05, 9 L 159/07, 9 L 300/07, 9 K 1460/05, 9 K 3737/06, 9 K 621/07, 9 K 2745/07, 9 K 622/08, 9 K 1049/08 und 9 K 1875/08 sowie der beigezogenen Verwaltungsvorgänge des Beklagten Bezug genommen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht