Rechtsprechung
   FG Berlin-Brandenburg, 13.11.2007 - 11 K 2182/04   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2007,11561
FG Berlin-Brandenburg, 13.11.2007 - 11 K 2182/04 (https://dejure.org/2007,11561)
FG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 13.11.2007 - 11 K 2182/04 (https://dejure.org/2007,11561)
FG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 13. November 2007 - 11 K 2182/04 (https://dejure.org/2007,11561)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,11561) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Berlin-Brandenburg

    § 8 Abs 2 S 2 EStG 1997, § 8 Abs 2 S 3 EStG 1997, § 6 Abs 1 Nr 4 S 2 EStG 1997, § 19 Abs 1 S 1 Nr 1 EStG 1997, § 3 Nr 16 EStG 1997
    Fahrzeugüberlassung sowie Fahrtkostenerstattung für einen Privat-Pkw als Arbeitslohn

  • Judicialis

    Besteuerung der Kostenerstattung einer GmbH für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte eines Gesellschafter-Geschäftsführers als steuerpflichtigen Arbeitslohn; Notwendigkeit einer steuermindernden Berücksichtigung der Werbungskostenpauschale für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte; Voraussetzungen der Einordnung der für eine Beschäftigung gewährten Vorteile als Arbeitslohn; Anwendung der 1%-Regelung bei Nutzung eines betrieblich überlassenen Pkw für private Zwecke; Eigenschaft als Arbeitslohn bei Vorliegen einer notwendigen Begleiterscheinung betriebsfunktionaler Zielsetzungen der gewährten Vorteile

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Anscheinsbeweis für die private Nutzung eines dem Arbeitnehmer überlassenen betrieblichen Fahrzeugs; VW-Bus mit ausgebauten Sitzen als PKW; Fahrtkostenerstattungen als Arbeitslohn

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Anscheinsbeweis für die private Nutzung eines dem Arbeitnehmer überlassenen betrieblichen Fahrzeugs - VW-Bus mit ausgebauten Sitzen als PKW - Fahrtkostenerstattungen als Arbeitslohn

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Besteuerung der Kostenerstattung einer GmbH für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte eines Gesellschafter-Geschäftsführers als steuerpflichtigen Arbeitslohn; Notwendigkeit einer steuermindernden Berücksichtigung der Werbungskostenpauschale für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte; Voraussetzungen der Einordnung der für eine Beschäftigung gewährten Vorteile als Arbeitslohn; Anwendung der 1%-Regelung bei Nutzung eines betrieblich überlassenen Pkw für private Zwecke; Eigenschaft als Arbeitslohn bei Vorliegen einer notwendigen Begleiterscheinung betriebsfunktionaler Zielsetzungen der gewährten Vorteile

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • steuertipps.de (Kurzinformation)

    Kleinbus: Auch bei Umbau zum Lkw Steuer auf private Nutzung fällig

Papierfundstellen

  • EFG 2008, 681
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BFH, 04.04.2008 - VI R 68/05

    Zuschlag für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte richtet sich nach

    Es wird hierbei zu beachten haben, dass der Anscheinsbeweis, der im Rahmen des § 8 Abs. 2 Satz 2 EStG für die Privatnutzung des Dienstwagens besteht (vgl. hierzu BFH-Urteile in BFHE 215, 256, BStBl II 2007, 116; vom 15. März 2007 VI R 94/04, BFH/NV 2007, 1302), in gleicher Weise auch dafür spricht, dass der Dienstwagen für die gesamte Entfernung zwischen Wohnung und Arbeitsstätte genutzt worden ist (vgl. Schleswig-Holsteinisches FG, Urteil vom 1. Dezember 2006 1 K 81/04, nicht veröffentlicht -n.v.-; FG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 13. November 2007 11 K 2182/04, n.v.; Seifert in Korn, § 4 EStG Rz 1038).
  • BFH, 04.04.2008 - VI R 85/04

    Zuschlag für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte richtet sich nach

    Es wird hierbei zu beachten haben, dass der Anscheinsbeweis, der im Rahmen des § 8 Abs. 2 Satz 2 EStG für die Privatnutzung des Dienstwagens besteht (vgl. hierzu BFH-Urteile vom 7. November 2006 VI R 19/05, BFHE 215, 256, BStBl II 2007, 116; vom 15. März 2007 VI R 94/04, BFH/NV 2007, 1302), in gleicher Weise auch dafür spricht, dass der Dienstwagen tatsächlich für die Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte genutzt worden ist (vgl. Schleswig-Holsteinisches FG, Urteil vom 1. Dezember 2006 1 K 81/04, nicht veröffentlicht -n.v.-; FG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 13. November 2007 11 K 2182/04, n.v.; Seifert in Korn, § 4 EStG Rz 1038).
  • FG Rheinland-Pfalz, 25.11.2010 - 6 K 2514/09

    Umsatzbesteuerung der Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte eines

    Hierbei ist zu beachten, dass der Anscheinsbeweis, der im Rahmen des § 8 Abs. 2 Satz 2 EStG für die Privatnutzung des Dienstwagens besteht (vgl. hierzu BFH-Urteile in BFHE 215, 256 , BStBl II 2007, 116 ; vom 15. März 2007 VI R 94/04 , BFH/NV 2007, 1302 ), in gleicher Weise auch dafür spricht, dass der Dienstwagen für die gesamte Entfernung zwischen Wohnung und Arbeitsstätte genutzt worden ist (vgl. Schleswig-Holsteinisches FG, Urteil vom 1. Dezember 2006 1 K 81/04 , nicht veröffentlicht --n.v.--; FG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 13. November 2007 11 K 2182/04 , n.v.; Seifert in Korn, § 4 EStG Rz 1038).
  • FG Rheinland-Pfalz, 25.11.2010 - 6 K 2515/09

    Umsatzbesteuerung der Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte eines

    Hierbei ist zu beachten, dass der Anscheinsbeweis, der im Rahmen des § 8 Abs. 2 Satz 2 EStG für die Privatnutzung des Dienstwagens besteht (vgl. hierzu BFH-Urteile in BFHE 215, 256 , BStBl II 2007, 116 ; vom 15. März 2007 VI R 94/04 , BFH/NV 2007, 1302 ), in gleicher Weise auch dafür spricht, dass der Dienstwagen für die gesamte Entfernung zwischen Wohnung und Arbeitsstätte genutzt worden ist (vgl. Schleswig-Holsteinisches FG, Urteil vom 1. Dezember 2006 1 K 81/04 , nicht veröffentlicht --n.v.--; FG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 13. November 2007 11 K 2182/04 , n.v.; Seifert in Korn, § 4 EStG Rz 1038).
  • FG Düsseldorf, 10.06.2011 - 1 K 734/09
    Fahrtkostenerstattung für Fahrten zwischen Wohnung und regelmäßiger Arbeitsstätte ist daher Lohnzuwendung, weil diese Kostenerstattung die privaten Fahrten des Arbeitnehmers betrifft und die Aufwendungen nicht im überwiegenden eigenbetrieblichen Interesse des Arbeitgebers getätigt werden (BFH, Urteil vom 8. November 1991 VI R 191/87, BFHE 166, 92, BStBl II 1992, 204, FG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 13. November 2007 11 K 2182/04, EFG 2008, 681; Schmidt/Drenseck, Kommentar zum EStG, 30. Auflage München 2011, § 19 Tz 50 "Fahrtkostenerstattung"; Thomas, in Der Betrieb DB 2006, Beilage 6, S. 58; Wagner in Heuermann/Wagner, Das gesamte Lohnsteuerrecht, Teil D Rz 275).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht