Rechtsprechung
   FG Brandenburg, 09.12.1997 - 3 K 967/96 E   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1997,10763
FG Brandenburg, 09.12.1997 - 3 K 967/96 E (https://dejure.org/1997,10763)
FG Brandenburg, Entscheidung vom 09.12.1997 - 3 K 967/96 E (https://dejure.org/1997,10763)
FG Brandenburg, Entscheidung vom 09. Dezember 1997 - 3 K 967/96 E (https://dejure.org/1997,10763)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1997,10763) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Festsetzung von Einkommensteuervorauszahlungen; Schätzung der Besteuerungsgrundlagen aufgrund fehlender Einkommensteuererklärung; Antrag auf Wiedereinsetzung in den vorigen Stand bei unverschuldetem Fristversäumnis; Verschulden bei Verzögerung im Postverkehr; ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • EFG 1998, 706
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • FG Brandenburg, 27.01.1999 - 2 K 1761/97

    Erleichterte Voraussetzungen für die Annahme der Nichtigkeit eines

    Nach Ansicht des Senats kann es für die Frage der Nichtigkeit des Steuerbescheids in einem solchen Fall nicht darauf ankommen, ob sich ein bewusstes Fehlverhalten des Sachbearbeiters zum Nachteil des Steuerpflichtigen feststellen lässt (ähnlich FG des Landes Brandenburg, Urteil vom 09.12.1997 - 3 K 967/96 E, EFG 1998, 706, 707).
  • FG Brandenburg, 27.01.1999 - 2 K 1760/97

    Erleichterte Voraussetzungen für die Annahme der Nichtigkeit eines

    Nach Ansicht des Senats kann es für die Frage der Nichtigkeit des Steuerbescheids in einem solchen Fall nicht darauf ankommen, ob sich ein bewusstes Fehlverhalten des Sachbearbeiters zum Nachteil des Steuerpflichtigen feststellen lässt (ähnlich FG des Landes Brandenburg, Urteil vom 09.12.1997 - 3 K 967/96 E, EFG 1998, 706, 707).
  • FG Köln, 21.03.2011 - 7 K 4596/07

    Das angekündigte Nichterscheinen und der neue Prozessbevollmächtigte

    Es liege dann eine Willkür vor, die auf dem Boden der deutschen Gesetze keinen Bestand haben dürfe (vgl. BFH I R 50/00 vom 20.12.2000, IV R 34/90; vom 01.10.1992, III B 5/89 vom 14.04.1989; FG Baden-Württemberg XII K 227/86 vom 23.09.1987; FG Brandenburg 3 K 967/96 E vom 09.12.1997).
  • FG Hessen, 15.03.2001 - 13 K 1061/00

    Schätzung; Nichtigkeit; Ermittlungspflicht; Anhörung; Willkür; Vorbehalt der

    Damit unterscheidet sich der vorliegende Sachverhalt von den Sachverhaltsgestaltungen in den von den Klägern in Bezug genommenen Entscheidungen (Finanzgericht des Landes Brandenburg, Urteil vom 27. Januar 1999 2 K 1760/97 U, EFG 1999, 590; Urteil vom 9. Dezember 1997 3 K 967/96 E, EFG 1998, 706).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht