Rechtsprechung
   FG Düsseldorf, 21.08.2007 - 17 K 7757/01 F   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,6040
FG Düsseldorf, 21.08.2007 - 17 K 7757/01 F (https://dejure.org/2007,6040)
FG Düsseldorf, Entscheidung vom 21.08.2007 - 17 K 7757/01 F (https://dejure.org/2007,6040)
FG Düsseldorf, Entscheidung vom 21. August 2007 - 17 K 7757/01 F (https://dejure.org/2007,6040)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,6040) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Judicialis

    Zurechnung eines durch die Veräußerung von Geschäftsanteilen erfolgten Veräußerungsgewinns gegenüber einem Mitunternehmer; Zwei-Stufen-Verfahren bei gesonderter und einheitlicher Feststellung von Einkünften einer Gesellschaft bei Beteiligung von Treugebern über einen

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Zurechnung eines durch die Veräußerung von Geschäftsanteilen erfolgten Veräußerungsgewinns gegenüber einem Mitunternehmer; Zwei-Stufen-Verfahren bei gesonderter und einheitlicher Feststellung von Einkünften einer Gesellschaft bei Beteiligung von Treugebern über einen ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Feststellung von Gesellschaftseinkünften im zweistufigen Verfahren - Kommanditanteil; Offenes Treuhandverhältnis; Zweistufiges Feststellungsverfahren; Mitunternehmerischer Veräußerungsgewinn

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Feststellung von Gesellschaftseinkünften im zweistufigen Verfahren

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • EFG 2008, 429
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BFH, 21.07.2010 - IV R 63/07

    Vollmacht eines Treuhandkommanditisten kann Mitunternehmerinitiative vermitteln -

    Zur Begründung seines in Entscheidungen der Finanzgerichte 2008, 429 veröffentlichten Urteils führte das Finanzgericht (FG) aus, der Kläger könne bei der Anfechtung der Feststellungen zweiter Stufe nicht einwenden, er sei nicht Mitunternehmer; dies sei bereits auf der ersten Stufe bestandskräftig festgestellt worden.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht