Rechtsprechung
   FG Berlin-Brandenburg, 26.02.2015 - 15 K 4223/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,6676
FG Berlin-Brandenburg, 26.02.2015 - 15 K 4223/10 (https://dejure.org/2015,6676)
FG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 26.02.2015 - 15 K 4223/10 (https://dejure.org/2015,6676)
FG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 26. Februar 2015 - 15 K 4223/10 (https://dejure.org/2015,6676)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,6676) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Berlin-Brandenburg

    § 42 AO, § 138 Abs 2 BewG, § 138 Abs 4 BewG, § 74 FGO, § 1 Abs 1 Nr 1 GrEStG
    Grunderwerbsteuer bei Aufteilung von Gesamthandseigentum in Wohnungseigentum einheitlicher Leistungsgegenstand oder Erwerb in unbebautem Zustand?

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Grunderwerbsteuerpflichtigkeit der Übereignung inländischer Grundstücke im Verhältnis zwischen Gesellschaften und den an deren Vermögen beteiligten natürlichen Personen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Nichterhebung von Grunderwerbsteuer nach § 7 und § 6 GrEStG bei Übertragung von Miteigentum zum Zweck der Teilung und Bildung von Wohneigentum kein einheitliches Vertragswerk bei bloßer Verpflichtung der GbR-Gesellschafter untereinander zur Bebauung

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Nichterhebung von Grunderwerbsteuer nach § 7 und § 6 GrEStG bei Übertragung von Miteigentum zum Zweck der Teilung und Bildung von Wohneigentum - kein einheitliches Vertragswerk bei bloßer Verpflichtung der GbR-Gesellschafter untereinander zur Bebauung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • wittich-hamburg.de (Kurzinformation)

    Grundstücksteilung: Übertragung ins Sondereigentum löst Grunderwerbsteuer aus

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • EFG 2015, 943
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BFH, 20.02.2019 - II R 28/15

    Grundstückskaufvertrag zwischen Gesellschaft und Gesellschafter

    Auf die Revision des Beklagten wird das Urteil des Finanzgerichts Berlin-Brandenburg vom 26.02.2015 - 15 K 4223/10 aufgehoben.

    Das Urteil ist in Entscheidungen der Finanzgerichte (EFG) 2015, 943 veröffentlicht.

  • FG Berlin-Brandenburg, 05.12.2019 - 12 K 4223/10

    GrEStG

    Mit Urteil vom 26.02.2015 - 15 K 4223/10 - gab der Senat (zu diesem Zeitpunkt noch als 15. Senat) der Klage insoweit statt, als die Bemessungsgrundlage ohne die Kosten für das noch zu errichtende Gebäude anzusetzen, jedoch eine Steuerbefreiung nicht zu gewähren sei.

    Auf das Urteil des Senats vom Urteil vom 26.02.2015 - 15 K 4223/10 und das Urteil des Bundesfinanzhofes vom 20.02.2019 - II R 28/15 - wird insoweit vollinhaltlich Bezug genommen.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht