Rechtsprechung
   FG Berlin-Brandenburg, 17.10.2013 - 10 K 14266/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,34955
FG Berlin-Brandenburg, 17.10.2013 - 10 K 14266/10 (https://dejure.org/2013,34955)
FG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 17.10.2013 - 10 K 14266/10 (https://dejure.org/2013,34955)
FG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 17. Januar 2013 - 10 K 14266/10 (https://dejure.org/2013,34955)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,34955) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Einordnung von einem Altersvorsorgevertrag gutgeschriebenen Zinserträgen als Eigenbeiträge des Anlegers; Notwendigkeit eines förderfähigen Eigenbeitrags für die Gewährung einer Altersvorsorgezulage

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zinserträge des Altersvorsorgevermögens sind keine förderungsfähigen Altersvorsorgebeiträge Beitragsleistungen von Dritter Seite Finanzrechtsweg bei Verfahren zur Altersvorsorgezulage

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Zinserträge des Altersvorsorgevermögens sind keine förderungsfähigen Altersvorsorgebeiträge - Beitragsleistungen von Dritter Seite - Finanzrechtsweg bei Verfahren zur Altersvorsorgezulage

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • steuerberaten.de (Kurzinformation zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung)

    Riester-Zulage ohne Eigenbetrag?

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • EFG 2014, 205
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BFH, 08.07.2015 - X R 41/13

    Erträge des Altersvorsorgevermögens stellen keine Altersvorsorgebeiträge dar -

    Die Revision des Klägers gegen das Urteil des Finanzgerichts Berlin-Brandenburg vom 17. Oktober 2013  10 K 14266/10 wird als unbegründet zurückgewiesen.

    Das Finanzgericht (FG) Berlin-Brandenburg wies die nach erfolglosem Vorverfahren erhobene Klage, in der u.a. auch die Zuständigkeit des FG gerügt wurde, mit dem in Entscheidungen der Finanzgerichte (EFG) 2014, 205 veröffentlichten Urteil als unbegründet ab.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht