Rechtsprechung
   FG Düsseldorf, 23.03.2004 - 18 V 874/04 A (E)   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2004,13048
FG Düsseldorf, 23.03.2004 - 18 V 874/04 A (E) (https://dejure.org/2004,13048)
FG Düsseldorf, Entscheidung vom 23.03.2004 - 18 V 874/04 A (E) (https://dejure.org/2004,13048)
FG Düsseldorf, Entscheidung vom 23. März 2004 - 18 V 874/04 A (E) (https://dejure.org/2004,13048)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,13048) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Sonderausgabenabzug; Kirchensteuer; Erstattungsüberhang; Folgejahr; Rückwirkendes Ereignis - Anerkennung von Kirchensteuer als Sonderausgabe im Jahr der wirtschaftlichen Belastung

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Anerkennung von Kirchensteuer als Sonderausgabe im Jahr der wirtschaftlichen Belastung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anspruch auf Aussetzung der Vollziehung eines Einkommensteuer-Änderungsbescheides; Vorliegen ernsthafter Zweifel an der Rechtmäßigkeit eines Einkommensteuerbescheids; Steuerliche Wirkung einer späteren Erstattung der Kirchensteuer auf das Veranlagungsjahr; Steuerrechtliche Wirkungen des Entstehens eines Erstattungsüberhangs

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • EFG 2004, 1223
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • FG Köln, 19.12.2008 - 4 K 1870/07

    Kürzung eines Sonderausgabenabzugs bei Erstattungsüberhang; "Verbrauch" der

    Zur Begründung ihrer Rechtsauffassung verweist die Klägerin auf AEAO § 175 Tz. 2.3; BFH, BStBl II 1984, 786, BStBl II 1989, 75, BStBl II 2002, 3 ; Klein-Brockmeyer, AO § 175 Rn. 52; Tipke/Kruse § 175 Tz. 23; Beermann/von Wedelstädt § 175 Rn. 54, Pahlke/Koenig § 175 Rn. 40 und speziell zu der hier vorliegenden Konstellation auf OFD Rheinland vom 24.04.2007 Az. S 0353-011-St316/S 2221-1038-St. 224 (ESt); OFD Karlsruhe DStR 2003, 738; OFD Frankfurt DStZ 2005, 684; FG Düsseldorf, Beschluss vom 23.03.2004 18 V 874/04 Tz. 21.

    In einer Entscheidung vom 23. März 2004 vertritt das FG Düsseldorf (18 V 874/04 A (E), EFG 2004, 1223 Rz. 22) dieselbe Ansicht.

    Entsprechend kann nach Ansicht des Senates vom Finanzamt auch nicht verlangt werden, bei jeder Anpassung eines Folgebescheides den Sachverhalt auf ein zwischenzeitlich eingetretenes rückwirkendes Ereignis zu überprüfen (vgl. ebenso Bartmann StW 2003, 197f; in diesem Sinne auch FG Düsseldorf vom 23. März 2004, a.a.O. Rn. 22).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht