Rechtsprechung
   FG Berlin-Brandenburg, 09.01.2017 - 4 V 4265/15   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2017,5705
FG Berlin-Brandenburg, 09.01.2017 - 4 V 4265/15 (https://dejure.org/2017,5705)
FG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 09.01.2017 - 4 V 4265/15 (https://dejure.org/2017,5705)
FG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 09. Januar 2017 - 4 V 4265/15 (https://dejure.org/2017,5705)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,5705) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Kurzfassungen/Presse

  • datenbank.nwb.de (Leitsatz)

    Gerichtliche Überprüfung von Schätzungen des FA - Aufzeichnungspflichten bei Einnahmen-Überschussrechnung - keine ernstlichen Zweifel an Hinzuschätzungen mittels Quantilsschätzung

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • EFG 2017, 537
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BFH, 12.07.2017 - X B 16/17

    Anforderungen an die Aufzeichnungen bei Gewinnermittlung durch

    Die Beschwerde des Antragstellers gegen den Beschluss des Finanzgerichts Berlin-Brandenburg vom 9. Januar 2017 4 V 4265/15 wird als unzulässig verworfen, soweit sie den Solidaritätszuschlag zur Einkommensteuer für 2008 bis 2010 sowie die Zinsen zur Einkommen- und Umsatzsteuer für 2008 bis 2010 betrifft.

    Auf die Beschwerde des Antragstellers wird der Beschluss des Finanzgerichts Berlin-Brandenburg vom 9. Januar 2017 4 V 4265/15 aufgehoben.

  • FG Berlin-Brandenburg, 09.01.2017 - 4 V 4255/15

    Antrag auf Aussetzung der Vollziehung (§ 69 Abs. 3 FGO) gesonderter und

    Die Gaststätte wurde in den Vorjahren durch den Antragsteller als Einzelunternehmen geführt (Hinweis auf das Verfahren 4 V 4265/15).

    Dem Senat haben bei seiner Entscheidungsfindung neben einem Band (Bd.) Streitakten zu dem vorliegenden und dem weiteren Eilverfahren 4 V 4265/15 die Steuerakten des Antragsgegners (je 2 Bde. Betriebsprüfungs- [Bp]-, Bp-Hand-, Bilanz- und Einkommensteuer-Akten sowie je 1 Bd. Vertrags.- Feststellungs- und Umsatzsteuer-Akten sowie eine Heftung mit Einspruchsvorgängen) zu den Steuernummern ... und ... vorgelegen, auf deren Inhalt ergänzend Bezug genommen wird.

    Zur weiteren Begründung nimmt der Senat zur Vermeidung von Wiederholungen auf den Beschluss vom 09.01.2016 zum Az. 4 V 4265/15 Bezug.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht