Rechtsprechung
   FG Hamburg, 20.02.2013 - 2 K 169/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,6729
FG Hamburg, 20.02.2013 - 2 K 169/11 (https://dejure.org/2013,6729)
FG Hamburg, Entscheidung vom 20.02.2013 - 2 K 169/11 (https://dejure.org/2013,6729)
FG Hamburg, Entscheidung vom 20. Februar 2013 - 2 K 169/11 (https://dejure.org/2013,6729)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,6729) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de

    Schätzungsgrundlagen bei Einkünften aus gewerblicher Eigenprostitution

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Abgabenordnung : Schätzungsgrundlagen bei Einkünften aus gewerblicher Eigenprostitution

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Abgabenordnung: Schätzungsgrundlagen bei Einkünften aus gewerblicher Eigenprostitution

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Einkünfte einer Prostituierten

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Umsatz und Gewinn aufgrund eigener Schätzungsbefugnis geschätzt und Gewerbesteuerpflichtigkeit bestätigt

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Schätzung des Umsatzes und Gewinns einer Prostituierten

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Prostituierte muss für gewerbliche Einkünfte Steuern zahlen - Finanzgericht schätzt Umsatz und Gewinn aufgrund eigener Schätzungsbefugnis

In Nachschlagewerken

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • EFG 2013, 907
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BFH, 07.02.2017 - V B 48/16

    Abgrenzung zwischen Bordellbetrieb und bloßer Zimmervermietung - Vorliegen einer

    Die Revision ist auch nicht wegen Divergenz (§ 115 Abs. 2 Nr. 2 FGO) zum Urteil des FG Hamburg (vom 20. Februar 2013  2 K 169/11) zuzulassen.
  • FG Hamburg, 16.11.2016 - 2 K 110/15

    Einkommensteuer, Umsatzsteuer, Abgabenordnung: Schätzung bei gewerblichen

    Auch diese Annahmen liegen für eine "Vollzeitbeschäftigung" eher im unteren Schätzungsrahmen mit Blick auf die gefestigte Rechtsprechung des Senats (z. B. Urteil vom 20. Februar 2013, 2 K 169/11, EFG 2013, 907).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht