Rechtsprechung
   FG Düsseldorf, 07.05.1999 - 18 K 1064/99 KG   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1999,16077
FG Düsseldorf, 07.05.1999 - 18 K 1064/99 KG (https://dejure.org/1999,16077)
FG Düsseldorf, Entscheidung vom 07.05.1999 - 18 K 1064/99 KG (https://dejure.org/1999,16077)
FG Düsseldorf, Entscheidung vom 07. Mai 1999 - 18 K 1064/99 KG (https://dejure.org/1999,16077)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1999,16077) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Rechtmäßigkeit der rückwirkenden Aufhebung einer Kindergeldfestsetzung; Anrechnung nur der bis zum Abschluss der Ausbildung erzielten Einkünfte bei der Ermittlung der Höhe der Kindeseinkünfte; Fiktion des Zusammenfallens des Endes der Berufsausbildung mit dem Ende des Kalendermonats ; Anrechnung der nach Abschluß der Berufsausbildung erwirtschafteten Einkünfte des Kindes ; Durchsetzung des Monatsprinzips durch den Gesetzgeber; Kindergeldregelung als Teil des steuerlichen Familienleistungsausgleichs; Streichung des Kindergeldes als nicht gerechtfertigte Diskriminierung des ohne Unterbrechung arbeitenden Kindes

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • FG Niedersachsen, 25.01.2000 - 1 K 510/97

    Keine Berücksichtigung von Einkünften des Kindes nach Abschluss der

    Denn bei der Ermittlung der Höhe der Kindeseinkünfte sind nur die Einkünfte anzurechnen, die das Kind bis zum Abschluss seiner Berufsausbildung erzielt hat (vgl. Senatsurteil vom 29.9. 1998 I 857/97 Ki, EFG 1999, 178; FG Düsseldorf, Urteil vom 7.5. 1999 18 K 1064/99 Kg).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht