Rechtsprechung
   FG Düsseldorf, 21.08.2007 - 17 K 7333/01 F   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2007,11578
FG Düsseldorf, 21.08.2007 - 17 K 7333/01 F (https://dejure.org/2007,11578)
FG Düsseldorf, Entscheidung vom 21.08.2007 - 17 K 7333/01 F (https://dejure.org/2007,11578)
FG Düsseldorf, Entscheidung vom 21. August 2007 - 17 K 7333/01 F (https://dejure.org/2007,11578)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,11578) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Judicialis

    Einordnung einer Veräußerung von Gesellschaftsanteilen durch einen Mitunternehmer als Veräußerungsgewinn; Feststellung der Einkünfte einer Gesellschaft bei Beteiligung eines Treugebers über einen Treuhänder in einer Personengesellschaft; Inhalt des für die Feststellung von Gesellschaftseinkünften maßgeblichen zweistufigen Verfahrens; Beurteilung der Klagebefugnis in einem Rechtsstreit gegen einen zusammengefassten Bescheid; Bestehen einer Mitunternehmereigenschaft eines seinen Kommanditanteil an einer gewerblichen Kommanditgesellschaft (KG) nur fremdnützig für einen Dritten haltenden Treuhand-Kommanditisten; Feststellung von Einkünften einer sog. Zebragesellschaft in einem Grundlagenbescheid mittels einer Entscheidung über Art und Höhe der betreffenden Einkünfte auf der Ebene des Gesellschafters

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Kommanditanteil; Offenes Treuhandverhältnis; Zweistufiges Feststellungsverfahren; Mitunternehmerischer Veräußerungsgewinn; Verfahren der ersten Stufe; Umqualifizierung; Feststellungsverfahren der zweiten Stufe; Zebragesellschaft - Einordnung einer Veräußerung von Gesellschaftsanteilen durch einen Mitunternehmer als Veräußerungsgewinn

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Einordnung einer Veräußerung von Gesellschaftsanteilen durch einen Mitunternehmer als Veräußerungsgewinn

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Einordnung einer Veräußerung von Gesellschaftsanteilen durch einen Mitunternehmer als Veräußerungsgewinn; Feststellung der Einkünfte einer Gesellschaft bei Beteiligung eines Treugebers über einen Treuhänder in einer Personengesellschaft; Inhalt des für die Feststellung von Gesellschaftseinkünften maßgeblichen zweistufigen Verfahrens; Beurteilung der Klagebefugnis in einem Rechtsstreit gegen einen zusammengefassten Bescheid; Bestehen einer Mitunternehmereigenschaft eines seinen Kommanditanteil an einer gewerblichen Kommanditgesellschaft (KG) nur fremdnützig für einen Dritten haltenden Treuhand-Kommanditisten; Feststellung von Einkünften einer sog. Zebragesellschaft in einem Grundlagenbescheid mittels einer Entscheidung über Art und Höhe der betreffenden Einkünfte auf der Ebene des Gesellschafters

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht