Rechtsprechung
   FG Berlin-Brandenburg, 06.07.2009 - 6 V 6078/09   

Volltextveröffentlichungen (8)

  • IWW
  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Berlin-Brandenburg

    § 69 Abs 2 S 2 FGO, § 69 Abs 3 S 1 FGO, § 195 S 2 AO, § 5 Abs 1 S 2 BpO 2000, § 19 Abs 3 AO
    Zuständigkeit für die Entscheidung über Einspruch und AdV wegen Prüfungsanordnung bei Beauftragung eines anderen FA - Übergang der örtlichen Zuständigkeit auf das Betriebs-FA gem. § 19 Abs. 3 AO - Zulässigkeit einer einheitlichen Außenprüfung: Prüfung der gesonderten Feststellung und der Einkommensbesteuerung durch ein FA - Aufklärungsbedürfnis gem. § 193 Abs. 2 Nr. 2 AO - Kostenentscheidung für das erfolgreiche Beschwerdeverfahren gegen die Ablehnung des AdV-Antrags bei Unterliegen im zweiten Rechtsgang - Verfahren der Aussetzung der Vollziehung

  • Judicialis

    Rechtmäßigkeit einer Prüfungsanordnung durch ein sachlich oder örtlich unzuständiges Finanzamt; Auswirkung des Zuständigkeitswechsels in Wohnsitzgemeinden mit mehreren Finanzämtern vom Wohnsitzfinanzamt zum Betriebsfinanzamt; Durchführung einer Außenprüfung durch ein einziges Finanzamt für die einheitliche und gesonderte Feststellung als auch für die Einkommensbesteuerung von Gesellschaftern als Ermessensfehler; Vermeidung widerstreitender Zuordnungsentscheidungen durch eine einheitliche Außenprüfung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zuständigkeit für die Einkommensbesteuerung des Gesellschafters einer Personengesellschaft; Gemeinde mit mehreren Finanzämtern; Einheitliche Prüfung von Gesellschaft und Gesellschafter; Zulässigkeit einer Außenprüfung bei umfangreichen Kapitaleinkünften

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig)

    Zuständigkeit für die Einkommensbesteuerung des Gesellschafters einer Personengesellschaft - Gemeinde mit mehreren Finanzämtern - Einheitliche Prüfung von Gesellschaft und Gesellschafter - Zulässigkeit einer Außenprüfung bei umfangreichen Kapitaleinkünften

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Rechtmäßigkeit einer Prüfungsanordnung durch ein sachlich oder örtlich unzuständiges Finanzamt; Auswirkung des Zuständigkeitswechsels in Wohnsitzgemeinden mit mehreren Finanzämtern vom Wohnsitzfinanzamt zum Betriebsfinanzamt; Durchführung einer Außenprüfung durch ein einziges Finanzamt für die einheitliche und gesonderte Feststellung als auch für die Einkommensbesteuerung von Gesellschaftern als Ermessensfehler; Vermeidung widerstreitender Zuordnungsentscheidungen durch eine einheitliche Außenprüfung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • EFG 2009, 1986
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht