Rechtsprechung
   FG Bremen, 07.07.2005 - 1 K 429/02 (3)   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2005,5977
FG Bremen, 07.07.2005 - 1 K 429/02 (3) (https://dejure.org/2005,5977)
FG Bremen, Entscheidung vom 07.07.2005 - 1 K 429/02 (3) (https://dejure.org/2005,5977)
FG Bremen, Entscheidung vom 07. Juli 2005 - 1 K 429/02 (3) (https://dejure.org/2005,5977)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,5977) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • IWW
  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Haftung des GmbH-Geschäftsführers für aufgrund Cash-Management des Unternehmensverbunds nicht gezahlte Lohnsteuer ("Bremer Vulkan")

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    AO (1977) § 69 § 34 § 191 Abs. 1 § 5
    Lohnsteuerhaftung; Überwachungspflichten und Verantwortlichkeit des Geschäftsführers bei Beitritt der GmbH zu konzerninternem Finanzierungsverbund; Ermessen; Haftung für Lohnsteuer

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Lohnsteuerhaftung - Überwachungspflichten und Verantwortlichkeit des Geschäftsführers bei Beitritt der GmbH zu konzerninternem Finanzierungsverbund - Ermessen - Haftung für Lohnsteuer

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Begehen einer Pflichtverletzung des GmbH-Geschäftsführers durch Beitritt zu einem konzerninternen Finanzierungsbund; Bestimmung der Aufgaben eines konzerninternen Finanzierungsbundes; Fortbestehen der steuerlichen Verpflichtung des GmbH-Geschäftsführers nach Beitritt zu einem konzerninternen Finanzierungsbund; Grob fahrlässige Pflichtverletzung des GmbH-Geschäftsführers durch Nichterfüllung seiner Verpflichtungen bei erkannter Unfähigkeit; Haftung des GmbH-Geschäftsführers für das schuldhafte Handeln des Finanzierungsbundes; Zulässigkeit der Lohnsteuerhaftung des Geschäftsführers bei Erfolglosigkeit der Inanspruchnahme der Gesellschaft; Zulässigkeit der Inanspruchnahme des Geschäftsführers einer GmbH durch Haftungsbescheid wegen nicht abgeführter Steuern der GmbH; Beurteilung des Verschuldens bei nichtabgeführter Lohnsteuer; Überschreitung des Ermessens durch das Finanzamt bei dem Erlass eines Haftungsbescheides gegen den GmbH-Geschäftsführer

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • IWW (Kurzinformation)

    Haftung - Lohnsteuerhaftung bei einer am zentralen Cash-Management beteiligten GmbH

  • gesellschaftsrechtskanzlei.com (Leitsatz/Kurzinformation)

    Cash Pooling, Haftung für Steuerschulden, Lohnsteuer, Pflichtverletzung und Kausalität, Verschulden

Besprechungen u.ä. (2)

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    AO §§ 69, 34
    Persönliche Haftung des Geschäftsführers für Lohnrückstände auch bei Cash-Pooling ("Bremer Vulkan")

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Haftung des Geschäftsführers für nicht abgeführte Lohnsteuer kann nicht vertraglich abbedungen werden

Papierfundstellen

  • ZIP 2005, 2159
  • EFG 2005, 1497
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht