Rechtsprechung
   FG Bremen, 28.10.2009 - 3 K 34/09 (1)   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2009,9540
FG Bremen, 28.10.2009 - 3 K 34/09 (1) (https://dejure.org/2009,9540)
FG Bremen, Entscheidung vom 28.10.2009 - 3 K 34/09 (1) (https://dejure.org/2009,9540)
FG Bremen, Entscheidung vom 28. Januar 2009 - 3 K 34/09 (1) (https://dejure.org/2009,9540)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,9540) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • IWW
  • Judicialis

    Verstoß gegen Gemeinschaftsrecht und/oder innerstaatliches Verfassungsrecht bei Nichtberücksichtigung des Freibetrages und des verminderten Wertersatzes i.R.e. geerbten Anteils an einer kanadischen Kapitalgesellschaft; Anwendbarkeit der Regelungen über den Freibetrag

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Verstoß gegen Gemeinschaftsrecht und/oder innerstaatliches Verfassungsrecht bei Nichtberücksichtigung des Freibetrages und des verminderten Wertersatzes i.R.e. geerbten Anteils an einer kanadischen Kapitalgesellschaft; Anwendbarkeit der Regelungen über den Freibetrag und ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Nichtbegünstigung des Erwerbs eines Anteils an einer im Drittland ansässigen Kapitalgesellschaft nach § 13a ErbStG von Todes wegen verstößt nicht gegen Gemeinschaftsrecht oder Verfassungsrecht

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Nichtbegünstigung des Erwerbs eines Anteils an einer im Drittland ansässigen Kapitalgesellschaft nach § 13a ErbStG von Todes wegen verstößt nicht gegen Gemeinschaftsrecht oder Verfassungsrecht

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Keine Anwendung des § 13a ErbStG auf von Todes wegen erworbene Anteile an einer kanadischen Kapitalgesellschaft

Papierfundstellen

  • EFG 2010, 66
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BFH, 15.12.2010 - II R 63/09

    Vorlage an den EuGH: Auswirkungen der Kapitalverkehrsfreiheit auf die

    Das Finanzgericht (FG) vertrat in seinem in Entscheidungen der Finanzgerichte 2010, 66 veröffentlichten Urteil die Auffassung, die in § 13a Abs. 4 Nr. 3 ErbStG vorgesehene Beschränkung der Steuervergünstigungen nach § 13a Abs. 1 und 2 ErbStG auf den Erwerb von Anteilen an einer Kapitalgesellschaft, die zur Zeit der Entstehung der Steuer Sitz oder Geschäftsleitung im Inland hat, sei nicht am Maßstab der Kapitalverkehrsfreiheit (Art. 56 des Vertrags zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft --EG--, jetzt Art. 63 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union --AEUV--), sondern nur am Maßstab der Niederlassungsfreiheit (Art. 43 EG, jetzt Art. 49 AEUV) zu prüfen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht