Rechtsprechung
   FG Hamburg, 08.12.2015 - 6 K 118/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,44865
FG Hamburg, 08.12.2015 - 6 K 118/15 (https://dejure.org/2015,44865)
FG Hamburg, Entscheidung vom 08.12.2015 - 6 K 118/15 (https://dejure.org/2015,44865)
FG Hamburg, Entscheidung vom 08. Dezember 2015 - 6 K 118/15 (https://dejure.org/2015,44865)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,44865) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • rechtsportal.de

    Berücksichtigung von Zinszahlungen eines Gesellschafters auf ein der Finanzierung seiner Kommanditeinlage dienenden Darlehens als Sonderbetriebsausgaben; Anforderungen an die Ermittlung der Einkünfte aus Gewerbebetrieb nach der Tonnage

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Tonnagesteuer: Keine Berücksichtigung von Sonderbetriebsausgaben im Rahmen von § 5a EStG

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    Berücksichtigung von Zinszahlungen eines Gesellschafters auf ein der Finanzierung seiner Kommanditeinlage dienenden Darlehens als Sonderbetriebsausgaben; Anforderungen an die Ermittlung der Einkünfte aus Gewerbebetrieb nach der Tonnage

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • EFG 2016, 360
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BFH, 19.07.2018 - IV R 14/16

    Kein Abzug der von einer Personengesellschaft ihren Gesellschaftern auf

    Das FG Hamburg habe hieraus in seinem Urteil vom 8. Dezember 2015 6 K 118/15 den Schluss gezogen, dass § 5a EStG keinen Sonderbetriebsausgabenabzug im Rahmen der Tonnagebesteuerung zulasse.
  • BFH, 19.07.2018 - IV R 3/16

    Berücksichtigung von Darlehenszinsen im Rahmen der Hinzurechnung nach § 5a Abs.

    Die Revision der Klägerin gegen das Urteil des Finanzgerichts Hamburg vom 8. Dezember 2015 6 K 118/15 wird als unbegründet zurückgewiesen.

    Die hiergegen erhobene Klage wies das Finanzgericht (FG) Hamburg mit Urteil vom 8. Dezember 2015 6 K 118/15 ab.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht