Rechtsprechung
   FG Düsseldorf, 22.01.2009 - 16 K 1267/07 F   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2009,8254
FG Düsseldorf, 22.01.2009 - 16 K 1267/07 F (https://dejure.org/2009,8254)
FG Düsseldorf, Entscheidung vom 22.01.2009 - 16 K 1267/07 F (https://dejure.org/2009,8254)
FG Düsseldorf, Entscheidung vom 22. Januar 2009 - 16 K 1267/07 F (https://dejure.org/2009,8254)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,8254) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Judicialis

    Zusammenfassung mehrerer Feststellungen im Feststellungsbescheid des Finanzamts bei gesonderter und einheitlicher Feststellung der Einkünfte und des Gewerbesteuermessbetrags; Beteiligung und Prozessstandschaft einer atypischen stillen Gesellschaft als reine Innengesellschaft im finanzgerichtlichen Verfahren; Pflicht zur Feststellung des Gewerbesteuermessbetrags bei Mitunternehmerschaft auf die einzelnen Mitunternehmer; Einbeziehung des anteiligen Gewerbesteuermessbetrags der Organgesellschaft aus der Beteiligung der Mitunternehmerschaft in die Steuerermäßigung der Schlussgesellschafter; Verhältnis der doppelstöckigen Personengesellschaft zu den Mitunternehmern der Obergesellschaft bei Anrechnung der Gewerbesteuer

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zusammenfassung mehrerer Feststellungen im Feststellungsbescheid des Finanzamts bei gesonderter und einheitlicher Feststellung der Einkünfte und des Gewerbesteuermessbetrags - Atypisch stille Beteiligung; Zusammengefasster Einkünftefeststellungsbescheid; Klägerbezeichnung; Anteiliger Gewerbesteuermessbetrag; Steuerermäßigung; Organgesellschaft als Mitunternehmer

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Zusammenfassung mehrerer Feststellungen im Feststellungsbescheid des Finanzamts bei gesonderter und einheitlicher Feststellung der Einkünfte und des Gewerbesteuermessbetrags

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Zusammenfassung mehrerer Feststellungen im Feststellungsbescheid des Finanzamts bei gesonderter und einheitlicher Feststellung der Einkünfte und des Gewerbesteuermessbetrags; Beteiligung und Prozessstandschaft einer atypischen stillen Gesellschaft als reine Innengesellschaft im finanzgerichtlichen Verfahren; Pflicht zur Feststellung des Gewerbesteuermessbetrags bei Mitunternehmerschaft auf die einzelnen Mitunternehmer; Einbeziehung des anteiligen Gewerbesteuermessbetrags der Organgesellschaft aus der Beteiligung der Mitunternehmerschaft in die Steuerermäßigung der Schlussgesellschafter; Verhältnis der doppelstöckigen Personengesellschaft zu den Mitunternehmern der Obergesellschaft bei Anrechnung der Gewerbesteuer

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • EFG 2009, 756
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • FG Düsseldorf, 29.10.2009 - 16 K 1567/09

    Feststellung des anteiligen Gewerbesteuermessbetrags für Zwecke der

    Die vor dem Finanzgericht (FG) Düsseldorf unter dem Aktenzeichen 16 K 1267/07 F erhobene Klage war dagegen erfolgreich.

    Insoweit wird auf die Begründung im Urteil des entscheidenden Senats vom 22. Januar 2009 16 K 1267/07 F (EFG 2009, 756) unter II.2.

    Dass die gesetzliche Regelung in Bezug auf die hier maßgebliche Problematik - gemessen an dem mit ihr verfolgten Zweck - lückenhaft ist, hat der Senat in seiner Entscheidung vom 22. Januar 2009 16 K 1267/07 F ausführlich dargestellt.

    § 35 Abs. 2 EStG a.F. wurde, wie den Gesetzesmaterialien zu entnehmen ist, eingefügt, um eine "Doppelbegünstigung" auszuschließen, bei der der Steuerpflichtige von dem abgesenkten Körperschaftsteuersatz und der Anrechnung der Gewerbesteuer profitiert hätte (eingehend der erkennende Senat in seiner Entscheidung vom 22. Januar 2009 16 K 1267/07, EFG 2009, 756 unter II.2 d) cc)).

  • BFH, 22.09.2011 - IV R 8/09

    Gesonderte und einheitliche Feststellung nach § 35 Abs. 3 Satz 1 EStG 2002 (jetzt

    Die Gründe sind in Entscheidungen der Finanzgerichte (EFG) 2009, 756 veröffentlicht.
  • BFH, 22.09.2011 - IV R 3/10

    Einbeziehung anteiliger Gewerbesteuer-Messbeträge nach § 35 Abs. 3 Satz 4 EStG

    Das Finanzgericht (FG) Düsseldorf verpflichtete das FA mit Urteil vom 22. Januar 2009 16 K 1267/07 F (Entscheidungen der Finanzgerichte --EFG-- 2009, 756), für die GmbH einen anteiligen Gewerbesteuer-Messbetrag in Höhe von 450.988,28 EUR festzustellen.
  • FG Hamburg, 26.08.2009 - 6 K 65/09

    Einspruchsbefugnis einer zivilrechtlich vollbeendeten Personengesellschaft im

    Das wird in Teilen der Literatur bejaht (vgl. Schiffers in Korn, EStG, § 35 Rz. 63; Danelsing in Blümich, EStG/KStG/GewStG, § 35 EStG Rz. 47; Glanegger in Schmidt, EStG, 28. Aufl., § 35 Rn. 44; Korezkij, GmbHR 2003, 1178, 1180; Levedag, in Herrmann/Heuer/Raupach, EStG/KStG, § 35 EStG Rz. 47; Neu, DStR 2000, 1933, 1938; Koretzkij, GmbHR 2003, 1178; so auch beiläufig FG Düsseldorf, Urteil vom 22.01.2009 16 K 1267/07 F, StE 2009, 245).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht