Rechtsprechung
   FG Berlin-Brandenburg, 19.10.2016 - 3 K 3002/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,52836
FG Berlin-Brandenburg, 19.10.2016 - 3 K 3002/15 (https://dejure.org/2016,52836)
FG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 19.10.2016 - 3 K 3002/15 (https://dejure.org/2016,52836)
FG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 19. Januar 2016 - 3 K 3002/15 (https://dejure.org/2016,52836)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,52836) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Ermittlung der zutreffenden Höhe eines gesondert festgestellten Grundbesitzwerts als Bedarfswert für Zwecke der Erbschaftsteuer

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Ermittlung der zutreffenden Höhe eines gesondert festgestellten Grundbesitzwerts als Bedarfswert für Zwecke der Erbschaftsteuer

  • rechtsportal.de

    BewG § 186 Abs. 2 S. 1 Nr. 2
    Ermittlung der zutreffenden Höhe eines gesondert festgestellten Grundbesitzwerts als Bedarfswert für Zwecke der Erbschaftsteuer

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Rohertrag eines Mietwohngrundstücks - Schätzung der üblichen Miete anhand des Mietspiegels - Nachweislast

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Schätzung der üblichen Miete

  • wittich-hamburg.de (Kurzinformation)

    Erbschaftsteuer: Schätzung der ortsüblichen Miete bei Erbschaft eines Mietwohnhauses

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • EFG 2017, 277
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BFH, 05.12.2019 - II R 41/16

    Ansatz der üblichen Miete als Rohertrag anstelle des vertraglich vereinbarten

    Die Revision des Klägers gegen das Urteil des Finanzgerichts Berlin-Brandenburg vom 19.10.2016 - 3 K 3002/15 wird als unbegründet zurückgewiesen.

    Das Finanzgericht (FG) wies mit dem in Entscheidungen der Finanzgerichte (EFG) 2017, 277 veröffentlichten Urteil die Klage ab.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht