Rechtsprechung
   FG Düsseldorf, 06.05.1999 - 11 K 4433/96 F   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1999,11472
FG Düsseldorf, 06.05.1999 - 11 K 4433/96 F (https://dejure.org/1999,11472)
FG Düsseldorf, Entscheidung vom 06.05.1999 - 11 K 4433/96 F (https://dejure.org/1999,11472)
FG Düsseldorf, Entscheidung vom 06. Mai 1999 - 11 K 4433/96 F (https://dejure.org/1999,11472)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1999,11472) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Streit über die steuerbegünstigte Veräußerung eines Anteils an einem Vermögen (Anteile an einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts - GbR -, Zahnarztpraxis); Erfordernis der Mitveräußerung eines Anteils am Sonderbetriebsvermögen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • EFG 1999, 699
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BFH, 24.08.2000 - IV R 51/98

    Teilanteilsveräußerung und Sonderbetriebsvermögen

    Unter dieser Prämisse muss das bei der Veräußerung eines Mitunternehmeranteils geltende Erfordernis, dass die stillen Reserven der zum Sonderbetriebsvermögen gehörenden wesentlichen Betriebsgrundlagen aufzudecken sind, erst recht für die Übertragung eines Teils an einem Mitunternehmeranteil gelten (ebenso Urteil des FG Düsseldorf vom 6. Mai 1999 11 K 4433/96, EFG 1999, 699, Revision eingelegt, Az. des BFH XI R 35/99).

    Wird der Mitunternehmer bereits durch die von der Rechtsprechung eingeräumte Tarifbegünstigung der Teilanteilsveräußerung gegenüber dem Einzelunternehmer in rechtssystematisch bedenklicher Weise bevorzugt, so würde sich diese Besserstellung noch verstärken, wenn es auf die Aufdeckung der in den wesentlichen Betriebsgrundlagen des Sonderbetriebsvermögens ruhenden stillen Reserven nicht ankäme (ebenso Urteil des FG Düsseldorf in EFG 1999, 699; Tiedtke, DB 1999, 2029).

  • BFH, 10.06.2008 - VIII R 79/05

    Büroetage als wesentliche Betriebsgrundlage einer Steuerberater-Sozietät - Kein

    Erstmals mit Urteil des FG Düsseldorf vom 6. Mai 1999 11 K 4433/96 F (EFG 1999, 699, Vorinstanz zum BFH-Urteil vom 12. April 2000 XI R 35/99, BFHE 192, 419, BStBl II 2001, 26) sei die quotale Mitübertragung von Sonderbetriebsvermögen verlangt worden.
  • BFH, 12.04.2000 - XI R 35/99

    Veräußerung eines Teils einer Mitunternehmerbeteiligung

    Die Entscheidung des Finanzgerichts (FG) ist in Entscheidungen der Finanzgerichte (EFG) 1999, 699 veröffentlicht.
  • FG Rheinland-Pfalz, 22.02.2000 - 2 K 3523/97

    Veräußerung des Bruchteils eines Mitunternehmeranteils: Tarifbegünstigung

    Die Revision ist wegen grundsätzlicher Bedeutung der Sache (§ 115 Abs. 2 Nr. 1 FGO ) - auch im Hinblick auf das oben zitierte Urteil des FG Münster sowie auf das Urteil des FG Düsseldorf vom 16. Mai 1999 (EFG 1999, 699) - zuzulassen.
  • LG Wuppertal, 10.02.2003 - 3 O 261/02

    Anforderungen an ein pflichtgemäßes Verhalten eines Steuerberaters bei

    Aufl., hält er immer noch an seiner damaligen Auffassung fest, verweist nunmehr auf die Entscheidung des Finanzgerichts Münster vom 20.05.1998, die seine Auffassung stützt, sowie eine Entscheidung des Finanzgerichtes Düsseldorf vom 06.05.1999, DStRE 1999, 628, das anderer Auffassung ist.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht