Rechtsprechung
   FG Hamburg, 10.12.2008 - 1 K 162/07   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,7672
FG Hamburg, 10.12.2008 - 1 K 162/07 (https://dejure.org/2008,7672)
FG Hamburg, Entscheidung vom 10.12.2008 - 1 K 162/07 (https://dejure.org/2008,7672)
FG Hamburg, Entscheidung vom 10. Dezember 2008 - 1 K 162/07 (https://dejure.org/2008,7672)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,7672) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Judicialis

    Unterbrechung des Klageverfahrens über einen Gewinnfeststellungsbescheid durch Vollbeendigung (Insolvenz) der Gesellschaft nach Klageerhebung wegen fortgeltender Prozessvollmacht; Zulässigkeit der Parteiberichtigung auf Gesellschafter als prozessuale Verfahrensnachfolger; Übergang der Beteiligtenstellung und der Prozessführungsbefugnis nach Vollbeendigung der Personengesellschaft uneingeschränkt auf die durch den angefochtenen Bescheid beschwerten Feststellungsbeteiligten im Prozess gegen einen Gewinnfeststellungsbescheid; Zulässigkeit der Anordnung des Eintretenlassens einer Rechtsfolge schon für einen davor liegenden Zeitraum als echte Rückwirkung; Anwendung von Übergangsregelungen für Neuregelungen im Umwandlungssteuergesetz (UmwStG)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zeitpunkt der Anwendung von § 4 Abs. 5 UmwStG 1995 i.d.F. des Gesetzes zur Fortsetzung der Unternehmenssteuerreform

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Zeitpunkt der Anwendung von § 4 Abs. 5 UmwStG 1995 i.d.F. des Gesetzes zur Fortsetzung der Unternehmenssteuerreform

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Unterbrechung des Klageverfahrens über einen Gewinnfeststellungsbescheid durch Vollbeendigung (Insolvenz) der Gesellschaft nach Klageerhebung wegen fortgeltender Prozessvollmacht; Zulässigkeit der Parteiberichtigung auf Gesellschafter als prozessuale Verfahrensnachfolger; Übergang der Beteiligtenstellung und der Prozessführungsbefugnis nach Vollbeendigung der Personengesellschaft uneingeschränkt auf die durch den angefochtenen Bescheid beschwerten Feststellungsbeteiligten im Prozess gegen einen Gewinnfeststellungsbescheid; Zulässigkeit der Anordnung des Eintretenlassens einer Rechtsfolge schon für einen davor liegenden Zeitraum als echte Rückwirkung; Anwendung von Übergangsregelungen für Neuregelungen im Umwandlungssteuergesetz (UmwStG)

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • FG Hamburg (Leitsatz)

    Umwandlungssteuergesetz: Zeitpunkt der Anwendung von § 4 Abs. 6 UmwStG 1995 i. d. F. vom 29.10.1997

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • EFG 2009, 708
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BFH, 31.08.2009 - I B 6/09

    Darlegung der Verfassungswidrigkeit eines Gesetzes - Voraussetzungen einer

    Das klageabweisende Urteil des Finanzgerichts (FG) Hamburg vom 10. Dezember 2008 1 K 162/07 ist in Entscheidungen der Finanzgerichte 2009, 708 veröffentlicht.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht